Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweisen

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Keek
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 10. Januar 2012 23:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon Keek » 23. April 2012 13:15

und ich dachte die ganze Zeit ihr meint, dass man die linke und rechte Seite vertauscht.
Da soll mal einer drauf kommen, dass man diskutiert ob die Zinken nach oben oder unten zu zeigen haben.

unbekannt

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon unbekannt » 23. April 2012 13:40

Das stehts: http://sv.wikipedia.org/wiki/Bordsskick

"Att alltid då gaffeln används att hålla den i vänster hand gaffeltänderna pekande neråt."
Gabel immer in der linken Hand und die Zinken zeigen nach unten.

Also, den Linksverkehr haben die Schweden abgeschafft, dann bekommen wir das mit der Gabel auch noch in die Reihe. Zur Not muss eine neu zu schaffende EU-Verordnung über die Anwendung von Gabeln in nationales Recht umgesetzt werden. :D :D :D

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon HeikeBlekinge » 23. April 2012 18:43

Volker hat geschrieben:Das stehts: http://sv.wikipedia.org/wiki/Bordsskick

"Att alltid då gaffeln används att hålla den i vänster hand gaffeltänderna pekande neråt."
Gabel immer in der linken Hand und die Zinken zeigen nach unten.

Also, den Linksverkehr haben die Schweden abgeschafft, dann bekommen wir das mit der Gabel auch noch in die Reihe. Zur Not muss eine neu zu schaffende EU-Verordnung über die Anwendung von Gabeln in nationales Recht umgesetzt werden. :D :D :D



Volker!!!!! Neeeeej! Dat reicht aber mit den ganzen EU-Zeugs schon :smt064
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

unbekannt

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon unbekannt » 8. Mai 2012 21:30

Hallo zusammen,

darüber haben wir hier auch köstlich gelacht: http://www.sweden.se/de/Startseite/Gesc ... -so-lagom/

Für alle, die mit ihrer deutschen Gründlichkeit und Entschlusskraft feststellen müssen in der schwedischen Geschäftswelt zu verzweifeln :D :D Aber das meiste haben wir wirklich so erlebt. Und wer versucht mit deutschen Führungsprinzipien daher zu kommen, kann in Schweden gleich gegen eine Betonwand rennen. Der Effekt ist derselbe.

linnea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 48
Registriert: 26. November 2006 06:57
Kontaktdaten:

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon linnea » 9. Mai 2012 08:08

*daumenhoch* für diesen Thread, sehr interessant und witzig :)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon Skogstroll » 13. Mai 2012 12:29

Volker hat geschrieben:Hallo zusammen,

darüber haben wir hier auch köstlich gelacht: http://www.sweden.se/de/Startseite/Gesc ... -so-lagom/


Sorry, darüber kann ich nicht mehr lachen. Es gibt Wochen, da verbringe ich 60-80% meiner Arbeitszeit in sinnbefreiten und manchmal gleich mehrtägigen (!) Meetings. Verschärfend kommt hinzu, dass es der Firma gerade ein bisschen zu gut geht und man auf alle möglichen administrativen Spielereien kommt. Gar nicht so selten frage ich mich am Freitagabend, was ich in dieser Woche eigentlich gemacht habe.

Zu den Tischmanieren: Sehr häufig ist zu beobachten, dass - auch in eher gehobenen Kreisen (also solchen, die Messer und Gabel benutzen) - das Essen sorgfältig mit der Gabel aufs Messer geschichtet wird und das Messer dann in den Mund wandert. Irgendwie muss ich meinem Chef mal beibringen, dass das in Deutschland gar nicht geht.
Und ja, die Sache mit dem Rotzen und Spucken. Taschentücher sind tatsächlich ziemlich ungebräuchlich und die Spuckerei ist natürlich dem Snus geschuldet. Das ist schon gewöhnungsbedürftig, ist für mich aber besser zu ertragen als Tabakqualm. Dummerweise ist das Rauchen aber wieder auf dem Vormarsch.

Die unseligste aller schwedischen Eigenarten ist aber der Umgang mit Alkohol. Man trinkt nur, um sich zuzulöten. Das sogenannte "Vorfest" dient nicht nur dazu, die Getränkerechnung niedrig zu halten. Man glüht auch dann vor, wenn man danach eingeladen ist. Das tut man oft so gründlich, dass manchen schon auf dem Weg zum Fest die Lebensgeister (alternativ der Mageninhalt) verlassen. Nach dem Fest trinken die, die sich noch auf allen Vieren bewegen können, irgendwo bis zur Bewusstlosigkeit oder bis zum Einschreiten von Polizei oder Ambulanz weiter. Traurige Höhepunkte sind eigentlich alle Feiertage, ganz besonders aber valborg, dass als traditionelles Alkoholdebut bei Jugendlichen gilt.
http://www.youtube.com/watch?v=Lbh3uAZ4WUM

In diesem Sinne: Skål!

Skogstroll

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon irni » 13. Mai 2012 15:50

Das Vorglühen kenne ich aber von Ö auch, das ist gar nicht typisch schwedisch! Allerdings fällt es mir immer noch schwer zuerst ein Vorfest zu besuchen und erst ins Lokal zu gehen, wenn das schon bald schliesst und man selbst kaum mehr lokaltauglich ist.
Tischmanieren, also deine Beschreibung stimmt mit meinen Erfahrungen gar nicht. Ausnahmen gibt´s zwar, aber sonst läuft es in meinem Bekanntschaftskreis fast so wie ich es aus meiner alten Heimat gewohnt bin. Hier wird weder mehr oder weniger gespuckt oder gerotzt und Taschentücher kennt man auch. Allerdings wird es peinlich für die Schweden, wenn man nach alter Gewohnheit "Prosit" sagt. Sie wollen dass man Huster und Niesser stillschweigend übergeht, was ich selbst als unfreundlich empfinde.

orky
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mai 2012 11:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon orky » 22. Mai 2012 11:52

toller beitrag an dieser stelle! =)

unbekannt

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon unbekannt » 7. Juni 2012 10:40

Und hier ein Vortrag über die schwedische Kultur aus englischer Sicht:



Ja, viele Engländer finden anscheinend abgesehen von den Plumpsklos alles schön in Schweden, während viele Deutsche dazu zu neigen scheinen alles kritisch zu hinterfragen. Wenn jemand etwas über Schweden aus französicher Sicht finden würde, wäre ich dankbar.

unbekannt

Re: Schwedische Eigenarten, Umgangsformen und Verhaltensweis

Beitragvon unbekannt » 17. Juli 2012 12:37

Hallo zusammen,

http://schweden.pl7.de/schwedische-eige ... eisen.html habe ich eben um ein paar Abschnitte erweitert. Der verregnete Sommer lässt ja einem Zeit dazu. Die neuen Themen sind:

    Schuldfrage
    Verkehrsunfall
    Wildunfall
    Die Besprechungen am Arbeitsplatz
    Stress
    Tischsitten
    Video: How to survive a Swedisch dinnerparty

Vielen Dank auch für die vielen Anregungen, die ich hier erhalten habe und und auf meiner Seite eingebaut wurden.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste