Schweden, Traum oder Wirklichkeit?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Matthias

Schweden, Traum oder Wirklichkeit?

Beitragvon Matthias » 6. Juni 2007 00:04

Huhu,

ich habe einen Traum, das klingt nun wie in der Rede von Luther King aber mein Traum ist es in Schweden später zu arbeiten. Klingt nun einfach, doch ich habe noch einige Fragen, kommen wir zur Ausgangssituation:

Ich (16) habe von meinem Bruder (26) schon sehr viel über Schweden erfahren, war einmal in Stockholm und bin schon seit meiner Kindheit sehr Schweden interessiert. Gerade aufgrund der wirtschaftlichen Lage in Deutschland habe ich schon oft mir überlegt auszuwandern. Ich bin wie oben erwähnt 16 Jahre alt, besuche ab August die 11 Klasse, also Gymnasiale Oberstufe und habe aber schon meine mittlere Reife mit Qualifikationsvermerk. Gerade in den Fächern Englisch liegen meine Stärken, unteranderem war ich im Februar auch 2-Wochen in Finnland, wo ich meine Liebe für die nördlichen Länder erneut entdeckte.

Kommen wir nun zu meinen Fragen:

Ich bin sehr IT und Werbedesigntechnisch interessierst, ich meine auch damit Kommunikationswissenschaften etc. Wie sieht es da mit den Stellen in Schweden aus? Wie sollte ich nun weiter machen? Erst Abi + Ausbildung und dann nach Schweden? Oder könnte man eine Ausbildung auch in Schweden machen?

Ansonsten werde ich ebenfalls ab August einen VHS-Kurs in Schwedisch machen um mich vorzubereiten, denn es ist mein Traum.

Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet, ansonsten könnt ihr die Rechtschreibfehler behalten, wir machen 1 Uhr in der Nacht und ich habe morgen keine Schule! :)

Gruß

Matthias

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schweden, Traum oder Wirklichkeit?

Beitragvon Skogstroll » 6. Juni 2007 07:27

Hej Matthias,

aus wirtschaftlichen Gründen auszuwandern hat eher wenig Sinn. In den allermeisten Fällen wirst du in Schweden ein geringeres Einkommen haben als in Deutschland. Und was ist an der wirtschaftlichen Lage in Schweden eigentlich so grundlegend anders?
Grundsätzlich würde ich dir empfehlen, deine Ausbildung in Deutschland zu beenden. Wenn du studieren willst, kannst du über ein Teilstudium in an einer schwedischen Uni nachdenken. Willst du eine Berufsausbildung machen, ist es eigentlich schon zu spät, denn die läuft in Schweden am Gymnasium ab.

Die Ausbildung in Deutschland zu beenden hat den Riesenvorteil, dass du das in deiner Muttersprache tun kannst. Eine Ausbildung in einer Fremdsprache mit ein paar VHS-Kenntnissen zu machen ist nicht ganz ohne, mindestens birgt es das Risiko, den Abschluss zu verschlechtern.
Prinzipiell kannst du auch auswandern und dann in Schweden studieren, aber dazu musst du das Abi im Fach Schwedisch nachholen. Das geht bisher bei Komvux, der Zeitaufwand liegt aber bei mindestens zwei Jahren (gute Vorkenntnisse vorausgesetzt), und die weitere Anerkennung der Komvux-Abschlüsse ist zweifelhaft. Im dümmsten Fall machst du den Kurs und am Ende bringt dir der Abschluss gar nix.

Die Berufsaussichten in deinen Wunschfächern würde ich ähnlich wie in Deutschland einschätzen, im Bereich IT hier wie dort wahrscheinlich besser als im Werbedesign oder Kommunikationswissenschaften. In den letzteren Fällen wirst du aber sehr an die drei Grossstädte gebunden sein, während es IT auch in der Provinz gibt. In den Städten, insbesondere in Stockholm, wirst du zwar mehr verdienen, dafür sind die Lebenshaltungskosten (besonders die Wohnkosten) dort auch empfindlich höher.

Wie gesagt, wenn du aus wirtschaftlichen Gründen auswandern willst, ist die Schweiz wahrscheinlich sehr viel attraktiver.

Skogstroll

Matthias

Re: Schweden, Traum oder Wirklichkeit?

Beitragvon Matthias » 6. Juni 2007 07:45

Hejsan

Erstmal bedanke ich mich für deine Antworten! Nicht das du/ihr es falsch versteht, ich fühle mich allgemein in Deutschland nicht wohl, die Mentalität etc. spricht alles für Schweden und ich habe nie daran gedacht nur aus wirtschaftlichen Gründen auszuwandern, dass ist zweitrangig.

Okay, also mache ich lieber mein Abi+Ausbildung in Deutschland und gucke mich dann um, ich finde es sogar toll das die meisten Betriebe in den Großstädten sind!

so far

Matthias

Benutzeravatar
MyHämmer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 8. April 2007 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden, Traum oder Wirklichkeit?

Beitragvon MyHämmer » 10. Juni 2007 12:13

Hej Matthias,

ich kann deine Beweggründe gut verstehen, auch ich fühle mich schon immer zu diesem Land hingezogen, und auch mein Freund liebt das Land über alles, auch wir haben uns vorgenommen bis Mitte nächsten Jahres dorthin zu gehen.

Das soll jetzt nicht oberlehrerhaft klingen, oder beleidigend, aber du bist auch noch sehr jung, und die Ausbildungen in Deutschland sind sehr gut, und sind in jedem anderen Land hochangesehen, deshalb denke ich du solltest es wirklich hier schaffen.

Wenn du fertig bist, ist es ja dann immer noch möglich, und du kannst auf was zurückgreifen, und du bist sprachlich noch besser vorbereitet.

Wir haben mehrere Gründe weshablb es uns von Deutschland wegzieht, aber bei uns ist es mit Sicherheit kein wirtschaftlicher, der so schwer wiegt wie die anderen Gründe.

Und wir haben es uns auch nicht einfach gemacht, uns dafür zu entscheiden, und die Entscheidung wurde bei uns nicht blauäugig getroffen.

Aber wie die hier im Forum bereits gelesen hat steckt hinter so einer Entscheidung ganz viel Vorbereitung, um nicht unsanft auf die Nase zu fallen, deshalb sollte man schon was in Händen haben.

Drück dir trotzdem die Daumen, und hoffe dir nicht zu nahegetreten zu sein,

Grüße aus Unterfranken! :lol:
Um jemanden zu kennen ist es nicht wichtig zu wissen was er erreicht hat, sondern zu wissen wonach er sich sehnt!!!

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: Schweden, Traum oder Wirklichkeit?

Beitragvon Fischkopf » 10. Juni 2007 13:20

Hallöchen!

Dein Abi würde ich in Deutschland machen, hingegen eine Ausbildung
im Ausland auch etwas gutes hat. Auslanderfahrungen für den späteren
Beruf können nicht falsch sein. Vieleicht kannst du über ein Austausch- und Praktikantenprogramm den Einstieg finden.
Hier einige Info-Seiten: http://www.senrp.se, http://www.internationale-kooperation.de und die Internetseite des Deutschen bildungsservers http://bildungssysteme-international.dipf.de. , schau doch einfach mal rein. Die Teilnahme ist nicht so kompliziert wie es zunächst scheint.

Wünsche viel Glück.

Bis dann
Fischkopf


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast