Schwedische Filme

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Schwedische Filme

Beitragvon Sápmi » 12. Februar 2008 22:44

Als Ergänzung zum Literatur-Thread. :wink:

Hier gefallen mir vor allem die Krimis.

Allen voran Kommissar Beck (mit Peter Haber - es gab auch mal andere Besetzungen, aber die gefielen mir nicht: Beck = Haber :D )
Da guck ich mir auch immer wieder gerne die alten Folgen an.

Die Wallander-Verfilmungen (mit Rolf Lassgård!) finde ich auch immer wieder gut, wenn auch meist ziemlich brutal.

Mit Lassgård gefällt mir auch noch der Film "Die Spur der Jäger" (Jägarna) sehr gut, hab ich mir gerade kürzlich mal wieder angeguckt.

Und diverse sonstige Krimis, die hin und wieder im TV kommen, deren Titel ich mir aber nicht immer merken kann. :smt003

Was noch?
Natürlich "Populärmusik aus Vittula"

Und "Elina" hab ich kürzlich zum ersten mal gesehen: Ein Klasse-Film!

Naja, und dann natürlich die ganzen Lindgren-Verfilmungen, vor allem Ronja Räubertochter, aber auch Michel aus Lönneberga ist immer wieder ein Genuss.

Dann gäb's da noch die Bergman-Filme (meine Mutter ist so'n richtiger Fan davon - hat sonst aber mit Schweden nix am Hut): Naja, naja. Die sind z. T. selbst für mich 'ne Nummer zu düster. Habe einige von ihnen gesehen, aber jeweils nur einmal. Besonders krass fand ich "Schreie und Flüstern". :shock: Ich glaube, "Das Schweigen" und "Persona" waren auch noch ganz interessant, müsste ich mir mal wieder angucken.

Was sind Eure Lieblingsfilme aus Schweden? Bild

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schwedische Filme

Beitragvon Dietmar » 12. Februar 2008 23:14

Hallo Sápmi,

der schwedische Film, der mich beim ersten Schauen am meisten beeindruckte, ist und bleibt auf jeden Fall "Ronja Räubertochter" ("vafför gör hon på detta viset?" :D ) --

Jägarna hab ich schon über ein Jahr zuhause liegen, immer noch eingeschweißt :) , sollte ich endlich mal gucken!

Ansonsten fand ich noch "Adam och Eva" sehr schön, die Beziehungskomödie mit Björn Kjellman.

Ach ja: Together -- fand ich unterhaltsam. Aber dieser Einblick in eine 70er-Jahre-WG ist bestimmt nicht jedermanns Sache.

Und hier noch die komplette Übersicht: Alle Filme aus Schweden! (die bei Amazon lieferbar sind)

Gruß,
Dietmar

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Filme

Beitragvon HeikeBlekinge » 13. Februar 2008 00:01

Ob ihrs glaubt oder nicht....
.... wenn mein Jüngster "Pettson och Findus" schaut, kann ich oft einfach nicht weggucken.
Auch nach zig Widerholungen nicht *lol*
Aber so gehts mir auch bei Emil & Co :lol:


Ernstere Genre tue ich mir natürlich auch mal an ;-)

So finde ich "Wie im Himmel" ganz wunderbar!
(Wenn übrigens derjenige (?) hier mitliest, dem ich die DVD geliehen habe: Ich bitte um Rückgabe! Schniff)

Hälsningar
Heike

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1814
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Filme

Beitragvon jörgT » 13. Februar 2008 00:13

"Jägarna" finde ich toll, wenngleich auch sehr beklemmend, weil wirklichkeitsnah ...
Zuletzt habe ich im Kino "Solstorm" über Sekten in Kiruna gesehen und natürlich "Arn - Tempelriddaren". Fand ich Klasse ...
Jörg :wink:

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Filme

Beitragvon Berta » 13. Februar 2008 01:13

Hej Ihr,

mir gefällt ja auch Skenbart ganz gut... Ist eine nette, auf altmodisch gemachte Komödie.

Gruß,
Anna.

andrecki

Re: Schwedische Filme

Beitragvon andrecki » 13. Februar 2008 07:16

Ich mag diese Filme , der eine echt tief bewegend ( Hugo und Rosa ) und der andere beeindruckend , wie jemand im Reinen mit sich selber lebt !
Dateianhänge
1478726.jpg
957392.jpg
957392.jpg (9.4 KiB) 1996 mal betrachtet

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Schwedische Filme

Beitragvon Nanna » 13. Februar 2008 14:50

Ich mag viele von Colin Nutleys Filmen, allen voran die Filme "Änglagård" (I+II). Mit Helena Bergström (heisst sie, wenn mein Gedächtnis jetzt nicht völlig trügt) hat er ja etliche Filme gedreht (war/ist wohl auch seine Lebenspartnerin ;) ). Die meisten davon sind gut. Jerusalem war auch ein beeindruckender Film, den kann ich auch empfehlen. Kam Mitte der Neunziger, aber an Regisseur und Schauspieler kann ich mich im Augenblick beim besten Willen nicht erinnern :( .
Ansonsten gibt es hier viele wirklich gute Kinderfilme, ich liebe Saltkråkan, Emil und Ronja nach wie vor, zum Glück hat man Kinder, die das auch tun ;)

Nanna

Smultron

Re: Schwedische Filme

Beitragvon Smultron » 13. Februar 2008 15:38

@ andrecki
Auch mich hat "Rosa och Hugo" tief bewegt, wie zwei Menschen in völliger Zufriedenheit ihren Lebensalltag mit einfachsten Mittel bestreiten konnten. Habe diesen Film in Sverige und auch vor einiger Zeit hier im TV gesehen. War total fasziniert.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast