Schweden und Norwegen...

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Swedenfan

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon Swedenfan » 1. Februar 2008 10:55

Hey Belanna.
Du hast vollkommen recht.Gruß Peter

nobse

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon nobse » 1. Februar 2008 11:02

Ich bin stolz Deutscher zu sein . Nur hier im eigenen Land darfst es nicht -dann bist du sofort ein Nazi. Ich sehe jedenfalls mehr schwedische und norwegische Fahnen in den Gärten der Leute ,als die deutsche. Bei mir hängen zwei schwedische das ganze Jahr über

Benutzeravatar
belanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 12. Januar 2007 19:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon belanna » 1. Februar 2008 12:34

Danke! Ich freue mich-ganz ehrlich- dass ich verstanden werde! :)
Bel
Für fehler in Der groß-Und kleinschreibung Ist ganz allein meine heimtückische tastatur Verantwortlich! ich Geb´s auf!

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon Sápmi » 1. Februar 2008 13:03

Swedenfan hat geschrieben:Gut,ich freue mich wenn jemand in Schweden oder Norwegen mit mir Deutsch spricht.


Echt? Ich nicht. :P

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon Sápmi » 1. Februar 2008 13:05

belanna hat geschrieben:Was Menschen im Krieg machen, kann man nicht mit ein paar Sätzen beklagen und verurteilen. Ich habs schon erwähnt: Deutsche haben kein Monopol auf Gräueltaten! Ebensowenig auf touristisches Daneben-Benehmen im Urlaub. Es ist richtig, dass nichts vergessen werden darf, aber dieses ewige sich-schämen-müssen (Oh, was sind wir Deutsche für ein furchtbares Volk) das uns (jedenfalls im Osten) von frühester Jugend eingebläut wurde, muss irgendwann auch zu Ende sein...
Bel


Danke, sehe ich auch so. :smt023

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon Skogstroll » 1. Februar 2008 13:39

Sápmi hat geschrieben:
Swedenfan hat geschrieben:Gut,ich freue mich wenn jemand in Schweden oder Norwegen mit mir Deutsch spricht.


Echt? Ich nicht. :P


Zu meinen deprimierendsten Erfahrungen aus der Zeit meiner ersten schwedischen Gehversuche gehören jene Gespräche, die ich in holprigem Schwedisch begonnen habe und wo mir mit schöner Selbstverständlichkeit deutsch geantwortet wurde. Wenn es wenigstens englisch gewesen wäre! Klar, das war nett gemeint, aber trotzdem!

Im Übrigen bin ich nicht sonderlich stolz darauf, Deutscher zu sein. Nicht so sehr der deutschen Geschichte wegen. Es ist nur einfach Zufall, dass ich einer bin, wieso sollte ich also darauf irgendwie stolz sein? Zitat meines alten Deutschlehrers: "Nur Leistungen berechtigen zu Stolz." Ich kann nichts dafür, ehrlich!

Skogstroll

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon amarok » 1. Februar 2008 13:48

belanna hat geschrieben:Was Menschen im Krieg machen, kann man nicht mit ein paar Sätzen beklagen und verurteilen. Ich habs schon erwähnt: Deutsche haben kein Monopol auf Gräueltaten! Ebensowenig auf touristisches Daneben-Benehmen im Urlaub. Es ist richtig, dass nichts vergessen werden darf, aber dieses ewige sich-schämen-müssen (Oh, was sind wir Deutsche für ein furchtbares Volk) das uns (jedenfalls im Osten) von frühester Jugend eingebläut wurde, muss irgendwann auch zu Ende sein...
Bel


Ein heikles Thema, aber im Prinzip stimme ich dir zu. Die meisten von uns sind sicherlich, was die Vergangenheit betrifft, "geläutert". Das es irgendwann zu Ende sein sollte, würde ich so pauschal nicht sagen. Das Gedenken an die Millionen Toten, an die Greultaten muss natürlich bleiben und wozu die Menschen fähig sind. Wir Deutsche haben dabei eine besondere Verantwortung. Vorbei sollte es m.E. damit sein, das Volk der Deutschen in "Sippenhaft" zu nehmen und die jetzigen Generationen für die von uns nicht begangenen und vergangenen Verbrechen haftbar zu machen.
Das damalige Schweden hat ja mit Nazi-Deutschland ganz ordentlich Geschäfte gemacht und Geld verdient. Wie viele Schweden damals in den Diensten faschistischer Organisationen, wie z.B. der SS, waren weiß ich zwar nicht, aber jedenfalls waren es einige. Norwegen war hingeben von der Wehrmacht besetzt, das ist dann schon mal etwas was auch über Generationen hängen bleibt. Aber auch dort gab es Sympathisanten. Ich kenne einen jungen Mann dessen Großvater in einem Lebensborn-Heim in Norwegen gezeugt/geboren wurde. Die Familie trägt einen norwegischen Namen.

Amarok

nobse

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon nobse » 1. Februar 2008 14:18

Skogstroll hat geschrieben:Wenn es wenigstens englisch gewesen wäre! Klar, das war nett gemeint, aber trotzdem!


Ja ,da kommt es immer zu lustigen Ereignisssen.Einmal kaufte ich statt zwei Fährtickets für zwei Personen ,gleich zwei für meine "Eltern" mit , ein andermal ,hing ich auf englisch meine gut vorbeitete Ticketsbestellung noch ran ,dass mein Auto über 6m ist. Prompt kam : "det sehe ick selba"
Und all zu oft stellt sich nach langem und mühsamen Gebrauch der Englischvokabel( so ähnlich kann man mein "Englisch"bezeichnen) dass beide Gesprächspartner Deutsche sind. Aber immer lustig und lehrhaft.

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon Sápmi » 1. Februar 2008 15:22

Skogstroll hat geschrieben:Im Übrigen bin ich nicht sonderlich stolz darauf, Deutscher zu sein. Nicht so sehr der deutschen Geschichte wegen. Es ist nur einfach Zufall, dass ich einer bin, wieso sollte ich also darauf irgendwie stolz sein? Zitat meines alten Deutschlehrers: "Nur Leistungen berechtigen zu Stolz."


Das ist genau auch meine Haltung. Kann aber natürlich sein, dass gerade das typisch deutsch ist. :wink:

Benutzeravatar
Roman
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 27. Januar 2008 22:04

Re: Schweden und Norwegen...

Beitragvon Roman » 1. Februar 2008 16:56

Naja schämen... es sollte einen zumindest bewusst sein. Ich muss auch sagen, dass in diesem Thread sehr wohl überlegte und auch intelligente Kommentare zu finden sind.
Und ich denke es ist auch sinnvoll darüber zu sprechen den Nationalitätenkonflikte hat und wird es leider immer geben.

Ich persönlich war beim EYP (Europäisches Jugendparlament) in Deutschland, einer Veranstaltung wo Jugendliche jedes Landes in Europa zusammentreffen und wir haben die Ehre gehabt Österreich zu vertreten :)

Und irgendwie hatten wir vorher so das Gefühl wir fahren dort hin und man würde gar nicht merken wer von wo kommt, weil eh alle englisch sprechen und den Gedanken des gemeinsamen Europas vertreten.

Denkste ^^ bei den Polen und den Italienern hast gemerkt, wie blöd die geguggt haben als die eher liberalen Niederländern an unseren Tisch über Sex, Trinken etc.. geredet haben. Und am schlimmsten war die Lehrerin der Italiener (wir hatten keinen Lehrer dabei) die geheult hat weil ein Niederländer meinte, Italien sei doch kommunistisch oder wieso sind eure Tomaten und die Pasta rot ^^ das hat sie sich zu Herzen genommen.

Ein anderes Mal waren wir mit einer super netten Klasse aus Deutschland in Irland und wurden unter anderem mit Eiern beworfen, bespuckt und als Nazis beschimpft... Freilich nicht so direkt... man merkt es nur wenn die rothaarigen Jungendlichen "Heil mein ......" nachrufen...

Ich spreche das nur deswegen an, weil ich mit fast 18 Jahren sagen kann, dass es nicht ein Problem ist was war und jetzt aufgearbeitet wird sondern eines, was teils immer noch besteht.
Blonde Frauen, helles Bier... Schwede-sein, das lob ich mir.

Silence you cant pay


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste