Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon svenska-nyheter » 9. März 2012 10:47

Im Gegensatz zu Deutschland hat die schwedische Öffentlichkeit gelassen auf die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima reagiert. Die schwedischen Behörden möchten jedoch zumindest den Anschein erwecken, dass eine bessere Bereitschaft und Vorbereitung auf eventuelle Störfälle angedacht wird und man versucht, Lehren aus den Vorfällen in Japan zu ziehen.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon Petergillarsverige » 9. März 2012 12:20

Das ist lobenswert. Hier in Deutschland bricht gleich Panik aus, wenn ein Bild von einem leeren verrostetem Fass gezeigt wird.
Es kann auch sein, dass das Vertrauen der Bürger in die Fachleute größer ist.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Ingo66
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 26. Oktober 2010 08:39
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon Ingo66 » 9. März 2012 14:49

Lobenswerte Gelassenheit, naja.
Das liegt wohl ehr an der totalen Interessenlosigkeit gegenüber Problemen. Ich schätze mal das 50% der Leute hier noch nicht mal wissen wo das nächste AKW steht.
Gruß von Ingo

life`s what you make it
http://www.youtube.com/watch?v=OvMoRVrqx_I

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon Petergillarsverige » 9. März 2012 22:04

Das würde mich wirklich mal interessieren ob die Schweden die Standorte der Kernkraftwerke kennen. Hier in Deutschland sind die bekannt. Dagegen weiß kaum einer wo Raiffinerien oder Chemieanlagen stehen.
Die Standorte von Endlagern mit hochigtigem Chemiemüll kennt fast keiner.
Ist das überall so, oder ist das eine deutsche Spezialität?
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon HeikeBlekinge » 11. März 2012 19:37

Die Schweden machen Familien- und Schulausfluege zu den Anlagen...
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon ekorre » 11. März 2012 20:20

Hier nur ein kleiner Link, der auch schon einmal hier im Forum aufgetaucht ist...

http://knowledgecenter.ipsos.de/docdeta ... e3bbf1fe83

Man vergleiche Schweden und Deutschland in der Statistik.
Habe letztes Jahr die Berichterstattung über Fukushima in den deutschen und den schwedischen Medien per Internet verfolgt und fand die Unterschiede sehr aufschlussreich.

Många hälsningar,
ekorre

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon Speedy » 12. März 2012 08:30

Petergillarsverige hat geschrieben:Das würde mich wirklich mal interessieren ob die Schweden die Standorte der Kernkraftwerke kennen. Hier in Deutschland sind die bekannt. Dagegen weiß kaum einer wo Raiffinerien oder Chemieanlagen stehen.
Die Standorte von Endlagern mit hochigtigem Chemiemüll kennt fast keiner.
Ist das überall so, oder ist das eine deutsche Spezialität?


Hi, also Raffinerien findest Du z.B. bei Heide in Schleswig Holstein, in Hamburg im Hafen, chemieanlagen findest Du in Ludwigshafen (BASF) ich denke mal zumindestens die kennt wohl jeder, oder.Chemiemuell wird auch gerne mal in den Rhein gelassen, natuerlich ausversehen. Das Endlager fuer Atommuell soll ja mal bei Gorleben liegen bzw. in einem anderen stillgelegten Schacht. Da sind sich die Politiker noch nicht einig.

Gruss Speedy

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon Petergillarsverige » 12. März 2012 08:58

Dass z.B. Arsen, Cyanidhalitige Filterstäube in Bergwerken bei Heilbronn gelagert werden, ist so etwas allgemein bekannt? Diese Stoffe sind unendlich lange giftig. Die Schweiz gibt uns Deutschen ihre Stoffe schon lange zum Endlagern.

http://www.rp-online.de/politik/deutsch ... -1.2127908

Die Menschen in unterschiedlichen Länder gehen damit sehr unterschiedlich um. In Finnland reisst sich die Bevölkerung darum das Endlager für radioaktive Stoffe haben zu dürfen.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

knut245
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 301
Registriert: 26. Juni 2010 13:53
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon knut245 » 12. März 2012 12:21

Naja, ich finde nicht, dass man die schwedische Verharmlosung der Atomkraft mit der deutschen Verharmlosung von Chemieabfällen aufrechnen sollte. Aufklärung täte in beiden Fällen gut. Denn beide sind akute Gefahren.
Hier könnte auch etwas sinnvolles stehen, zum Beispiel ein Bier.

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Gelassenheit und die Lehren aus Fukushima

Beitragvon Petergillarsverige » 12. März 2012 13:11

Ich finde es richtig die Gefahren objektiv zu bewerten und entsprechend darzustellen. Das ist derzeit etwas schwierig.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste