Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt internationale

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt internationale

Beitragvon svenska-nyheter » 15. Oktober 2010 13:44

Die schwedische Küche ist mehr als nur Köttbullar, Fleischwurst und eingelegter Hering. Davon zeugen Kochsendungen im Fernsehen, Rezepte in allen Zeitungen und eine anhaltende Debatte über gesundes Essen. Schweden ist zudem die Nation, in der die meisten Kochbücher pro Einwohner verkauft werden. Eine Reihe Restaurants in Schweden kann sich dem Klischee vom Land der Selbstbedienungsrestaurants zum Trotz sogar mit einem Stern im Guide Michelin brüsten, und auch die ehrenvolle Auszeichnung zum „Koch des Jahres“ wird stets mit Interesse verfolgt. Zweifelsohne befindet sich die kulinarische Welt Schwedens in Veränderung.


>>ganzer Artikel bei Radio Schweden

(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon meckpommbi » 16. Oktober 2010 00:16

nettes wunschdenken und mal wieder in die tasche gelogen ach man manchmal krieg ich da schreikrämpfe

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon Imrhien » 16. Oktober 2010 18:18

Ja, es ist sooo traurig. Gerade die Eintönigkeit der Küche ist manchmal schwer auszuhalten.
Wir gehen recht häufig zum Lunch und es gibt immer und in fast jedem Lokal das Gleiche. Und selbst der Grieche hat schon die typischen schwedischen Nationalgerichte auf der Karte. Zum Heulen.
Weihnachten, Ostern, Lucia, Midsommar, Geburtstagsfeier... was noch? Immer die gleiche Platte. Nur leichte Variationen. Mal etwas mehr Fisch denn Fleisch oder mal mehr Fleisch statt Frisch. Aber die Grundbasis ist doch immer gleich.
Und wenn es mal was Besonderes sein soll, dann werdens Burger oder TexMex. Nicht falsch verstehen, ich mag Burger und TexMex liebe ich sogar. Aber was ist daran besonders?? Das ist hier das Festessen zum Nobeldinner in der Schule oder dem Kindergarten. Und auch wenn hier massenweise Kochbücher verkauft werden, ich kenne nur wenige die ernsthaft aufwendig kochen würden. Ja, jeden Abend wird warm gegessen, trotz dem lunch im Büro oder der Stadt. Aber wenn man mal nachfragt was da so gekocht wird, dann klingt das oft nach Fertigessen (Pytt i panna) oder Kötbullar oder Burger oder Nudeln mit Sosse oder Pfannkuchen. Wir kochen unter der Woche auch wenig, das geb ich zu. Die Kinder bekommen ja tagsüber warm und wir gehen eben zum Lunch oder wir bringen uns was mit ins Büro. Aber wenn wir denn schon kochen, am Wochenende, dann schon mal etwas mehr und länger. Ich denke, dass die Schweden das Essen und so mögen. Sie interessieren sich sehr dafür. Aber wirklich ernsthaft hat kaum jemand Zeit und Möglichkeit zu kochen.
Wir werden oft bestaunt für die vielen Dinge die wir machen oder die Gewürze, die wir daheim haben oder die Experimentierfreudigkeit meines Mannes (bsp. Indische Küche). Dabei kochen wir, wie gesagt, nur am Wochenende.

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon meckpommbi » 17. Oktober 2010 01:07

ja wiebke so meinte ich meinen kommentar ein paar spitzenkoeche sind eben keine grosse nationale kueche
in schween wächst das essen in der tiefkuehltruhe ein blick in die einkaufswagen um dich herum reicht :)

klausevert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 21. März 2008 17:17
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon klausevert » 17. Oktober 2010 11:20

ich glaube, ich fahr in ein anderes Schweden.

oder lebe ich nur in einer anderen Welt?

andreashofer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 14
Registriert: 13. Oktober 2008 15:57
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon andreashofer » 17. Oktober 2010 13:20

klausevert hat geschrieben:ich glaube, ich fahr in ein anderes Schweden.

oder lebe ich nur in einer anderen Welt?


ich denke auch- warum haben wir uns dort noch nicht getroffen?
Die Schwedische Küche ist wirklich mehr als Köttbullar, Janssons frestelse und Kebabtallrik!!!

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon irni » 17. Oktober 2010 18:38

Ein belibtes Thema!
Ich kann immer noch nicht verstehen was denn so verkehrt sein sollte an der schwedischen Küche.
Halte mit klausevert, bin wohl auch in der falschen Welt :D

Aber Brot und Wurst können sie einfach nicht machen, das ist sicher :wink: und gewisse Lebensmittel müsste man ihnen mal unterjubeln. Was der Bauer nicht kennt .....Aber das ist ja in meiner Heimat auch nicht anders.

klausevert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 21. März 2008 17:17
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon klausevert » 17. Oktober 2010 19:07

irni hat geschrieben:Aber Brot und Wurst können sie einfach nicht machen, das ist sicher


Naja, skorpar sind doch lecker, ebenso einige sorten Knäcke oder tunnbröd
Und auch wenige Wurstsorten sind super. Lange nicht so viele wie in Deutschland, aber vielleicht liegt das auch an den anerzogenen Gewohnheiten.

Wer mit schwedischen Lebensmitteln großgeworden ist, tut sich sicher mit den deutschen Sachen schwer.

andreashofer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 14
Registriert: 13. Oktober 2008 15:57
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon andreashofer » 17. Oktober 2010 22:13

irni hat geschrieben:Aber Brot und Wurst können sie einfach nicht machen, das ist sicher


klausevert hat geschrieben:Naja, skorpar sind doch lecker, ebenso einige sorten Knäcke oder tunnbröd
Und auch wenige Wurstsorten sind super. Lange nicht so viele wie in Deutschland, aber vielleicht liegt das auch an den anerzogenen Gewohnheiten.

Wer mit schwedischen Lebensmitteln großgeworden ist, tut sich sicher mit den deutschen Sachen schwer.


Anerzogene Gewohnheiten- das wird es sein- geht uns in D ja genau so

Auch in Schweden findet man Brot- und Wurstsorten die sehr lecker sind.
Ist in D ja auch so dass es einem bei einigen "Spezialitäten" wieder hochkommt.

Den Spruch: "was der Bauer nbicht kennt... " gilt sicher auch für Deutsche Zungen die mit schwedischen Essgewohnheiten konfrontiert werden

maggan
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 21. Juli 2010 22:45
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Küche: Fleischbällchen bekommt international

Beitragvon maggan » 18. Oktober 2010 00:32

meckpommbi hat geschrieben:ja wiebke so meinte ich meinen kommentar ein paar spitzenkoeche sind eben keine grosse nationale kueche
in schween wächst das essen in der tiefkuehltruhe ein blick in die einkaufswagen um dich herum reicht :)


hihi, ich bestellen sofort einen Truhe bei dir wo essen wachsen tun. Husmannskost in Schweden ist einfach und gut und nicht Köttbullar, das denken nur Deutschen. Wir könnten auch sehr guten Essen kochen, musst du nur probieren oder machst du immer Jägerschnitsel jeden Lunch?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste