Schwedenheirat fuer Dummies...

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
logiker
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 29. Oktober 2010 07:08
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedenheirat fuer Dummies...

Beitragvon logiker » 15. März 2015 07:04

Zunächst einmal ein grosses Dankeschön fuer die Idee, die entsprechenden Papiere einfach auf die Hochzeitsreise mitzunehmen, das sollte helfen!

Allerdings sehe ich inzwischen ein, dass bis dahin die Vorhölle auf mich wartet: ich habe nun das Standesamt an meinem letzten Wohnort in D konsultiert und die haben mit geantwortet, jedoch irgendwie nicht so, wie ich es mir erhofft hatte. Gemäss ihren Angaben reicht scheinbar nicht, dass wir bereits eine Bescheinigung ueber die erfolgte Ehefähigkeitspruefung in Schweden in der Hand haben sondern man schlägt folgendes fuer die deutsche "Ehefähigkeitspruefung" vor:

"Hierzu müsste ich von Ihnen und Ihrer Verlobten folgende Angaben
haben:

Familienstand, Anzahl der Kinder, Geburts- und Wohnort.

Wenn Sie beide ledig sind und keine Kinder haben, benötigen wir
folgende Unterlagen im Original:

ER:
Personalausweis oder Reisepass
beglaubigte Abschrift des Geburtenregisters (wenn nicht in unserer Stadt
geboren)
Aufenthaltsbescheinigung des letzten Wohnortes in Deutschland

SIE:
Reisepass oder eine vom Notar beglaubigte Passkopie
Geburtsurkunde im Original mit Übersetzung in die deutsche Sprache oder
International (mit deutscher Sprache)
Familienstandsbescheinigung im Original mit Übersetzung in die deutsche
Sprache"

Ich bin paralysiert. Wozu um alles in der Welt muss uns D nun auch die Ehefähigkeit bescheinigen, wenn wir doch in Schweden heiraten und meine Partnerin Schwedin ist??

Mein Plan war bislang NACH der Ehe in Schweden folgende Dokumente an das Standesamt in Berlin (weil keinen Wohnsitz in D) zu schicken:

beglaubigte Kopie des "Intyg vigsel"
beglaubigte Kopie des "Vigselbevis/-protokoll" (mit Angaben zum Ort der Trauung, wichtig in D)
sowie beglaubigte Kopie des "Anmälan makars efternamn" vom Skatteverk kurz nach der Eheschliessung.
Kopie des "Registerutdrag vigsel"
und schliesslich ausgefuellt: "Antrag auf Beurkundung einer Auslandseheschliessung im Eheregister" http://www.stockholm.diplo.de/contentbl ... lieung.pdf

Diese Informationen gemäss: http://www.stockholm.diplo.de/contentbl ... hweden.pdf


Hat jemand diese Prozedur hinter sich und kann aus eigener Erfahrung berichten, was nun wirklich notwendig ist? Das alles ähnelt wirklich sehr dem Irrsinn, den ich durchleben musste, als ich nach Schweden ausgewandert bin...

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedenheirat fuer Dummies...

Beitragvon Speedy » 15. März 2015 08:32

Hi, ich habe damals die in Schweden erforderlichen Papiere besorgt. Wir haben geheiratet und danach habe ich den Vigsellbevis etc. an die Botschaft in Stockholm geschickt (mit Hilfe des deutschen Honorarkonsuls in Sundsvall, ich glaube den gibt es nicht mehr). Von dort habe ich nach 6 Wochen den deutschen Pass mit der Namensänderung bekommen.

Mit Deutschland hatte ich die ganze Zeit ueberhaupt nichts zu tun und Auch nicht hinterher mit dem Standesamt in Berlin. Ich glaub das hat die Botschaft von sich aus gemacht.

Also lass Dich nicht ins Boxhorn jagen und heirate ganz einfach in Schweden. Mach Dich mal schlau wo die einen deutschen Konsul haben. Vielleicht gibt es dort oben ja jemanden. Ansonsten bleibt Dir nur der Weg nach Stockholm.

Viel Glueck Erika

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedenheirat fuer Dummies...

Beitragvon stavre » 15. März 2015 13:01

http://www.stockholm.diplo.de/contentbl ... onsuln.pdf


in luleå soll einer sein. lt stand 2013


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste