Schwedisch lernen - aber wie?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Azmodea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 27. Januar 2008 19:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon Azmodea » 19. April 2008 16:18

Hallo,
wie ich schon in meinem Vorstellungsthread (ist schon eine Weile her, ich weiß) geschrieben habe, denke ich darüber nach, in Jahren, also nach meiner Ausbildung, auszuwandern und habe geplant, in dieser Zeit die Sprache zu lernen. Da ich während meiner Praxisphasen im Schichtdienst arbeite, fürchte ich, dass mir ein VHS-Kurs oder ähnliches nicht wirklich hilft und habe deshalb angefangen, mit einem PC-Programm zu arbeiten. Allerdings musste ich feststellen, dass ich nach einem ganzen Tag Arbeit am PC für die Ausbildung (wir schreiben wöchentlich sowas wie eine Hausarbeit) nicht mehr so richtig motiviert bin, mich noch mit dem Lernprogramm an den Rechner zu setzen. Deshalb suche ich jetzt nach Alternativen. Am liebsten wäre mir ja sowas wie ein Kompakt-Ferienkurs, so als Einstieg, möglicherweise sogar in Schweden? Hat jemand von euch sowas mal gemacht? Bei den Anbietern von Sprachreisen habe ich nicht wirklich was gefunden.
Ich bin aber auch für alles andere an Vorschlägen dankbar.

Grüße
Azmo
Won't regret a thing at the end of my life

Benutzeravatar
trollebjär
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 15. März 2008 07:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon trollebjär » 26. April 2008 11:36

Azmodea hat geschrieben:Hallo,
Am liebsten wäre mir ja sowas wie ein Kompakt-Ferienkurs, so als Einstieg, möglicherweise sogar in Schweden? Hat jemand von euch sowas mal gemacht? Bei den Anbietern von Sprachreisen habe ich nicht wirklich was gefunden.
Ich bin aber auch für alles andere an Vorschlägen dankbar.

Grüße
Azmo


Ferienkurse gibt es, aber die sind nicht ganz bilig.

Schau mal bei Folkuniversitetet nach
http://www.folkuniversitetet.se/templat ... x?id=17372

dieses Beispiel ist für Lund und kostet 5900:- SEK für drei Wochen Kurs. Dafür bekommt man aber auch Freizeitprogramm, wie Ausflüge etc. hört sich gut an, finde ich!
Viel glück

martina

Jens
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 28. März 2008 21:05

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon Jens » 26. April 2008 15:32

Ich kann auch an dieser Stelle die CD mit Buch von Asimili empfehlen. Gerade, wenn die ZEit nicht so dicke ist. KEin nerviges Vokabelgepauke, sondern viele Wiederholungen. MAcht Spaß, wenn man es parallel zu zweit macht. Man lernt Sätze aus dem Alltag. ISt witzig, wenn man die dann anwenden kann!
Einfach mal im Buchhandel anschauen.
Ziehe mir immer ein Paar Lektionen auf meine ipod. Dann kann ich immer zwischendurch mal reinhören.

S-Fans NVP
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 16. April 2008 20:10
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon S-Fans NVP » 26. April 2008 15:55

Wir haben die ersten Schritte an der Volkshochschule gemacht. Es ist manchmal sehr lustig, man ist ja nicht so allein.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon Imrhien » 26. April 2008 19:23

Wir haben ebenfalls mit Assimil gelernt. Das macht wirklich Spaß. Der einzige Nachteil, den haben aber wohl die meisten Programme dieser Art, man muss sich selbst motivieren was zu tun. Da ist manchmal ein Kurs besser wo man Hausaufgaben machen muss ... :oops:
Ich merks bei mir jetzt im SFI, da bin ich fleissiger als allein daheim. Assimil hat mir aber eine gute Grundlage geschaffen, mit der ich im SFI schnell weit einsteigen konnte.

Grüße
Wiebke

bjoerkebo

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon bjoerkebo » 26. April 2008 19:33

Vielleicht ist da auch eine Alternative:

http://www.b-b-jaernforsen.de/

Dort wird bed &Breakfast und schwedisch Kurse angeboten.

Benutzeravatar
IsaVäxjö2008
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 2. März 2008 13:51
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon IsaVäxjö2008 » 2. Mai 2008 10:31

Ich habe mir auch ein Buch mit Cd gekauft, aber ich finde es ziemlich hart
alleine zu lernen, wegen der Motivation und wenn man Fragen
hat ist niemand zum Beantworten da. aber wenn man sich wirklich
reinhängt klappt auch das bestimmt.


Liebe Grüße
IsaVäxjö
Lieben Gruß
IsaVäxjö

~Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten~

Benutzeravatar
Azmodea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 27. Januar 2008 19:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon Azmodea » 10. August 2008 15:26

Dann beleb ich meinen alten Thread mal wieder: Hab mich heute für einen Schwedisch-Kurs in der VHS meiner Stadt angemeldet. Am 1.9. geht's los und ich freu mich schon total :)
Benutzt wird das Tala svenska, das ist wohl sowas wie ein Standardwerk?
Naja, wollte eigentlich nur mal meine Freue darüber loswerden dass es bald losgeht :)
Won't regret a thing at the end of my life

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon Imrhien » 10. August 2008 18:46

Hej,
schön zu hören, dass Du noch dran bist und, dass das jetzt klappt. Tala Svenska ist wohl wirklich ein Standardwerk, das in sehr vielen Kursen benutzt wird. Ich hatte das auch schon mal und fand es gar nicht schlecht. Es mag teilweise schon etwas älter sein, aber ich denke, dass man daraus trotzdem sehr gut und solide lernen kann. Wirklich in die Tiefe, also auch regionale Unterschiede, lernt man eh erst im Land.
Viel Spaß bei dem Kurs und viel Erfolg beim Erlernen der Sprache. Das macht echt Spaß. :)

Liebe Grüße
Wiebke

danni
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 19. Juni 2008 20:19
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedisch lernen - aber wie?

Beitragvon danni » 10. August 2008 20:28

Hej!

Viel Erfolg beim lernen!
Ich kann dir auch mit VHS den assimil nur bestens empfehlen. Hab selbst vor ein paar Jahren mit Tala Svenska im Kurs angefangen und leider aus Zeitgründe nicht weitergeführt. Seit Weihnachten bin ich mit assimil zugange und merke, dass es mir plötzlich viel leichter fällt. Hab dann spaßeshalber mal wieder im Tala Svenska geschaut wieviel ich so verstehe, und war sehr überrascht: ich hab den assimil noch nicht bis zur Hälfte durch, aber die Lektionen des anderen Buches verstehe ich vom Lesen her fast alle (Vokabeln fehlen halt und manche Grammatik). Das war schon wieder Motivation und Ansporn, um auf jeden Fall dran zu bleiben - und wenns nur 10 Minuten am Tag sind. Aber mit anderen zusammen machts halt oft auch mehr Spaß als allein....

Liebe Grüße
danni
livet är det bästa jag vet


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste