„Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Sápmi » 30. April 2008 13:41

floweh hat geschrieben: ich lese aus dieser aussage heraus, dass du noch nie eine gesprächs- ...therapie bei einem psychologen gemacht hast.


Falsch gelesen (auch wenn's damals um was ganz anderes ging). :P

floweh hat geschrieben: man kann auch und gerade sexuelle neigungen sehr wohl eindämmen indem man damit offen umgehen kann und einen platz findet wo man offen darüber diskutieren kann und versuchen lösungen zu finden, ohne verurteilt zu werden oder sich schämen zu müssen.
ich sage nicht, dass jeder sexualstraftäter oder potentielle solche mit einer therapie "kuriert" werden kann, wie sich das einige hier sicher wünschen, aber man kann ihm die kontrolle über diesen trieb zurückgeben und ihm damit eine möglichkeit schaffen, sich und seinen für ihn/sie NORMALEN sexualtrieb auszuleben ohne dass andere menschen darunter leiden müssen.


Damit hast Du sicher recht, und das widerspricht ja auch in keiner Weise dem, was ich dazu geschrieben hatte (dass Gewaltneigung keine "Weiterentwicklung" des natürlichen Sexualtriebs ist, sondern eine Fehlentwicklung)

floweh hat geschrieben:dass unterschiedliche menschen unterschiedliche triebe haben und für jeden etwas anderes normal ist!

Das ist ja wohl allgemein bekannt. Und solange dabei niemand zu Schaden kommt, würde ich es auch nicht als pervers bezeichnen.


floweh hat geschrieben:dass für einen vergewaltiger, dieses nicht zu bremsende verlangen nach macht bei der ausübung des geschlechtsaktes ebenfalls etwas völlig normales und anregendes ist, und daher sieht er es nciht als perversion oder seltsam an, wie gesagt jeder hat eine eigene form der normalität.


Für wen es "normal" ist, andere zu quälen, der leidet unter einem krankhaften Mangel an Mitgefühl/Empathie. Und dies gilt nicht nur für Menschen, die ihren Opfern sexuelle Gewalt antun, sondern auch andere Arten von Gewalt.
Zuletzt geändert von Sápmi am 30. April 2008 13:46, insgesamt 2-mal geändert.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Sápmi » 30. April 2008 13:43

S-nina hat geschrieben:seine Kinder auffordern, sich evtl. etwas weniger "sexy" anzuziehen (wenn es Mädchen sind), keinen Alkohol zu trinken und keine Drogen zu probieren.
...

- jedes Übel hat doch eine Wurzel, wo man m. E. ansetzen muss.



das klingt jetzt schon wieder so, als sei das Verhalten der Mädchen die Wurzel des Übels, d.h. der Gewaltneigungen von Vergewaltigern. :wink:
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Sápmi » 30. April 2008 13:45

Zschirli hat geschrieben:Und Alkohol ist nur selten im Spiel, genauso wie aufreizende Kleidung. Und darum geht es auch nicht. Hier geht es um das Demonstrieren und Ausueben von Macht - da spielt die Kleidung des Opfers keine Rolle.


Ach, endlich mal wieder ein wahres Wort! Wieso muss man dafür erst so viele Seiten vollschreiben? :wink:
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Zschirli

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Zschirli » 30. April 2008 14:10

@ trollebär:
Informationen findest du bei Wildwasser und Zartbitter.
Zahlen und Statistiken findest du hier: http://www.aktiv-gegen-sexuelle-gewalt.de/
und hier: http://www.bka.de/pks/pks2006/index2.html

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon floweh » 30. April 2008 14:31

Sápmi hat geschrieben:Für wen es "normal" ist, andere zu quälen, der leidet unter einem krankhaften Mangel an Mitgefühl/Empathie. Und dies gilt nicht nur für Menschen, die ihren Opfern sexuelle Gewalt antun, sondern auch andere Arten von Gewalt.


na dann sind wir doch endlich mal einer meinung xD

und kleiner tipp für alle eltern: selbstverteidungskurse: super idee!
und bringt euren kindern (ich sage absichtlich KINDER nicht töchter oder söhne) bei laut "feuer" zu rufen wenn sich ihnen jemand unsittlich nähert...
so traurig das klingt, aber genau das bekommt man beim selbsthilfekurs beigebracht...wenn einer vergewaltigung schreit oder überfall reagiert keine sau...aber wenn jemand feuer ruft kommen alle gerannt und wollen glotzen...traurig traurig, aber wenn's hilft einen angreifer zu verjagen oder dann doch jemand eingreift soll uns jedes mittel recht sein!

helden

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon helden » 30. April 2008 16:53

sinlalu hat geschrieben:
Kein junges Mädchen, keine Frau, kein Mann hat SCHULD an der eigenen Vergewaltigung.

... sind aber nicht die TÄTER sondern die OPFER.

Was mich aber vielmehr ärgert, ist unser Strafrecht und der Umgang mit den OPFERN!


Ja, Du hast es auf den Punkt gebracht Sinlalu!

Die ganze Diskussion ist doch hier sinnlos, soll sie doch bloß die Vergewaltigung rechtfertigen.

Verbrechen bleibt Verbrechen!

Schöne Grüße

Rita

nysn

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon nysn » 30. April 2008 19:33

Selbstverständlich gibt es KEINE ENTSCHULDIGUNG für Gewalttäter - aber mit "Verurteilung" ist es ja auch nicht getan - jedes Übel hat doch eine Wurzel, wo man m. E. ansetzen muss.


Ich finde, man sollte auch in einer Diskussion fair bleiben und richtig zitieren - also nicht Teilsätze aus dem Zusammenhang reißen!

Daher nochmals, was ich dazu geschrieben hatte!

Und für Menschen, die sich "Christen" nennen - wie war das noch mit:

"Derjenige, der von Euch ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein." ?

Ich habe mich in meinen Postings nie gesagt, dass ich das Verhalten von Gewalttätern in irgendeiner Weise verteidige - ich habe nur gesagt, dass ich mich oder meine Kinder möglicherweise schützen würde, wenn die Gefahr doch so groß ist. Vorbeugung hat auch mit Vernunft zu tun!

S-nina

Aurora

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Aurora » 30. April 2008 21:03

Sápmi hat geschrieben:
Ach, endlich mal wieder ein wahres Wort! Wieso muss man dafür erst so viele Seiten vollschreiben? :wink:

WARUM muss ich so viele Seiten darüber nachlesen? :)
Kurzer Gag dazu: Als mein Mann mal für eine Zeit zum Südeinsatz musste und ich allein die ganze Zeit zu Hause war, fürchtete ich mich nachts. Aber mein lieber Kollege gab mir einen Tipp. "Mach` das Hoflicht an, wenn du die Tür öffnest und der Einbrecher verschwindet von selbst." Toll, was? Und das war vor 20 Jahren, als ich noch jung und "knackig" war. :)

Sabine

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Sabine » 30. April 2008 21:15

Ohne jetzt schleimen zu wollen:Sooooo verändert hast Du dich ja nicht!
8)

Aurora

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Aurora » 30. April 2008 21:28

Sabine hat geschrieben:Ohne jetzt schleimen zu wollen:Sooooo verändert hast Du dich ja nicht!
8)

Danke! Das Bild ist eigentlich vom letzen Sommer in Schweden. Wenn du wüsstest wie lange mein Mann gebraucht hat mit seinem Bildbearbeitungsprogramm, mich so hinzukriegen. :D :D :D


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste