Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon janaquinn » 19. November 2007 11:11

Hej Bettina,
melde mich wegen Therapien und Hilfsmitteln demnächst genauer, bin gerade ziemlich krank und der Rest der Familie auch. Bin zu schlapp für längere Texte, sorry!


@Storstadstjej: Dein Daumendrücken hat geholfen, wir haben das Auto und den Kredit. Sind seit Freitag stolze Besitzer eines Chrysler Grand Voyager Bj. 2005!
Danke!

Kranke und Müde Grüsse
JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

smilyRaedisch32
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 18. November 2007 20:26

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon smilyRaedisch32 » 19. November 2007 18:51

janaquinn hat geschrieben:Hej Bettina,
melde mich wegen Therapien und Hilfsmitteln demnächst genauer, bin gerade ziemlich krank und der Rest der Familie auch.


Ja das wäresehr nett von dir wünsche euch eine gute Besserung
<hr>
Admin-Hinweis: Zitat wurde gekürzt

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 894
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon Infosammler » 19. November 2007 21:35

Hallo Bettina,

ich will dir jetzt keine angst machen. Wie sieht es bei dir mit dem Sorgerecht aus? Hast du das alleinige ist alles okay. Hast du es nicht könnte es Probleme geben :smt013 . Auch wenn er sich lange nicht gemeldet hat und du gehen willst und er das mitbekommt könnte das Probleme geben. Wenn du es nicht hast, dann geh zum Gericht und zum Jugendamt und kläre das im Vorfeld. Wenn du zuerst auf dies Ämter zugehst und um hilfe bittes gibt es kaum Probleme. (Spreche aus Erfahrung) Ich wünsche dir auf jedenfall viel Glück und Erfolg in Schweden. Bei uns dauert es noch 1,5 oder 4,5 Jahre, dann gehen wir auch. Gruß Claudia

Storstadstjej

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon Storstadstjej » 20. November 2007 08:59

janaquinn hat geschrieben:@Storstadstjej: Dein Daumendrücken hat geholfen, wir haben das Auto und den Kredit. Sind seit Freitag stolze Besitzer eines Chrysler Grand Voyager Bj. 2005!
Danke!

Super! Ich freu mich :-) Und rate mal was ... wir gehen gleich zur Bank, die Kreditpapiere für die neue Wohnung zu unterschreiben :-)

Gute Besserung Dir!

smilyRaedisch32
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 18. November 2007 20:26

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon smilyRaedisch32 » 20. November 2007 19:51

Infosammler hat geschrieben:ich will dir jetzt keine angst machen. Wie sieht es bei dir mit dem Sorgerecht aus? Hast du das alleinige ist alles okay.


Das alleinige Sorgerecht habe ich und beim Jugendamt habe ich eine Titel da er keinen Unterhalt gezahlt hat dort habe ich schon mit dem Herrn gesprochen ich brauche mich nur abmelden und kann gehen nach Schweden. Dann braucht sein Daddy auch nichts mehr zahlen das finde ich zwar nicht ok aber er erfährt auch nicht wo wir sind.
<hr>
Admin-Hinweis: Zitat gekürzt, bitte nur notwendige Teile quoten.

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 894
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon Infosammler » 21. November 2007 11:01

Hej,

super das du keine zustimmung von Ihm brauchst. Aber auf Unterhalt brauchst du nicht verzichten wenn du nach Schweden umziehst. Es gibt bestimmt Möglichkeiten das du den Unterhalt für dein Sohn bekommst ohne das er erfährt wo du bist.

Verzichte nicht, es gehört deinem Sohn. Denn auch wenn du es im Moment nicht brauchst kann man es ansparen für Ausbildung, Führerschein und was da nicht alles noch kommt. Wenn du mehr wissen willst über Unterhaltszahlungen kann ich dir vielleicht mit ein Paar Tips weiter helfen. Aber dann über PN. Kenne mich da leider gut aus. Hab auch so meine Erfahrungen gemacht. Gruß Claudia

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon Skoghult » 21. November 2007 15:11

Hej Bettina,

in Schweden bist Du der "Gläserne Bürger". :!:

Hier kann ein Jeder, wenn er bestimmte Seiten anklickt, und wenn er auch nur Deinen Namen eingibt, zumindest erfahren wo Dein Wohnort in Schweden ist.

Ich will Dich nicht verunsichern, aber es ist so.

Ich wünsche Dir Alles Gute für Dich und Deinen Sohn.

:D
Gruss Marie-Luise

Storstadstjej

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon Storstadstjej » 21. November 2007 15:56

Es gibt auch Identitätsschutz in Schweden, so ist es nicht. Aber die Frage ist, lohnt es sich überhaupt solche Versteckspiele zu veranstalten. Schliesslich schrieb Bettina, der Vater hätte ein Drogenproblem. Da er auch keinen Unterhalt leistet, muss sein Problem eines grösseren Ausmasses sein. Da frage ich mich ob's überhaupt notwendig ist.

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon Skoghult » 21. November 2007 17:41

:D
Hej Bettina,

ich kann Dir folgendes Buch empfehlen:

"Mein Schwedentraum - Erfahrungsbericht einer Auswanderung" von Petra Potthoff

http://www.schwedentraum.de

Es kostet so um die 16 Euro. Es enthält viele nützliche Tipps und Ratschläge.

Natürlich gibt es noch einige andere Ratgeber, so z. B.

"Schweden für Einsteiger" von Hiltrud Baier

:)
Gruss Marie-Luise

Storstadstjej

Re: Schweden gehe ich oder gehe ich nicht

Beitragvon Storstadstjej » 21. November 2007 21:12

Ich mag eigentlich beide Bücher nicht so richtig, aber manche finden sie richtig gut. Nur eins sollte erwähnt werden - die Informationen im ersten Buch sind teilweise etwas veraltet, jedenfalls die rund um den Papierkram im Zuge der Einwanderung nach S.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast