Schwedische gebrauchtwagen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Krautheimer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15. März 2009 08:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon Krautheimer » 18. März 2009 20:40

Hallo,
Ich seh mir gerade auf bytbil.com die gebrauchtwagen an. Die laufleitung wird in Mil angegeben. Das sind doch meilen, oder? Aber selbst alte Fahrzeugen haben nur 40.000 Mil drauf.
Versteh ich nicht, kann mich vielleicht jemand aufklären?
Wäre echt nett...

Krautheimer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15. März 2009 08:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon Krautheimer » 18. März 2009 20:42

Und welche Wagen fährt man denn so in Mittelschweden ohne aufzufallen? Auf was sollte man achten?

schwedenoma

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon schwedenoma » 18. März 2009 20:44

Ja es stimmt, Laufleistung wird in Miles angegeben. Du kannst es mit 10 multiplizieren, dann hast Du die Kilometer.
Peter

Krautheimer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15. März 2009 08:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon Krautheimer » 18. März 2009 20:49

Dann hat das also nichts mit den Amerikanischen Meilen zu tun?

hansbaer

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon hansbaer » 18. März 2009 20:54

Krautheimer hat geschrieben:Und welche Wagen fährt man denn so in Mittelschweden ohne aufzufallen? Auf was sollte man achten?


Fahr' einen Volvo :-)
Ich würde sagen, die Autos sind auch nicht viel anders als in Deutschland. Je nachdem sind sie natürlich noch mit Standheizung, Zusatzscheinwerfern und derlei Dingen ausgestattet, aber die Modellbandbreite dürfte der deutschen sehr ähnlich sein.

1 Mil = 10 km
Heute kennt man nur noch die angelsächsische Meile, die ja nur 1,6 km hat. Vor Einführung des metrischen Systems gab es aber je nach Region verschiedene Meilen - eine badische Meile hatte beispielsweise 8,88889 km . Die schwedische Meile hatte knapp 10,7 km, und so war es ganz einfach, mit dem metrischen System einfach 1 Meile = 10 km zu setzen. Bei den langen Distanzen innerhalb Schwedens ist das auch nicht unpraktisch.

Krautheimer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15. März 2009 08:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon Krautheimer » 18. März 2009 21:02

:danke:

Perfekt erklärt!

Noch was anderes, Hab ich es eigentlich richtig verstanden dass sich die kfz steuer nur nach dem gewicht des wagens richtet?

Tommy3

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon Tommy3 » 18. März 2009 23:09

Hej,

fragt doch mal z.B. Aelve hier, die ist ja SchwedenGuru!
In Schweden werden Laufleistungen grundsätzkich in schwedischen meilen angegeben, und eine schwedische Meile ist genau 10 km. Das heisst, alle schedische Laufleistungangaben sind in Meilen. Der Verbraquch wird auch in Ligter pro Meile angegeben, die Angabe 0.8 Liter bedeutet 8 Liter pro hundert kilometer.
Andere, historische Meilen, werden nicht verwendet. Ist eigentlich ganz einfach.

vitlök
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 48
Registriert: 10. März 2009 15:59

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon vitlök » 19. März 2009 07:52

Krautheimer hat geschrieben:
Noch was anderes, Hab ich es eigentlich richtig verstanden dass sich die kfz steuer nur nach dem gewicht des wagens richtet?



Das würde mich auch interessieren. Das habe ich noch nicht verstanden; einmal gilt Baujahr? Einmal Gewicht? Oder wie?

Tack

hansbaer

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon hansbaer » 19. März 2009 08:14

@Tommy: die Erklärung war auch nur dafür gedacht, zu erläutern, woher der Begriff kommt. Die allermeisten Deutschen denken sofort an die angelsächsische Meile, wenn sie das Wort Meile hören.

Zu den Steuern: Die Bestimmungen sind im Detail recht komplex, aber vergröbert und auf Autos bezogen kann man sagen, dass ab Baujahr 2006 die Besteuerung nach CO2-Ausstoß gilt. Bei diesen Autos zahlt man einen bestimmten Grundbetrag und für jedes Gramm CO2, das über 100 g hinausgeht, einen weiteren Betrag je nach benutztem Brennstoff. Für ältere Autos hingegen gilt alleine das sogenannte "Tjänstevikt" ("Dienstgewicht"). Das ist das Leergewicht zuzüglich Fahrer und Treibstoff, also sozusagen das Minimalgewicht des Autos bei der Fahrt.

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schwedische gebrauchtwagen

Beitragvon Aelve » 19. März 2009 08:54

Hallo Tommy,

danke für die Empfehlung meines Ratschlags. Autos sind aber eher Eure Domäne - ich möchte nicht gerne in Eure Männergespräche eingreifen.
Mir fällt nur stets auf, dass in Schweden sehr viele neue Autos gefahren werden. Die meisten Autos sehen sehr gepflegt aus.
Warum alle auf ihrem Tacho nur 40.000 Mil auf ihrem Tacho haben, kann ich mir nicht erklären. Vielleicht habt Ihr, die Ihr in Schweden wohnt, da eine plausible Erklärung.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste