Schwedenreise mit Kindern

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Inka

Schwedenreise mit Kindern

Beitragvon Inka » 19. August 2010 12:10

Hallo an alle!
Wir möchten im nächsten Sommer mit Freunden für ca. 14 Tage mit dem Camper nach Schweden fahren.
Unsere Kinder sind dann zwischen5 und 9 Jahren.
Die genaue Route ist noch nicht festgelegt, wir haben aber den südöstlichen Teil vor Augen.
( Smaland, Astrid Lindgren Welt, Film-Drehplätze...)
Nördlichstes Ziel ist Stockholm.
Grundsätzlich freuen wir uns auf die schöne Natur, Campingplätze am See, und auch ein bisschen Kultur.

Wer von euch kann mit diesen Angaben etwas anfangen und uns besondere Tipps/ Sehenswürdigkeiten geben?
Was sollte man unbedingt anschauen? Es soll natürlich auch für die Kinder toll sein!

Ich hoffe auf eure Ratschläge und danke schon mal im Voraus!
Inka

maxfritzi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 15. November 2008 11:19
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedenreise mit Kindern

Beitragvon maxfritzi » 19. August 2010 20:39

Hej Inka,
wir waren im vergangenen Jahr in Småland unterwegs. Haben Astrid-Lindgrens-World natürlich auch mitgenommen. War schon okay. Allerdings hat es meinen beiden Mädels in der Westernstadt High Chaparral
in Hillerstorp besser gefallen. Die Mädels hatten eigentlich nur auszusetzen, dass sie dort die einzigen "Unbewaffneten" waren. Alle (ich denke, wirklich alle!) anderen Kinder waren in dem dortigen Store von ihren Eltern mit Cowboy-Hut, Patronengurt und Pistole/Winchester ausgerüstet worden! Und Papa hatte es dort auch gefallen, weil es Indianer gab...

Hälsningar :smt006
Max
Gut leben statt viel haben! (Felix Ekardt)

Inka

Re: Schwedenreise mit Kindern

Beitragvon Inka » 20. August 2010 07:37

Hej Max,
danke für den Tipp!
Von Astrid Lindgren Welt klingst du nicht gerade begeistert. Ist es sein Geld wert, zumal ja nur schwedisch gesprochen wird?

LG
Inka

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedenreise mit Kindern

Beitragvon Imrhien » 20. August 2010 15:24

Hej,
zur Astrid Lindgren Welt muss ich sagen, dass man das vermutlich selber probieren muss, oder jemanden fragen, den man gut kennt. Die Geschmäcker sind ja so verschieden. Wir waren nämlich ausnahmslos begeistert, beide Male die wir da waren. Gut, wir können Schwedisch, auch die Kinder aber auch unser Besuch fand es immer klasse. Bei Kindern muss man sagen, dass die in einem gewissen Alter damit scheinbar keine Probleme haben. Die verkleideten Leute sind ja trotzdem toll. Und die ganzen Sachen zum Rumlaufen und Anschauen und Klettern und so... Aber wie gesagt, Geschmackssache.
Ihr werdet in der Hinsicht eh überall in Schweden Probleme haben. Ich vermute, dass alle Shows in allen Parks auf Schwedisch sein werden (aller aller höchstens auf Englisch). Führungen bekommt man öfter auf Deutsch aber eben auch nicht immer und die Schilder und Erklärungen in den Anlagen sind auch meist auf Schwedisch und Englisch. Jedenfalls hab ich das so empfunden.
Schaut noch mal im Internet nach dem Park und überlegt mit den Kindern ob das was für sie sein könnte. Es hängt auch ein wenig davon ab, wie sehr sie solche DInge mögen. Wer die Geschichten kennt und gerne so was sieht, der sieht über die Sprache hinweg, zumal man wirklich viel unternehmen kann.
Einen Tipp hätte ich aber noch wenn Ihr Richtung Stockholm fahrt. In Södertälje gibt es ein super tolles Technikmuseum, das sich für Kinder absolut lohnt. Seid früh da, bleibt lange :) Es gibt irre viel zu sehen und zu machen. Viele Experimente und so weiter. Die Shows sind leider wohl fast alle nur auf Schwedisch aber ich vermute, dass man auch manches auf Englisch hören kann. Die ANgestellten können fast alle gut genug die Sprache um auch mal was erklären zu können. Schilder waren (glaube ich) in beiden Sprachen. Einen Katalog am Anfang gabs auf Englisch, da stehen alle Aktivitäten und Experimente drin, auch erklärt.
Schaut mal auf die Homepage. Vom Alter her könnte das bei Euch echt perfekt sein. Billig wars übrigens nicht aber ich fand es hat sich total gelohnt, obwohl meine Kinder für manche DInge zu jung waren. Es gibt Experimente ab 6 Jahren andere ab 8 Jahren. ABer auch der Rest ist toll genug.
Hier die Homepage.
http://www.tomtit.se/english/

Viel Spaß beim Vorbereiten und Planen der Route erst mal

Wiebke

Hab grade gesehen, dass man auf der Homepage nicht so viele Beispiele an Experimenten sehen kann. Nur die Alters- und Grössenangaben für die Heftigeren Sachen und Workshops. Aber wenn man die Seite eine Weile anschaut, dann ändern sich oben die Bilder und da bekommt man schon einen kleinen Eindruck wie riesig das ist. Mehr als 600 verschiedene Experimente (seifenblasne, Magnete, Radio, Robotik, Wasser, Kugelbahn, Irrgarten, Erdbebenhaus, Farbensprektrum und und und). Manche sind gaaanz klein und unauffällig, andere grösser und lauter. Man kann auch nach Gold suchen und so was. Also, immer was zu tun.

Inka

Re: Schwedenreise mit Kindern

Beitragvon Inka » 22. August 2010 20:18

Danke für den Tipp, das könnte wirklich was für uns sein!

Liebe Grüße
Inka


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste