"Schwedens Bären" - Doku

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Tjorven
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 18. März 2010 13:01
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

"Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Tjorven » 30. Juni 2011 13:57

Hej,

seit Jahren im TV, aber leider nie gesehen:

"Schwedens Bären - geliebt und gehasst"

Youtube bietet die Doku in Portionen an, leider fehlt der 2. von 4 Teilen, der auch nirgendwoanders zu bekommen ist. "Leider nicht verfügbar ..." bla-bla.

Frage an Euch: Hat jemand mal díe komplette Doku aufgenommen und würde mir gegen Unkostenerstattung eine Videokassette oder eine DVD zukommen lassen?

Tack ska ni ha,

Tjorven

Benutzeravatar
Snögubbe
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 4. Juli 2007 18:15

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Snögubbe » 30. Juni 2011 17:14

Hej Tjorven !

Mit der Doku kann ich zwar nicht dienen, aber vielleicht interessiert Dich ja auch der Bericht eines "Betroffenen" ;-) .

Ich hatte kürzlich das große Glück, 2 kleinen Bären zu begegnen (erst das 2. mal in 12 Jahren).

Ich kam mit meinen Hunden von einer kleinen Waldwanderung zurück - hatte kaum die Hunde im Auto, als ich meinen Augen nicht traute.

Keine 30 m vor mir liefen 2 Bärchen auf dem Weg herum.
Ich ging ein wenig auf sie zu und redete ganz ruhig mit ihnen - aber nur einer war so neugierig, dass er auf mich zukam :-)) .

Leider begannen in dem Augenblick die Hunde zu bellen und das mutige Bärchen trat wieder den Rückzug an.
Aber es blieb noch genügend Zeit, ein paar Foto´s zu "schießen".

Dann verschwanden die Beiden wieder im Wald und ich hatte ein richtig starkes Glücksgefühl in mir :-) .

Grüße aus Südlappland,
Wolfgang[attachment=0]Bärchen4.jpg[/attachment][attachment=0]Bärchen4.jpg[/attachment][attachment=0]Bärchen4.jpg[/attachment][attachment=0]Bärchen4.jpg[/attachment]
Dateianhänge
Bärchen4.jpg

Benutzeravatar
Tjorven
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 18. März 2010 13:01
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Tjorven » 30. Juni 2011 17:36

Hejsan Wolfgang,

dank der Benachrichtigungsfunktion habe ich sofort von Deiner Antwort erfahren.

Das ist ja ganz toll, was Du da erlebt hast und ich kann Deine Glücksgefühle sehr gut nachempfinden. Mir erging es ebenso bei meinen ersten Elchen.
Als die Elchkuh, die ein Jungtier bei sich führte und obendrein Stress mit einer zweiten Kuh hatte, die sich partout nicht von ihr vertreiben lassen wollte (vielleicht die Tochter vom Vorjahr??), jedoch auf mich zukam, habe ich ganz langsam den geordneten Rückzug angetreten. Das war in Västmanland/Dalarna.
Aber auch dort sei ein Bär gesichtet worden, versicherte man mir glaubhaft.

Die beiden Bärchen waren sicher nicht allein - und eine Begegnung mit der Mutter hätte wahrscheinlich noch ganz andere Gefühle ausgelöst ...

Tack så mycket, daß Du Dein Erlebnis geschildert hast.
Hab mich sehr darüber gefreut!

Ha det bra,
Tjorven

skerry
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 16. Juni 2011 11:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon skerry » 30. Juni 2011 20:35

Das war ja eine Super-Erfahrenheit :D -das hat man nicht jeden Tag!
Eine Arbeitskollegin meinte mal zu mir,wenn das"Volk"wüsste,wieviel björnar im Wald wären,würde niemand mehr Beeren pflücken gehen :shock:

Benutzeravatar
Snögubbe
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 4. Juli 2007 18:15

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Snögubbe » 1. Juli 2011 19:59

Hej Tjorven !

Das freut mich, dass Dir meine kleine Bärengeschichte gefallen hat.
Tja, mit Elchen ist auch nicht zu Spaßen - egal ob mit oder ohne Geweih, ich habe da auch schon einige schlimme Geschichten gehört.

Als bei der Bärenbegnung meine Hunde anfingen zu bellen, hatte auch ich den Rückzug angetreten, weil das Bellen die Bärenmama hätte wütend machen können.
Davor sah ich keine direkte Gefahr, weil ich noch recht nahe beim Auto war und mich nicht zwischen Mutter und Kindern befinden konnte.
Aber ich hatte fast den Eindruck, dass zumindest einer der kleinen Bären nicht mehr am Schürzenzipfel seiner Bärenmama hing - er schien mir schon recht groß zu sein.

Gruß,
Wolfgang

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Krümel7 » 1. Juli 2011 20:14

Hej Wolfgang,

mir hat dein kleiner Bericht mit den Bildern auch sehr gut gefallen! Das ist wirklich ein besonderer Augenbllick, den man bestimmt nicht mehr vergisst!!
Ich hatte letzten Sommer in meiner ersten Urlaubsnacht das Glück, die Wölfe heulen zu hören (unser Zelt stand auf einer Insel im Värmland). Es ist unvergesslich !!!

Übrigens schade, dass dein Bilderalbum nicht mehr besteht. Ich hatte es mal vor längerer Zeit angeschaut und war begeistert. Vor 3 Jahren waren wir Ströms Vattudal paddeln und sind anschließend den Vildmarksvägn entlanggefahren und waren von der Gegend sehr angetan! Da du ja in Südlappland lebst, gehe ich davon aus, dass das nicht weit von der Gegend entfernt ist, in der du wohnst.

Grüße Krümel7

Benutzeravatar
Snögubbe
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 4. Juli 2007 18:15

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Snögubbe » 5. Juli 2011 20:26

Hej Krümel7 !

Ja, das stell´ ich mir auch faszinierend vor - nur durch das Stoffdach des Zeltes "geschützt", Wölfe heulen zu hören.
Ich glaube, ich bekäme eine Gänsehaut ;-) .

Ich hatte mal 4 Wölfe in meiner nächsten Umgebung, als ich noch in einem Blockhaus im Wald wohnte, aber ich sah und hörte leider nichts von ihnen.
Ich musste damals fast jede Nacht einige hundert Meter durch den finsteren Wald laufen - meine Hunde nahm ich vorsichtshalber nicht mit, weil sie durch die Wölfe gefährdet gewesen wären.
Ich fürchtete mich zwar nicht direkt, hatte aber immer ein etwas mulmiges Gefühl in der Magengegend und hoffte, dass auch die Wölfe wussten, dass sie doch Menschen normalerweise aus dem Wege gehen ;-) .

Ja, Du vermutest richtig - ich wohnte damals ganz in der Nähe des "Vildmarksvägen", in der Nähe des Borgafjäll, am Stor Arksjön.
Aber vor ca 2 Jahren bin ich von dort weggezogen - 300 km nordöstlich in das Seenland zwischen Lycksele und Skellefteå.
Allerdings muss ich sagen, dass ich das Fjäll sehr vermisse.

Der Bilderdienst von Microsoft wurde vor ein paar Jahren leider eingestellt und damit verschwand meine Fotogalerie.
Ich hatte dann eine neue begonnen, kam aber nicht sehr weit - mir fehlte leider die Muße.
http://picasaweb.google.com/Lappland.Wolfgang
Es lohnt sich fast nicht, reinzuschauen ;-) .

Herzliche Grüße,
Wolfgang

maxfritzi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 15. November 2008 11:19
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon maxfritzi » 5. Juli 2011 20:45

Snögubbe hat geschrieben:Es lohnt sich fast nicht, reinzuschauen ;-)

Und ob es sich lohnt :D Sind doch sehr schöne Bilder :smt039
Max :smt006
Gut leben statt viel haben! (Felix Ekardt)

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Krümel7 » 5. Juli 2011 20:54

Hej Wolfgang,

danke für den Link. Habe mich sehr gefreut!

Herzliche Grüße
Krümel7

Stupsnase
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 23
Registriert: 3. Juli 2011 15:15
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: "Schwedens Bären" - Doku

Beitragvon Stupsnase » 5. Juli 2011 21:26

Hej Krümel, welche Insel war das denn?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste