Schweden im März

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Brigitte briwich@uni-muen

Schweden im März

Beitragvon Brigitte briwich@uni-muen » 11. Dezember 2001 22:16

Hallo,<br>ich möchte gerne im Ende März und Anfang April für 2 Wochen nach Schweden und suche noch Tips für nette Gegenden um diese Zeit.<br>Natur und Kultur sind mir wichtig.<br>Da ich ohne Auto unterwegs sein werde muß alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein.<br>Ich dachte vorrangig an Südschwede und/oder Stockholm, da ich in meinen bisherigen Sommerurlauben dort noch nicht war.<br>Auch bin ich noch auf der Suche nach netten, preiswerten Unterkünften.<br>Bisher habe ich in Schweden nur Outdoorurlaube gemacht und von festen Unterkünften keine Ahnung.<br>Bin übrigens 35 Jahre und spreche so einigermaßen schwedisch.<br>Danke für Eure Tips<br>Brigitte

Odin

Malmö-Lund-Helsingborg

Beitragvon Odin » 12. Dezember 2001 11:59

Hallo<p>Wer nicht ein ausgesprochener Liebhaber langer Winter ist, sollte im März nicht weiter nördlich als nach Schonen fahren.<p>Das kommt auch der kulturellen Neigung entgegen, denn Schonen hat nicht nur wunderbare Natur, sondern auch viele Kulturdenkmäler, mehr als die meisten anderen Landschaften in Schweden. Dazu kommt die Nähe zu Kopenhagen.<p>Im März ist in Schonen (Skåne) in der Regel schon Vorfrühling mit Krokussen in den Gärten.<p>Von Malmö aus kann man die interessantesten Orte per Bahn oder mit der privaten Regionalbahn "Pågatågen" erreichen.<p>Kulturell interessante Ausflugsziele sind ausser Malmö:<p>Lund, Landskrona (+ Insel Ven), Helsingborg, Kristianstad und Ystad. Besonders Ystad ist sehr reizvoll, mit vielen Fachwerkhäusern.<p>Landschaftlich reizvolle Ziele sind Skanör/Falsterbo im Süden von Malmö, die Gegend Sandhammaren bis Stenshuvud (Nationalpark) im Südosten azischen Ystad und Kivik und der Kullaberg (Halbinsel) nordwestlich von Helsingborg. Diese Ziele sind aber schwerer erreichbar: Mietauto oder per Landbus, letzteres in Malmö zu erfragen. Fahrrad würde ich im März wegen Regen&Wind lieber nicht machen. in Schonen ist es praktisch pausenlos windig.<p>Landschaftlich reizvoll ist auch der Nordosten nördlich von Kristianstad, also das gesamte "Grenzgebiet" Richtung Småland und Blekinge.<p>Es gäbe noch mehr, z.B. den Söderåsen östlich von Helsingborg mit der Schlucht Skäralid oder den Skånes Djurpark mit Steinzeitdorf mittendrin bei Höör. Aber das ist nicht immer leicht mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen.<p>Gruss<p>Odin<br>Der 4 Jahre in<br>Lund gelebt hat<p>


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast