Schwedenkrone

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Westfalenschwede

Schwedenkrone

Beitragvon Westfalenschwede » 9. Februar 2009 11:54

Hallo, ich habe mal geschaut,
für 1 € bekommt man im Moment 10,5 bis 11 SEK.

Sollte man für den Sommerurlaub schon jetzt das Geld umtauschen?
Man hätte ja eine Ersparnis von 20-30 %.
Was meint Ihr?
Oder bleibt der Kurs so,
nicht dass er wieder abrutscht auf Vorjahresstand, da war es doch glaube ich so 8-9 SEK für 1 €?


Passende Linktipps vom Schwedentor:
Täglich der aktuelle Euro-Kronenkurs
Langzeit-Entwicklung des Wechselkurses

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedenkrone

Beitragvon vinbär » 9. Februar 2009 12:09

Also ich hoffe,man bekommt bald wieder fuer 8 Kronen einen Euro :) ,aber ich wage das sehr zu bezweifeln....... :( .

hansbaer

Re: Schwedenkrone

Beitragvon hansbaer » 9. Februar 2009 12:12

Die Langzeitentwicklung des Kronenkurs kennt eigentlich nur eine Richtung - nach unten.

Die Idee ist zwar nachvollziehbar, hat aber aus meiner Sicht Tücken.

Generell wird oft empfohlen, erst in Schweden zu tauschen oder mit Karte in Schweden abzuheben. Selbst bei Bartausch kriegt man im Moment 10,36 SEK für einen Euro (siehe http://www.forex.se).

Wenn man in Deutschland umtauscht, kriegt man bei der Bank jedoch deutlich weniger als Nominalkurs. Zu Zeiten, als 1 € ca. 9,2 bis 9,4 SEK entsprach, erhielt man bei einer normalen deutschen Bank ca. 8,5 SEK. Man muss beim Tausch in Deutschland also ein gutes Stück vom Weltmarktkurs abziehen. Ich würde sagen, dass du momentan kaum eine Bank in Deutschland finden wirst, die dir deutlich mehr als 10 SEK für einen Euro geben wird. Von den 20 bis 30% gehen also schonmal gut 5% dabei flöten.

In den jetzigen Zeiten ist kaum absehbar, wie es weitergehen wird. Die DN prognostizierte vor ein paar Wochen, der Kurs würde auf das alte Niveau steigen. Solange die Riksbank aber die Kronen mit so niedrigen Zinsen in den Markt pumpt (und sie wollen nochmals senken), muss man sich schon fragen, welche Effekte das auf den Kurs der Krone haben wird.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedenkrone

Beitragvon Imrhien » 11. Februar 2009 17:40

Verschont mich bitte. Ich hoffe inständig mit allem was geht, dass die Krone wieder steigt. Bei der jetztigen Lage zahlen wir jeden Monat gut 200 € drauf. Wir zahlen jetzt deutlich mehr Kronen um am Ende bei der Bank den gleichen Eurobetrag für die Raten zu erhalten. Das macht langsam echt keinen Spaß mehr. :cry: Als wir das Haus gekauft hatten haben wir mit anderen Zahlen gerechnet...
Im Urlaub mag das ja ganz schön sein... aber nicht so :evil:

Grüße
Wiebke

nysn

Re: Schwedenkrone

Beitragvon nysn » 11. Februar 2009 18:07

Solange die Riksbank aber die Kronen mit so niedrigen Zinsen in den Markt pumpt (und sie wollen nochmals senken), muss man sich schon fragen, welche Effekte das auf den Kurs der Krone haben wird.


Der Leitzins wurde heute auf 1 % gesenkt - viel Spielraum nach unten bleibt jetzt nicht mehr.
Dennoch liest man schon wieder Schlagzeilen, dass es möglicherweise noch eine weitere Senkung geben wird.

Für die Krone würde ich dann auch vermuten, dass der Wert noch weiter sinken wird.

Heutiger Kurs z. B. 1 Euro = 10,80 SEK.

Schön für alle, die gerne in Schweden Urlaub machen und aus Euro-Ländern kommen - für die wird Schweden "billiger" werden.

Wie sich dieser niedrige Zins auf die Immobilienpreise auswirken wird, ist noch nicht abzusehen. Der schwedische Finanzminister ruft lt. DI (Dagens Industri) die Leute dazu auf, bei den Banken anzurufen und zu fordern, sie mögen doch endlich auch die Darlehenszinsen senken, damit Häuserkreidite noch billiger werden (wir zahlen z. Zt. ca. 2,5 % !). Also noch mehr billiges Geld für wieder noch mehr Konsum ... und eventuell wieder ansteigenden Häuserpreisen ...

ob das ein guter Weg ist?

S-nina

Stig Vox
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Februar 2009 12:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedenkrone

Beitragvon Stig Vox » 11. Februar 2009 18:29

Westfalenschwede hat geschrieben:Hallo, ich habe mal geschaut,
für 1 € bekommt man im Moment 10,5 bis 11 SEK.

Sollte man für den Sommerurlaub schon jetzt das Geld umtauschen?
Man hätte ja eine Ersparnis von 20-30 %.
Was meint Ihr?
Oder bleibt der Kurs so,
nicht dass er wieder abrutscht auf Vorjahresstand, da war es doch glaube ich so 8-9 SEK für 1 €?



Nabend,

selbst 20% ist wohl etwas optimistisch gedacht...
von Durchschn. 9,4 auf jetzt 10,8 sinds ca. 15 %. und abzgl. der Charge bleiben 10 %...
aber die sind ja auch nicht schlecht. Wir versuchen etwas Geld zusammen zu kratzen, um ein Teil unserer FH Finanzierung günstig abzuzahlen... :D

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedenkrone

Beitragvon HeikeBlekinge » 11. Februar 2009 18:31

Wieble, das versteh ich jetzt nicht. Zahlst Du in D ein Haus ab und hast momentan deshalb einen miesen Wechselkurs zum Euro?
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Stig Vox
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Februar 2009 12:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedenkrone

Beitragvon Stig Vox » 11. Februar 2009 18:37

HeikeBlekinge hat geschrieben:Wieble, das versteh ich jetzt nicht. Zahlst Du in D ein Haus ab und hast momentan deshalb einen miesen Wechselkurs zum Euro?


Nee, ich zahl mein schwedisches Ferienhaus in Euros ab. Die werden dann in SEK umgerechnet.
Je mehr Kronen/ Euro, desto günstiger für mich die Eurorate. Da ich kurze Laufzeiten habe, könnte ich im März einen größeren Eurobetrag abzahlen und damit die 10 % mind. sparen.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedenkrone

Beitragvon HeikeBlekinge » 11. Februar 2009 18:41

Huch nee. ich meinte Imrhien/Wiebke.
Etwas doof verschrieben :oops:
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Stig Vox
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Februar 2009 12:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedenkrone

Beitragvon Stig Vox » 11. Februar 2009 18:46

HeikeBlekinge hat geschrieben:Huch nee. ich meinte Imrhien/Wiebke.
Etwas doof verschrieben :oops:


Alles klar...versteh ich aber auch nicht...


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste