Schwedische Bücher

Här får du prata som hemma i Sverige. Du kan även läsa och diskutera svenska nyheter.
Hier wird schwedisch + deutsch gesprochen und über die schwedische Sprache diskutiert. Auch Anfängerfragen sowie kleine Übersetzungstipps sind willkommen!
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Azmodea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 27. Januar 2008 19:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Azmodea » 2. Dezember 2011 12:55

Azmodea hat geschrieben:Diesen Shop habe ich noch gefunden. Hab allerdings auch erst gestern bestellt und noch keine Ahnung, wie gut das da klappt. Habe mir ein Buch und das passende Hörbuch bestellt, hoffentlich klappt das zusammen so gut, wie ich mir das vorstelle.


Meine Bestellung ist jetzt angekommen, innerhalb der angegebenen Lieferzeit. Sehr liebevoll verpackt, sehr netter Kontakt. Kann ich also jetzt uneingeschränkt empfehlen :)
Won't regret a thing at the end of my life

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Lussekatt » 5. Dezember 2011 15:09

Kann http://www.billigaboken.se sehr empfehlen!
Billiger kann man Bücher hier in Schweden kaum einkaufen.
:smt006

Psychologiestudentin
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 13. August 2010 09:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Psychologiestudentin » 25. August 2012 15:21

Hej!

Gibt es ein deutsches Hörbuch Portal bei dem man schwedische Hörbücher runterladen kann? Sowas wie audible nur mit Hörbüchern auf schwedisch?

Sind in Schweden die Hörbücher ein wenig günstiger als bei den hiergenannten Shops die nach Deutschland liefern bzw. in Deutschland ansässig sind?

Finde die Idee nett zu lesen und gleichzeitig zu hören, denn ich hab manchmal noch Probleme mit der korrekten Aussprache. Sonst geht Sprechen echt ganz gut...

Fahre in vier Wochen nach Schweden und könnte da ein wenig shoppen, wenn die Hörbücher dort günstiger sind 8)
LG Psychologiestudentin
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig!

Ralle

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Ralle » 27. Dezember 2012 20:47

Hej!

Ich habe hier schonmal Bücher bestellt (http://www.lernkarten24shop.de). Sind zwar zum Teil gebraucht, aber dafür recht günstig.
:schwedentor2:

Benutzeravatar
karlskrona
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 15. Februar 2012 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon karlskrona » 8. Januar 2013 21:12

Noch eine Stimme für Enid Blytons "Fem"- Bücher. Hab damit ziemlich schnell Fortschritte gemacht damals... wobei ich Teenager war und die Bücher vielleicht auch deshalb ganz gut geeignet waren. Mal schauen, ob mein Mann die selben Erfolge im zarten Alter von 39 verbuchen kann...
LG, karlskrona

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon ekorre » 8. Januar 2013 23:45

Hej Karlskrona!

Das freut mich sehr, dass auch andere auf diese nette Art und Weise Schwedisch gelernt haben! ...die meisten Leute haben einfach fürchterlich hohe Ansprüche an die Literatur, durch die man sich dann fremdsprachlich versucht, irgendwie durchzuquälen. Und ach so viele lernen dann die neue Sprache nie, weil sie frustriert aufgeben. Da finde ich doch die Kinderbuch-Methode netter. ;-P
Ich werde wohl bald anfangen dürfen, hier ein Regal mit schöööönen deutschen Kinderbüchern zu füllen, alles Mögliche von "Raupe Nimmersatt" über Erich Kästner bis Karl May... auf diese Weise wird dann hoffentlich unser Söhnchen ohne Stress - so ganz nebenbei - Deutsch (auch geschriebenes!) lernen!
Bin gespannt, ob das funktioniert!

Många hälsningar,
ekorre

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Tulipa » 9. Januar 2013 22:56

Hej,

meine Empfehlung: lest möglichst viel. Und zwar das, was euch interessiert, was ihr spannend findet. Die Menge machts!
Mein erstes komplettes schwedisches Buch war ein Krimi von Elizabeth George. Den fand ich so spannend, dass ich ihn verschlungen habe, ohne mir die Zeit zu nehmen, Worte nachzuschlagen. Und mit der Zeit weiss man intuitiv von sehr vielen Wörtern, was diese bedeuten und wie man sie verwendet. Also je nach Geschmack, Hauptsache ihr bleibt dabei!

Als Quelle für wirklich billige Bücher kann ich vor Ort in Schweden Loppis (Flohmarkt, z.B. vom Lions Club) oder Geschäfte wie Myrorna (von der Heilsarmee) empfehlen. Pro Buch ab 0,5 und selten mehr als 5 SEK.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Imrhien » 11. Januar 2013 11:23

Japp. Lesen, lesen, lesen. Egal was, Hauptsache es macht Spass.

Leider habe ich im Schwedischen gleich am Anfang ein paar richtig miese Übersetzungen erlebt und bin daher nun recht vorsichtig geworden. Ich lese die Sachen dann oft lieber direkt im Englischen, aber daher dann eben entsprechend weniger schwedisch. Nur wenn es schwedisch ist, also im Original, dann kaufe ich es ohne Bedenken. Also, wenn es mich interessiert, so klart :)
Ich finde leider, dass viele schwedische Übersetzungen weniger gut gelungen sind, als Deutsche. Kann aber sein, dass ich nur Pech hatte mit den ersten Büchern. Aber auch beim Syncronisieren im Fersehn, was ja in Schweden extrem selten vorkommt, hab ich das Gefühl, dass es weniger -hm wie soll ich sagen - liebevoll gemacht wird. Es geht darum es zu übersetzen aber der Sprachwitz oder das sprachlich interessante geht schnell verloren. Mein Gefühl leider bei manchen Texten.
Ich hatte mir aber schon vorgenommen wieder mehr schwedisch zu lesen. Und werde mich daher auch wieder mehr in der Bibliothek umschaun.

Da fällt mir noch ein:
Kennt einer von Euch eine Seite wo ich Ebooks kaufen kann? Also schwedisch? Und möglichst mit dem Kindlevormat...
Amazon hat ja nicht wirklich was auf schwedisch... Und das ist mehr als bequem wenn man da per Knopfdruck ein neues Buch hat. Ich Leseratte kann ja manchmal nicht länger als 5 Minuten warten bis ich weiter lesen kann. :)

Grüsse
Imrhien

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Berta » 11. Januar 2013 15:28

Hej,

ich habe auch viel auf Schwedisch gelesen – und lese immer noch recht viel, auch wenn mein mündliches Schwedisch in den letzten Jahren recht eingerostet ist (mangels Gebrauch).

Ich bin eigentlich eine relativ anspruchsvolle Leserin. Ich habe ein paar Mal versucht, mit den gleichen Kriterien, mit denen ich an deutschsprachige Literatur herangehe, auch fremdsprachige Bücher für mich auszuwählen. Das passt aber einfach nicht. Meine Sprachkenntnisse sind dafür einfach nicht gut genug – ich bekomme dann viele der Details, der Andeutungen auf andere Literatur, der Doppeldeutigkeiten usw., die mir beim Lesen im Deutschen so viel Freude bereiten, gar nicht erst mit.

Wenn ich schwedische (englische, französische) Bücher lese, dann daher meist solche mit einem großen Gegenwartsbezug: Krimis, Familienromane und so. Das Vokabular ist einfach alltagsnäher, oft kommt es nicht so sehr darauf an, jeden Kleinkram zu verstehen und die Spannung hilft beim "Durchhalten" ganz ungemein. Vereinzelt auch Fantasy.

Tatsächlich habe ich bisher noch nie einen deutschsprachigen Krimi gelesen, aber schwedischsprachige schon eine ganze Menge.

Schwedischsprachige Bücher kaufe ich einfach im deutschen Buchhandel. Allerdings habe ich bisher auch immer in Universitätsstädten (oder in Hafenstädten mit Fährverbindungen nach Skandinavien) gelebt, in denen die Buchhandlungen schwedischsprachigen Bestseller sowieso vorrätig halten und bereit sind, weitere Literatur gezielt zu bestellen.

Zum Stöbern finde ich es schlicht besser, Bücher in die Hand zu nehmen, darin herumzulesen und zu blättern – so bin ich schon auf manches gestoßen, das ich mir bei einer großen Auswahl in einem Onlineshop bestimmt nicht angeguckt hätte, ein, zwei gute Bücher habe ich auch unter großem Zeitdruck und ohne groß nachzudenken im Bahnhofsbuchhandel in Stockholm gekauft.

Gruß
Berta.

Benutzeravatar
Snorkfröken
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 18. Januar 2013 14:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedische Bücher

Beitragvon Snorkfröken » 22. Januar 2013 18:08

Also ich habe auch mit Kinderbüchern begonnen, was auch gut funktioniert. Also anfangs ganz easy mit Alfons Åberg (super) und Elsa Beskow (welche ich auf Grund der "veralteten" Sprache ehr nicht empfehle) Wie schon zuvor erwähnt wurde, gibt es diese "lätt läs böcker" Eine feine Sache. Ansonsten habe ich bei Ebay oft schwedische Bücher gesehen. Also gut gehen glaube ich auch Henning Mankell's Wallander Bücher. Wie weit bist du denn sprachlich?
Zwar kein Buch aber dennoch brauchbar als Training: http://www.8sidor.se/
Ja und dann sollte man im Februar "bokrea" (auch online) nicht verpassen. : )

Kann übrigens folgendes Buch empfehlen: http://www.adlibris.com/se/product.aspx?isbn=9100120642

LG


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „På svenska“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast