„Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Aelve » 29. April 2008 15:15

Hallo Heike,

das war auch mein erster Gedanke als ich das posting von Storstadstjej las. Es werden ja auch Frauen vergewaltigt, die sich ganz normal kleiden und nicht aufreizend sind. Und man könnte ja auch bei Diebstahl sagen, ja die Händler haben selbst schuld, wenn sie die Waren so toll anbieten, das verführt ja zum Klauen.
Oder wenn jemand ermordet wird, dann kann das auch daran gelegen haben, dass er selbst Kontakt zu seinem Mörder gesucht hat, wäre auch eine Entschuldigung.
Am Badestrand muß es dann ja wegen der aufreizenden Bademode zwangsläufig zu gehäuften Vergewaltigungen führen.
So einfach kann man es nicht sehen, aber genauso argumentieren dann ja hinterher die Täter, um sich reinzuwaschen.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Uwe_Stgt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 1. April 2007 16:27
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Uwe_Stgt » 29. April 2008 15:28

helden hat geschrieben:wenn ich nett angezogen, "muss" ich mit einer Vergewaltigung "rechnen"??


Das ist Deine Interpretation. Im Original heißt es "herausfordernd" angezogen, nicht "nett" angezogen.

Merke: Auch die Kleidung gehört zur Kommunikation. Und bei manchen jungen Mädchen, die mir auf der Straße begegnen, ist das Signal mehr als deutlich. Das sollten sich auch die betroffenen "Damen" mal klarmachen; das Problem ist nur, daß ein guter Teil davon jünger als 14 Jahre ist - die wissen gar nicht, wem sie da was signalisieren.

Uwe_Stgt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 1. April 2007 16:27
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Uwe_Stgt » 29. April 2008 15:34

Aelve hat geschrieben:Es werden ja auch Frauen vergewaltigt, die sich ganz normal kleiden und nicht aufreizend sind.


Um die geht es in der Umfrage aber doch gar nicht.

Du argumentierst arg verworren. Ich bin z.B. auch der Meinung daß jemand, der seine Wohnungstür offenstehen läßt, selbst Schuld ist, wenn ihm die Bude ausgeräumt wird. Kann man das auch nur behaupten, weil man "nie ein Opfer war oder eines kannte". Und ja: "aber genauso argumentieren dann ja hinterher die Täter, um sich reinzuwaschen." Zu Recht!

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Aelve » 29. April 2008 15:47

Hallo Uwe_Stgt,

und wenn Dir ein betrunkener Geisterfahrer auf der Autobahn entgegen kommt, sagst Du dann auch, ich habe ja die Gefahr gesucht, als ich auf die Autobahn fuhr?
Ich finde eher Deine Argumentation etwas merkwürdig, und dass es verworren ist, was ich schreibe, das liegt wohl eher in Deiner Natur, dass Du einiges nicht verstehst.

Gruß Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Uwe_Stgt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 1. April 2007 16:27
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Uwe_Stgt » 29. April 2008 15:55

Aelve hat geschrieben:und wenn Dir ein betrunkener Geisterfahrer auf der Autobahn entgegen kommt, sagst Du dann auch, ich habe ja die Gefahr gesucht, als ich auf die Autobahn fuhr?


Darum geht es doch nicht.

Wenn ich Warnungen im Verkehrsfunk ignoriere und trotz Geisterfahrer überhole, bin ich selbstverständlich selbst schuld.

Abgesehen davon ist auch die gesetzliche Regelung in Deutschland mittlerweile so weit, daß ein Autofahrer immer einen Teil der Schuld trägt, weil von ihm bzw. seinem Auto ein Gefahrenpotential ausgeht. Also auch wenn Dir ein Fußgänger betrunken vor's Auto läuft - du trägst eine Mitschuld!

helden

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon helden » 29. April 2008 15:58

Storstadstjej hat geschrieben:Ich werd garantiert gleich wieder gesteinigt, daher vorneweg:
Im folgenden Geschriebenes entlastet in KEINSTER WEISE den Täter.



Hallo, ja wirst Du.

Komisch, es gibt soviele Männer, die betrunken halbnackt rumhängen, oft bis zur Besinnunglosigkeit.

Noch nie hörte ich von einer Vergewaltigung...

Vielleicht wäre dies eine Anregung für die Gay-Männer? Oder wie habe ich Deinen Beitrag zu verstehen...

Die Helden

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Sápmi » 29. April 2008 16:02

Uwe_Stgt hat geschrieben:
Und bei manchen jungen Mädchen, die mir auf der Straße begegnen, ist das Signal mehr als deutlich.


Das musst Du jetzt mal genauer erklären: Was signalisieren die denn genau? Dass sie vergewaltigt werden wollen?
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Sápmi » 29. April 2008 16:04

Uwe_Stgt hat geschrieben:Ich bin z.B. auch der Meinung daß jemand, der seine Wohnungstür offenstehen läßt, selbst Schuld ist, wenn ihm die Bude ausgeräumt wird.


Schuld? D.h. der Dieb DURFTE das?
Ok, natürlich ist das leichtsinnig. Aber schuld ist immer noch derjenige, der die Tat begeht.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Uwe_Stgt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 1. April 2007 16:27
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Uwe_Stgt » 29. April 2008 16:08

Sápmi hat geschrieben:Das musst Du jetzt mal genauer erklären: Was signalisieren die denn genau? Dass sie vergewaltigt werden wollen?


Wie, Du weißt wirklich nicht, was für ein Signal eine junge Frau aussendet, die sich knappe, enge Kleidung anzieht?? Kleidung, die so geschnitten ist, daß die Formen, die Frauen aus bestimmten Gründen von der Natur bekommen haben, deutlichst betont werden?

Hast Du nie Frauen in einem sog. "Rotlichtbezirk" gesehen? Was für Signale senden die Deiner Meinung nach aus? Sowas wie "ich bin nur zufällig hier und möchte nur nette, seriöse Leute kennenlernen"?

Wie naiv kann man sein?

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: „Selbst schuld“: Schweden zu Vergewaltigungen befragt

Beitragvon Sápmi » 29. April 2008 16:12

Uwe_Stgt hat geschrieben:Wie, Du weißt wirklich nicht, was für ein Signal eine junge Frau aussendet, die sich knappe, enge Kleidung anzieht?? Kleidung, die so geschnitten ist, daß die Formen, die Frauen aus bestimmten Gründen von der Natur bekommen haben, deutlichst betont werden?

Hast Du nie Frauen in einem sog. "Rotlichtbezirk" gesehen? Was für Signale senden die Deiner Meinung nach aus? Sowas wie "ich bin nur zufällig hier und möchte nur nette, seriöse Leute kennenlernen"?



Das beantwortet meine Frage nicht. Es geht hier um GEWALT!
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste