Schwere Frage...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwere Frage...

Beitragvon Pink_Panther » 15. Oktober 2010 12:19

Nico hat geschrieben:Also da mag ich mal dran zweifeln. Es gibt kaum einen Artikel auf tagesschau.de der nicht mindestens einen oder zwei ganz offensichtliche Fehler hat. Viele davon währen jedem Rechtschreibe-Programm aufgefallen. Und das bei einem von Deutschlands zentralen News-Portalen.

Und ich glaube nicht dass da irgendwem irgendwie der Stuhl auch nur leicht kippelt.


Meinst du Tippfehler oder offensichtliche Rechtschreibfehler? Ich bin, was Deutschland betrifft, nicht mehr ganz auf dem Stand der Dinge ;-)
Wäre schade, wenn es so wäre wie du beschreibst.

/Paul

Nico
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 21. April 2010 09:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwere Frage...

Beitragvon Nico » 15. Oktober 2010 12:21

Ich meine beides. Leider. (Abgesehen von Schülerzeitungen und privaten Blogs ist aber ohnehin beides nicht tolerierbar.)

Biber
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 3. Januar 2010 21:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwere Frage...

Beitragvon Biber » 17. Oktober 2010 11:37

Vielen Dank für die ganzen (sehr hilfreichen) Antworten. Ich habe mich entschlossen, das mit der Huskyfarm zu machen. Vielleicht für zwei Monate - damit versau ich mir meinen CV nicht und lerne Schwedisch und Schweden kennen. Außerdem gibts dann endlich mal wieder körperliche Arbeit :)

Zu den Rechtschreibfehlern:
Ich habe sogar einen Rechtschreibfehler in meiner Diplomurkunde gefunden. Fand ich lustig, erstaunlich und erschreckend zugleich!

Gruß
Biber
Tobias

Benutzeravatar
Haro
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 26. April 2008 21:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwere Frage...

Beitragvon Haro » 17. Oktober 2010 15:24

Biber hat geschrieben:Sollte ich die Stelle annehmen und wie macht es sich auf meinem Lebenslauf? Der Job wäre super für mich, die Einsamkeit wär mir egal - nur ist es gut für meine Karriere in Schweden? Kann man es gut beim Interview verkaufen?

Ich würde anschließend in Schweden bleiben wollen.

Hej Biber,

ich finde deinen Entschluß es zu machen Klasse, natürlich hat die Arbeit auf der Huskyfarm nichts mit Maschienenbau zu tun aber, wenn Du ungebunden bist und der Job dich so sehr interessiert warum solltest Du es nicht machen. Ob es was für deinen CV oder ein Vorstellungsgespräch bringt darüber würde ich mir keinen Kopf machen, schaden kann es mit Sicherheit nicht. Ich denke aber für dein Vorhaben in Schweden zu bleiben wird es bestimmt sehr gut sein.
Vor allem denke ich wird es für Dich eine Erfahrung sein die Du nie wieder vergessen wirst und dich später gewiss ärgern würdest es nicht gemacht zu haben.
Ich jedenfalls wünsche Dir alles Gute im hohen Norden, kannst uns ja auf dem laufenden halten wie es Dir geht.

Viele Grüße aus Småland :flagge:
Harald
Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.

http://www.ferienhaus-smaland.se

Biber
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 3. Januar 2010 21:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwere Frage...

Beitragvon Biber » 18. Oktober 2010 12:15

Hej Haro,

vielen Dank! Ich werde auf jeden Fall regelmäßig schreiben - ich freu mich schon sehr drauf. Wer will kann mich dann in Särna (Dalarna) besuchen kommen :)

Lieben Gruß
Tobias

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwere Frage...

Beitragvon stavre » 18. Oktober 2010 15:06

hej tobias

wie wäre es denn mal mit einem praktikum bei bracke-forest

die bauen spezial rodungszubehör

www.brackeforest.se

Biber
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 3. Januar 2010 21:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwere Frage...

Beitragvon Biber » 18. Oktober 2010 15:32

Hej Stavre,

danke für den Vorschlag! Es liest sich sehr interessant. War das eine allgemeine Idee oder ein Angebot? Bzw. kennst Du jemanden dort der einen motivierten Maschinenbauer sucht?

Gruß
Tobias


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste