Schweden verlassen Hauptbasis in Afghanistan

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Schweden verlassen Hauptbasis in Afghanistan

Beitragvon svenska-nyheter » 9. November 2011 11:30

Die schwedischen Soldaten werden ihre Hauptbasis in Mazar-i-Sharif verlassen. Bis zum Jahr 2014 soll die schwedische Truppe auf 200 Soldaten reduziert werden, das Lager zu schließen sei dann eine natürliche Konsequenz, sagte Urban Ahlin, stellvertretender Vorsitzender im Auswärtigen Ausschuss des Reichstages gegenüber dem Schwedischen Rundfunk. Die schwedische Truppe wird dann in das nicht weit entfernte Camp Marmal, das von den Deutschen geleitet wird, verlegt. Derzeit sind rund 500 schwedische Soldaten in Afghanistan im Einsatz.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

derkleinebarsch
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 30. August 2011 18:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden verlassen Hauptbasis in Afghanistan

Beitragvon derkleinebarsch » 13. November 2011 22:29

Ich finde, man sollte alle schwedischen Soldaten aus Afgahnistan abziehen. Noch nie hat es was gebracht, ein Land durch ausländische Truppen zu reformieren. Da kann man in die Vergangenheit schauen, ein Volk wird niemals aufgeben? Hier einige Ergebnisse:
Deutschland im zweiten Weltkrieg: Die Partisanen konnte man nicht in den Griff bekommen.
Frankreich im Indochinakrieg: Es war für Frankreich ein Desaster:
Amerika im Kampf gegen Vietnam. Eine klägliche Niederlage?
Russland im Tscheschenienkrieg. Wieder eine Niederlage.?
Und nun in Afganistan wird wieder eine Niederlage drohen? Die afganischen Streitkräfte können das Land nicht verdeitigen, dazu sind sie nicht Ausgebildet und von den ausländischen Streitkräften werden europäische Standarts vorausgesetzt. Man will sie zwingen, westliche Standarzt annehmen. Gleiches wäre es, wenn man von einem Christen verlangen würde, Dinge der Religion der Moslehms anzunehmen. Es ist also ein Krieg der Religionen? Europa will seine Religion nach Asien exportieren. Doch damit hat man keine Chance?
Irgendwie sollte für mich dieser Religionskrieg endlich zu Ende sein.
Aber solange der Papst die Macht in der Welt hat, wird sich nichts Ändern. Und Alle springen auf diesen Wagen auf? Deutsche wie auch Schweden?
Möchte aber mal sehen, wo der Gott sein soll, den Alle anbeten?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste