Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2457
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Beitragvon Dietmar » 21. März 2012 15:42

Zuerst die Frau, dann der Mensch: In Schweden ist ein Streit um eine geschlechtsneutrale Sprache entbrannt, berichtet die "Süddeutsche".

Mittlerweile hat die Debatte rund um das neue Personalpronomen "hen" die Spitzen der Politik erreicht und es stellt sich die Frage, ob volkspädagogische Bevormundung die Gesellschaft verändert. "Hen" ist eine künstliche Vermischung des schwedischen "han" (er) und "hon" (sie), und kann regulär als "hens" und "henem" flektiert werden.

Für eine "neue Methode, Gleichberechtigung zu erreichen", erklärte Nyamko Sabuni, Schwedens Ministerin für Integration und Gleichstellung, das kleine Wort, während Maud Olofsson, die bekannteste Politikerin der Zentrumspartei, befürchtet, das Pronomen "hen" werde Kindern die Geborgenheit rauben.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/kultur/debat ... -1.1309175

/Dietmar

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Beitragvon Mark » 21. März 2012 20:20

Auf Facebook hab ich davon gehört, bisher gemischte Kommentare ob man es braucht.
Interessant dass es dann wieder ein Wort gäbe das sich nur in einem Vokal unterscheidet...

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2457
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Beitragvon Dietmar » 21. März 2012 20:29

Ich weiß auch nicht so recht... finde es ja eigentlich sehr schön, dass es zwei unterschiedliche Geschlechter gibt :-)

Auch in der Sprache hat mich das nicht wirklich gestört. Außer vielleicht zu Studentenzeiten, wo manche meinten man müsse immer und überall beide Geschlechter im Satz erwähnen um politisch korrekt zu sein...

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1005
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Beitragvon EuraGerhard » 22. März 2012 08:21

Wer keine Probleme hat, der macht sich halt welche ... :wink:

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Beitragvon ekorre » 22. März 2012 10:27

Hej!

...dieses merkwürdige "hen" finde ich auch ziemlich blödsinnig...
Reicht es nicht, mit beiden Geschlechtern einfach "ganz normal" umzugehen? Damit meine ich zum Beispiel, mich im Baumarkt vernünftig zu beraten, OBWOHL ich eine Frau bin! ...und das haben die meisten schwedischen Baumarkt-Mitarbeiter tatsächlich besser drauf, als die deutschen. Das muss ich wirklich mal sehr lobend erwähnen! Bin da schon ein paarmal super beraten worden, obwohl ich eine Frau bin UND mir ausserdem so ziemlich alle Vokabeln (Fachbegriffe) fehlten!
In Deutschland kann es sogar manchmal sinnvoll sein, sich männliche Unterstützung mitzunehmen, den man vorher mit diversen Fragen beauftragt hat.... so kann "frau" dann danebenstehen und die Beratung mithören. Hab tatsächlich schon einmal gemacht....

Många hälsningar,
ekorre

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Beitragvon Pink_Panther » 26. März 2012 13:52

Die Auslöschung der klassischen Geschlechtsrollen scheint ja leider ein erklärtes Ziel im heutigen Schweden zu sein. Das macht die eher kühle nordische Mentalität für mich nur noch kälter. Manchmal frage ich mich, ob vor allem die jüngeren Schweden wissen, welche Bedeutung das Wort Romantik eigentlich hat.....
Ich bin zu alt um davon betroffen zu sein, aber mir graut bei der Vorstellung von einer Gesellschaft ohne Geschlechterrollen. Schade ....

/Paul

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1285
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schweden diskutieren über geschlechtsneutrale Sprache

Beitragvon Petergillarsverige » 26. März 2012 14:14

Darf ein Gentleman in Schweden der Dame noch in den Mantel helfen? Das sind eigentlich alles nette Gesten. Die höfliche Anrede, Handkuss muss nicht unbedingt sein. Aber es ist schade, wenn solche Dinge geschleift werden.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste