schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon Aelve » 5. Dezember 2008 09:30

Hej, ebenfalls guten Morgen,

ich kenne in der Nähe von Malmö eine Frau, die ist seit 50 Jahren mit einem Schweden verheiratet, nachdem sie ihn in Lübeck kennenlernte. Er kam von Öland, wo sie auch zuerst wohnten. Sie sind ein wunderbares Paar, man merkt, dass es eine große Harmonie bei ihnen gibt und das noch immer nach 50 Jahren Ehe.

Bis jetzt weiß ich kein Pärchen, bei dem der Mann zu der Frau gezogen ist.

Seid gegrüßt von Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

BettinaZ
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 3. Dezember 2008 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon BettinaZ » 5. Dezember 2008 09:42

Hej S-Nina,
das scheint der Trick der schwedischen Männer zu sein - ich bin auch nur "vorerst" hier - wobei dein "vorerst" ja schon etwas länger ist :lol: Da sind wir also in die gleiche Schwedenfalle getappt :lol:

Ich hab mich jobmässig auch nicht gerade verbessert - aber mein Sambo müsste nun endlich mal anfangen, sein (in der Schule 3 Jahre gelerntes und seitdem erfolgreich verdrängtes) deutsch aufzubessern, bevor wir an einen Umzug denken könnten.

Du bist nicht allein - eine Freundin von mir wohnt auch "vorläufig" seit 15 Jahren in Skåne :wink:

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon Imrhien » 5. Dezember 2008 10:05

Es mag andere Beispiele geben, aber mir sind eigentlich auch nur solche Bekannt... Obwohl, ein anderes Beispiel kenne ich. Eine Schwedin, die mit einem Mann aus der Schweiz nach Schweden gezogen ist. Vorher haben sie aber einige Jahre in der Schweiz gelebt. Nun hatte er über seine eigene Firma die möglichkeit nach Schweden zu gehen... passt ja :)
ANsonsten: Schwede + Japanerin, Schwede + Deutsche, Schwede + Spanierin, Schwede + Finnin, Schwede + Mexikanerin, Schwede + Thailänderin, ... irgendwie gibt es diese Kombi hier öfter...
Muss wohl wirklich an den Frauen liegen. Ich bin ja auch meinem Mann hinterhergezogen. 2x in Deutschland und einmal nach Schweden... :)

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon Aelve » 5. Dezember 2008 10:13

Hallo,

jetzt fällts mir wieder ein, hier bei uns am Wohnort hat eine Deutsche, die ich oft im Zug nach Hamburg traf, einen schwedischen Mann geheiratet und sie wohnen auch hier in Reinfeld. Aber sie haben sich bei der Arbeitsstelle in Hamburg kennengelernt, insofern wohnte der Schwede schon hier in Deutschland.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Sabine

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon Sabine » 5. Dezember 2008 10:16

Wir hatten in unserem Labor für ein Jahr einen weiblichen Doc aus Skellefteå.
Nach diesem Jahr ging nicht nur sie ,sondern auch einer unserer Mitarbeiter :D
Sie haben jetzt zwei Kinder haben(und sogar einen Hund-obwohl er Hunde immer "doof" fand).
Geht also auch anders herum.

Obwohl ich natürlich glaube,das Frauen eben sehr viel flexibler sind als Männer! :wink:

Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar
knäul
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 43
Registriert: 3. Oktober 2008 12:02
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon knäul » 5. Dezember 2008 13:48

Nun ich denke nach eingehenden Studium der Beiträge wäre noch unbedingt hinzuzufügen das
es oft einen sehr praktischen Grund dafür gibt das die Frau nachzieht.
Der Man ordnet alles schon vor Ort.Weil er oft vorrausschauender und praktischer plant!
Er ist umsichtig ,anpassungsfähig,weitsichtig , meist ein organisationstalent und so hat es die
Frau leichter sich in der neuen Umgebung einzuleben. Das ist Nationalitätsunabhängig.

Und übrigens sind die Männer meisterlich im leiden ohne zu klagen, denke das ist ihnen angeboren.

viele Grüsse Klaus

Sabine

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon Sabine » 5. Dezember 2008 13:57

knäul hat geschrieben:Und übrigens sind die Männer meisterlich im leiden ohne zu klagen, denke das ist ihnen angeboren.

:smt043
Das wird Dir jede Frau bestätigen,die schon einmal einen "kranken" Mann zu Hause hatte!

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon Rwitha » 5. Dezember 2008 14:10

Sabine hat geschrieben: :smt043
Das wird Dir jede Frau bestätigen,die schon einmal einen "kranken" Mann zu Hause hatte!
:smt023
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon blueII » 5. Dezember 2008 14:11

knäul hat geschrieben:Weil er oft vorrausschauender und praktischer plant!
Er ist umsichtig ,anpassungsfähig,weitsichtig , meist ein organisationstalent ......

Und übrigens sind die Männer meisterlich im leiden ohne zu klagen, denke das ist ihnen angeboren.

viele Grüsse Klaus



Bild Bild Bild

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwedisch/deutsch: Mann oder Frau ?

Beitragvon HeikeBlekinge » 5. Dezember 2008 14:13

Er ist umsichtig ,anpassungsfähig,weitsichtig , meist ein organisationstalent und so hat es die
Frau leichter sich in der neuen Umgebung einzuleben. Das ist Nationalitätsunabhängig.


Eeeeh - kenne zwar keine schwedischen Männer näher.
Aber von deutschen kann ich das grad ueeeberhaupt nicht behaupten.
War 'nen Witz oder? :smt082
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste