Schwedischer Auslandstierschutz

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Arrikara
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20. Mai 2007 09:06
Kontaktdaten:

Schwedischer Auslandstierschutz

Beitragvon Arrikara » 27. Mai 2007 12:32

Von englischen, dänischen, niederländischen und in erster Linie deutschen (selbsternannten) Tierschutzvereinen weiß ich, dass sie regelmäßig Massen von Tieren importieren. Im Prinzip wird alles gerettet, was nicht schnell genug die Bäume hoch kommt. Im Durchschnitt werden ca. 100.000 Hunde jährlich in genannte Staaten geholt- in jeden von diesen! Die meisten stammen aus Süd- und Osteuropa, aber auch aus dem tiefsten Asien, den Staaten der ehem. russischen Förderation, Ägypten, Jordanien oder auch Afghanistan.

Wie sieht das in Schweden aus? Gibt es dort ebenfalls in der Weise aktive "Tierschutzvereine"?

Torgum

Re: Schwedischer Auslandstierschutz

Beitragvon Torgum » 27. Mai 2007 16:17

Hm.. dein posting hat so einen negativen Beigeschmack.. is das Absicht? :)

Arrikara
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20. Mai 2007 09:06
Kontaktdaten:

Re: Schwedischer Auslandstierschutz

Beitragvon Arrikara » 27. Mai 2007 17:35

In gewisser Weise schon. Eine Diskussion darüber wäre hier aber deplaziert. :wink:

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedischer Auslandstierschutz

Beitragvon oka-kate » 27. Mai 2007 19:08

hej,

tut mir leid, aber irgendwie komm ich nicht ganz so mit was du willst, bzw was du damit bezwecken willst? :?

gruß katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schwedischer Auslandstierschutz

Beitragvon Dietmar » 27. Mai 2007 20:45

Hallo zusammen,

ich erlaube mir mal, den "Schlagabtausch" etwas zu kürzen (um 4 Beiträge). Das hier ist ja kein Chat ;-)

Im Posting von Arrikara sehe ich zwei getrennte Punkte:
1. Er übt Kritik an der von ihm beschriebenen Arbeitsweise vieler Tierschutzvereine.
2. Er möchte wissen, ob schwedische Vereine sich ähnlich "schuldig" machen.

Ich bin mir nicht sicher, ob Punkt 1 hier im Forum ausführlicher diskutiert werden sollte (der Autor findet ja selbst, das sei deplatziert).
Zu Punkt 2 kann ich persönlich nur sagen, dass ich nichts darüber weiß, welchen Aufgabenbereich schwedische Tierschutzvereine wahrnehmen und wie sie arbeiten.

Weiß sonst jemand etwas darüber?

Grüße,
Dietmar

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 615
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedischer Auslandstierschutz

Beitragvon Rüdiger » 27. Mai 2007 20:50

(Förlåt, hatte vergessen, mich einzuloggen)

Hej Arrikara!

Du schreibst, daß 1000ende Hunde aus div. Ländern importiert werden. Möglicherweise finden die hier ein anderes Leben. Oder nicht? - Weshalb fragst Du? Was willst Du uns mit Deiner Frage wirklich fragen? - Ich verstehe Deine Frage nicht!

Gruß,
Rüdiger

Arrikara
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20. Mai 2007 09:06
Kontaktdaten:

Re: Schwedischer Auslandstierschutz

Beitragvon Arrikara » 27. Mai 2007 21:22

Hej Rüdiger,

ich will hier definitiv nicht den Sinn und Unsinn oder die Qualität der Tierschutzvereine aus ....? diskutieren.

Bei den Massen von importierten Hunden sind aber jährlich etliche dabei, die mit ihren neuen Lebensbedingungen nicht zurecht kommen.

Bei einem Land wie Schweden, das nach meinen Informationen nur über ein einziges Tierheim für Hunde mit gerade 6 Plätzen verfügt, wäre das, sofern diverse schwedische Vereine auch so arbeiten, ein unter Umständen tötliches Problem für verschiedene Hunde.
Als Tierfreund interessiert mich das eben. Wäre ich homosexuell oder streng gläubiger Katholik, würde ich versuchen, mich über den Stellenwert von Homosexuellen in der Gesellschaft oder eben dem Status von Katholiken und deren religiösen Aktivitäten zu informieren.

Für dieses Forum absolut wertfrei und nicht zu diskutieren. Rein informativ für mich. Nichts weiter.

Wenn also jemand Informationen hat, gerne. Eine Diskussion darüber, was ich "gemeint haben könnte" und was nicht, ist wirklich unproduktiv und überflüssig.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast