Selbständige in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Speedy

Selbständige in Schweden

Beitragvon Speedy » 28. November 2008 18:35

Hallo an alle,

ich denke mal es gibt unter Euch mehrer die Erfahrung mit der Selbständigkeit in Schweden haben. Wie ist es Euch ergangen? z.b. mit dem Finanzamt, Kronofogden etc.

Ich bin mehr oder weniger verzweifelt und möchte meinen Betrieb eigentlich nur noch schliessen.

Bezahlt man die Arbeitsgebersteuer nur 2-3 Tage zu spät bekommt man plötzlich den "Kukukskleber" angedroht vom Kronofogden, ohne Mahnung ohne alles. Das alles am Freitag somit ist das ganze WE versaut, weil vor Montag 10.oo Uhr bekommt man weder beim Skatteverket noch beim Kronofogden jemanden zu fassen.

:danke:

nysn

Re: Selbständige in Schweden

Beitragvon nysn » 28. November 2008 21:48

Bezahlt man die Arbeitsgebersteuer nur 2-3 Tage zu spät bekommt man plötzlich den "Kukukskleber" angedroht vom Kronofogden, ohne Mahnung ohne alles.


Sorry Speedy,
leider weiß ich zu wenig über Selbständigkeit in Schweden ...

was aber hier außerordentlich gut funktioniert, das ist tatsächlich Skatteverket und eben das "Amt für Beitreibung" (Kronofogden). Das ist nicht nur für Selbstständige so - auch wenn man hier mal eine Rechnung zu zahlen vergisst, weil man vielleicht gerade in Urlaub/im Krankenhaus o. ä. war, dann kann das sehr schnell, sehr teuer werden. Der Kronofogden ist hier schneller als alle Polizeibeamten zusammen ... - diese Behörde funktioniert wirklich vorbildlich! :wink:

S-nina

Benutzeravatar
Blåbärtroll
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 6. Juli 2008 22:55
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Selbständige in Schweden

Beitragvon Blåbärtroll » 28. November 2008 22:13

Hej Speedy,

ich hatte da eben den Gedanken an einen Advokat.
Vielleicht kennst du jemanden, der dir da mit einer Rechtsauskunft helfen kann?

Vielleicht bringt es auch etwas mit einer Unternehmervereinigung in Kontakt zu treten?

Mehr fällt mir dazu auch nicht ein, da ich zu wenig Wissen in der Branche habe.


Lycka till!

Blåbärtroll
Man vet ju aldrig riktig säkert ... ;)

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Selbständige in Schweden

Beitragvon blueII » 28. November 2008 22:21

Nun Advokat oder Steuerberater fällt mir dazu nur ein.
Wenn Mahnungen kommen bzw diese unschönen Eintreibungen, hast Du vielleicht einen Denkfehler in Deiner Buchhahltung.

Wir arbeiten mit PWC zusammen. Eine gute Mischung ziwschen Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.
Die holen sich die nötigen Informationen bei Dir und halten den Kontakt zur Steuerbehörde.
Kosten halten sich in Grenzen. Wäre vielleicht mal ein Anruf wert.
Es ist ein großes Unternehmen und vielleicht auch in Deiner Nähe.

Viel Glück
Heike


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast