Schweden mit Kindern!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Schweden mit Kindern!

Beitragvon sinlalu » 24. März 2008 12:48

Ich habe in verschiedenen Beiträgen gelesen, dass Eltern auswandern wollen und ihre "großen" Kinder nicht - und die müssen dann mit... Na viel Spaß auch :twisted: - Meine Kinder sind 10 und 15 und wir planen die Auswanderung ebenfalls. Wir haben einiges an Überzeugungsarbeit geleistet und jetzt sind alle begeistert von der Idee :D ! Also zwingt Eure Kinder nicht, begeistert sie für die tolle Idee, lernt schon mal zusammen schwedisch und zeigt ihnen, was auf sie zukommt. Unserer Großen haben wir einen e-mail-kontakt zu einem gleichaltrigen bereits nach Schweden ausgewanderten Mädchen organisiert. Es gibt bestimmt noch andere Wege den Abschied sanft zu gestalten. Liebe Grüße
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 20. Mai 2008 20:43
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon Grauer Wolf » 21. Mai 2008 10:42

Guten Tag

Denke ich auch. Anstatt die Kinder so mit zu nehmen, wenn sie nicht wollen, "einfach" Überzeugungsarbeit leisten. Das Positive im Land, Kreis, in der Schule usw. zeigen und ihnen auch durch Spaß den Umzug erleichtern. Spielend Schwedisch lernen usw.

Halt mal etwas kreativ für die Kinder sein ;)

Mfg. Wolfi

fami
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 21. Mai 2008 10:10
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon fami » 21. Mai 2008 10:54

nur mal so als Frage:

wenn die Kinder aber definitiv nicht Auswandern möchten?

Was ist dann?

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon Skogstroll » 21. Mai 2008 11:02

Wenn nicht wirklich zwingende Gründe für eine Auswanderung vorliegen (also z.B. politische/ethnische Verfolgung), würde ich es keinesfalls gegen den Willen der Kinder tun. Warum soll man ihnen das antun, und wie will man das vor sich selbst verantworten. Dazu kommt noch das schon ausgiebig diskutierte schwedische Schulsystem, das nicht zuletzt eine eventuelle Rückkehr nach Deutschland erschwert.
Nein, nicht gegen den Willen der Kinder.

Skogstroll

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon sinlalu » 21. Mai 2008 11:39

Skogstroll hat geschrieben:Nein, nicht gegen den Willen der Kinder.
l


Sehe ich genauso! Es sei denn, es sind zwingende Gründe vorhanden. Die muß und kann man den Kindern erklären und ihnen nebenbei die Angelegenheit schmackhaft machen. Wenn bei uns nicht alle wirklich hinter diesem Schritt stehen würden und nur eines meiner Kinder hier bleiben wollte/würde, ich würde nicht gehen!

Liebe Grüße Silke
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 20. Mai 2008 20:43
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon Grauer Wolf » 21. Mai 2008 13:09

Ja klar, man sollte nicht gezwungen werden und dementsprechend auch niemanden zwingen. Es würde ohne hin gerade dann alles schief laufen ;)

Mfg. Wolfi

helden

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon helden » 21. Mai 2008 13:15

Skogstroll hat geschrieben:
Nein, nicht gegen den Willen der Kinder.

Skogstroll


Hallo,

dies hängt ja wohl sehr vom Alter der Kinder ab.

Die Kinder haben ja nur eingeschränkt Mitbestimmungsrecht bei so einem Schritt. Die Entscheidung müssen schon die Eltern treffen, wie bei vielen Dingen. Genauso wie Schulwahl etc.

Es doch schade, die Bockigkeit der Kinder seinen Lebentraum zu verlieren.

Aber das kann jede Familie so handhaben wie sie möchte :-)

fami
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 21. Mai 2008 10:10
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon fami » 21. Mai 2008 14:40

Ich sehe das......
sehr gespalten.


Würdet Ihr wirklich, obwohl Ihr es eigentlich zugunsten der Kinder machen würdet, in D-Land bleiben?

Wenn nur einer lieber seine Alten Freunde behalten möchte und deshalb nicht mitkommen möchte?Deshalb würdet Ihr alles abblasen?


Und wenn es auch schon ausgiebig Diskutiert wurde , ist es Fakt das in D-Land die Kinder mehr und mehr unter Druck stehen das vorgegebene Leistungs Pensum erreichen zu müssen,egal wie.......auf biegen und brechen.

Lehre ist dann ne andere Sache.


Mal abgesehen davon, bei uns wollen auch alle nach Schweden und nachdem sie die niedliche Schule gesehen haben und gehört haben welche Vorteile sie dadurch haben erst recht.


Nur, ob ich es abgesagt hätte wegen einem Kind, das kann ich nicht sagen.Ich glaube eher NEIN.


Steinigt mich.....aber ehrlich.....ich glaube ich würde es auch ohne Zustimmung tun.

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon Skogstroll » 21. Mai 2008 15:41

fami hat geschrieben:Mal abgesehen davon, bei uns wollen auch alle nach Schweden und nachdem sie die niedliche Schule gesehen haben und gehört haben welche Vorteile sie dadurch haben erst recht.

Welche Vorteile? Klar, es gibt niedliche und familiäre Dorfschulen hier, ganz prima. Allerdings werden die gerade reihenweise geschlossen, aber das nur nebenbei. Wie kürzlich erst an anderer Stelle diskutiert, so hat diese nette Schule auch ihre erheblichen Schattenseiten. Man tut Kindern keinen Gefallen damit, praktisch gar keine Forderungen an sie zu stellen. Die schwedische Schule mag ihre starken Seiten bei den sozialen Kompetenzen haben (trotzdem brennt praktisch jede Woche eine), bei der Wissensvermittlung ist sie schwach. Das bringt garantiert keine Vorteile. Unterforderung demotiviert Kinder genauso wie Überforderung.

Sicher sollte man sich nicht sklavisch nach dem/der Vierjärigen richten, nur weil der allerbeste Buddelkastenfreund nebenan wohnt. Aber die Meinung etwas grösserer Kinder sollte man unbedingt berücksichtigen, zumal sie es umso schwerer haben werden, je älter sie sind. Und es gibt nicht nur die Freunde, sondern z.B. auch die Grosseltern.

Ich denke, man kann erheblichen Schaden nicht nur bei den Kindern, sondern auch in der eigenen Beziehung zu ihnen anrichten. Und nicht zuletzt ist es eine der besseren schwedischen Eigenheiten, Kinder ernst zu nehmen.

Skogstroll

nysn

Re: Schweden mit Kindern!

Beitragvon nysn » 21. Mai 2008 16:00

Je nachdem, wo man in Schweden hinzieht, kann es für einen Teenager nach einer sicherlich spannenden Anfangszeit doch später auch äußerst langweilig werden.

In diesem Alter würde ich auf jeden Fall die Wünsche des Kindes in den Vordergrund stellen - und ob Schweden immer und überall so pauschal eine "tolle Idee" ist - na ja, das kommt wirklich auf den Einzelnen an.

S-nina


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast