Schweden schneidet gut ab

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon sinlalu » 12. Dezember 2008 23:32

Hans hat geschrieben:Weltbild

Nicht nur für mich.
Sondern für ein Teil der Schweden auch.

Aber ich muss sagen ich verstehe deine Argumention nicht richtig.
Wenn mal was positives ist dann schein dass auch nicht gut zu sein.
Scheinbar bist du nur zufrieden wenns duster ist.

Das führt ja nicht vorwärts.

Grüsst
H :smt006 ans


Danke Hans!

Conny und ich haben gerade über genau das geredet, was Du hier geschrieben hast. Und es scheint mehrere zu geben, denen es so geht!!!

Silke und Conny (die zu Besuch ist...)
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon sinlalu » 12. Dezember 2008 23:34

Aelve hat geschrieben:Ich kann es leider nicht nachvollziehen, warum hier nur noch Negatives Beachtung findet.




Danke auch Dir Aelve sagen Silke und Conny (die immer noch da ist;-.)
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

nysn

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon nysn » 12. Dezember 2008 23:43

Hej Silke und Conny!

Warum Negativ?

Der Thread wurde mit einer Wahnsinns-Übertreibung eingeleitet - nämlich so

"Bester in der Welt" - das habe ich relativiert und auf den tatsächlichen Wortlaut von Unicef
http://www.unicef.de/6137.html
verwiesen - nämlich, dass es eine Studie unter 25 Industrieländern war - bezogen auf Kindergärten/Kindertagesstätten. In der Pressemitteilung sowie in dem Text von Unicef kommt übrigens nirgends die Bezeichnung "weltbester" vor.

Wenn man daraus dann eine Weltmeister-Meldung macht - halte ich das persönlich für übertrieben - ganz à la Zeitung mit vier grossen Buchstaben.

S-nina
die im Weltbesten-Land wohnt!! :D

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon sinlalu » 12. Dezember 2008 23:51

Hej S-Nina,

schicken Dir ´ne PN, um das Thema nicht zu verlassen und in eine Diskussion abzudriften, die hier an vielen Ecken geführt wird.

LG Silke + Conny
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

McGarry14101976
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13. Juli 2008 19:52
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon McGarry14101976 » 14. Dezember 2008 14:27

DA ich kaum schwedisch kann und nur das Wort bärn entziffern konnte, geht es wohl um Kinder oder wie ich hier vernommen habe um Kindertagesstätten.

Man kann alles verschieden sehen finde ich. Ich weiß nicht wie die UNICEF es festgelegt hat. Aber wenn ich mir das Forum so durchlese, so gibt es von positiven Meldungen bis hin zu starken Kritiken alles zu finden.

Einem liegt mehr das System wo die Kinder viel zu Hause sind, andere lieben ein System, wo es eben eine Tagesmutter gibt. Was förderlicher ist, was nicht...

PISA Studie, kann man auch definieren wie man will. Österreich schneidet auch sehr schlecht ab und trotzdem meint man, in Schweden sei man mit dem Erlernen des Stoffes hinten. Also was soll ich echt noch glauben?

HIngegen wenn ich denke, wie gut schwedische Jugendliche englisch können und mir die österreichischen Kinder ansehe, welchen Mist die daherreden nach etlichen Jahren in englisch.... Generell können wesentlich mehr Schweden zwei Fremdsprachen als Österreicher, davon bin ich überzeugt!

bjoerkebo

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon bjoerkebo » 14. Dezember 2008 17:26

Was gut oder am besten ist scheiden sich doch eh die Geister.

Ich persönlich finde es schön,das die schwedische Kindergartenbetreuung positiv hervorgehoben wird.
Habe mir diese Möglichkeiten,die ich hier in Schweden mit der Kinderbetreuung habe auch immer in D.gewünscht.
Wenn ich über das Thema mit Deutschen gesprochen habe wurde ich immer schief angeguckt,da ich bereit gewesen wäre mein Kind auch schon eher als mit drei Jahren in den Kiga zu geben,um beruflich am Ball bleiben zu können.

Da ich selbst in einem schwedischen Kiga arbeite kenne ich beide Seiten,die deutsche und die schwedische.
Vor-und Nachteile haben sie beide.Und die muss auch jeder für sich selbst abwägen.
Für mich gewinnt klar das schwedische System.Was die Pädagogik bzw.die Konsequenz angeht hätte ich gern eine Mischung aus beidem.
Aber ich kann ja dran arbeiten:-)

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon Aelve » 14. Dezember 2008 18:18

Hallo,

mir geht es so wie Björkebo. Da ich immer berufstätig war und auch viele Kolleginnen kenne, die sich wegen der Kinderbetreuung ein Bein ausreißen müssen, bin ich dafür, dass jeder Familie die Möglichkeit gegeben ist, sein Kind wohlbehalten in einer Tageseinrichtung aufgehoben zu wissen. Ich kenne einige Frauen, die alleinerziehend waren, die Kinder Schlüsselkinder, mir taten diese oft sehr leid. Die Möglichkeit seinem Beruf nachgehen zu können und trotzdem kein schlechtes Gewissen wegen der Kinder, wegen warmer Mahlzeiten mittags haben zu müssen, halte ich für optimaler als was in D an Kinderbetreuung läuft. Es gibt ja Berufe, da sind die Mütter auf ungewöhnliche Arbeitszeiten angewiesen, für diese Frauen gibt es in D so gut wie keine Möglichkeiten der Kinderbeaufsichtigung. Dann müssen sich diese Familien sehr teure Tagesmütter leisten, wodurch von dem Gehalt fast nichts mehr übrig bleibt. Ich sehe es bei unseren Bekannten, die nach Schweden ausgewandert sind, die Kinderbetreuung läuft jetzt optimal in Schweden, je nach Berufstätigkeit weiß man sein Kind gut aufgehoben. Auch wenn vielleicht einige sagen, für die Kinder ist ein Kindergarten nicht so optimal, aber für denjenigen der arbeiten will und muß, ist es allemal besser als die Kinder unbeaufsichtigt zuhause zu wissen ohne geregeltes Mittagessen.

In Deutschland sind sich ja auch alle einig, dass die Kinderbetreuung nicht ideal geregelt wird, zumal die Kindergarten obendrauf noch sehr teuer sind. Mir gefällt deshalb die schwedische Familienpolitik besser, dort kann sich jeder entfalten, wie er es möchte und muß nicht auf Kinder verzichten, wenn andersherum auch eine Arbeitsaufnahme erwünscht ist.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

glada

Re: Schweden schneidet gut ab

Beitragvon glada » 14. Dezember 2008 18:29

HIngegen wenn ich denke, wie gut schwedische Jugendliche englisch können und mir die österreichischen Kinder ansehe, welchen Mist die daherreden nach etlichen Jahren in englisch.... Generell können wesentlich mehr Schweden zwei Fremdsprachen als Österreicher, davon bin ich überzeugt!

Das hat wohl zweierlei Gründe. Deutsch wird schlicht und einfach von mehr Menschen gesprochen als schwedisch. Ein großer Vorteil ist, dass in Schweden die Filme nicht synchronisiert werden. Das fördert das Erlernen von Englisch ungemein.

Wie hier im Forum aber schon häufiger genannt, birgt es aber auch die Gefahr, dass die schwedische Sprache irgendwann verschwindet.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste