Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Beitragvon svenska-nyheter » 23. März 2012 11:01

Ein Viertel der staatlichen Subventionen für Zahnarztbesuche bleibt ungenutzt. Das berichtet der Schwedische Rundfunk. Demnach kann die Unkenntnis der Bevölkerung über mögliche Zuschüsse einer der Hauptgründe sein.

(Die Tickermeldung musste auf Wunsch von sr.se stark gekürzt werden. Wir bitten um Verständnis.)

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Beitragvon Santa » 23. März 2012 11:59

in Schweden herrscht unkenntnis über die Zuschüsse, hier weiß ich jedesmal nicht, ob ich den Arztbesuch zahlen muß oder nicht.. ist in Deutschland genauso undurchsichtig

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Beitragvon tjejen » 23. März 2012 22:42

Naja, mit den 150 / 300 kr Zuschuss pro Jahr kommt man jag quasi nicht mal zum Arzt rein.

Für den normalen Hausarzt hab ich neulich 200 kr "Eintritt" bezahlen müssen. Für den Drink (= die Hustenmedizin) dann nochmal 165 kr...

Weiss jemand ob die anderen Rabatte automatisch kommen oder ob man sie beantragen muss?
Gnäll suger, handling duger.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Beitragvon janaquinn » 24. März 2012 09:10

Die Rabatte kommen automatisch, je näher du an die Zuzahlungsgrenze kommst, umso weniger wird es!
Früher gab es wohl die Frikort, heute ist es im Rechner hinterlegt und die Kasse rechnet automatisch nur noch den Betrag, den du zahlen musst.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Beitragvon tjejen » 24. März 2012 12:19

Gilt das auch beim Zahnarzt?
Gnäll suger, handling duger.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Beitragvon janaquinn » 24. März 2012 15:31

bei meiner Schwester wurde der Rabatt bzw der Zuschuss der F-Kassan automatisch berechnet. Allerdings habe ich auch keine Ahnung, was man alles bezuschussen lassen kann:-(..
Weiss halt nur durch die regelmässigen Apothekenbesuche über die Medis bescheid

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schweden bezahlen zu viel für Zahnarztbesuche

Beitragvon Pink_Panther » 26. März 2012 13:40

tjejen hat geschrieben:Gilt das auch beim Zahnarzt?


Auch beim Zahnarzt gibt es meines Wissens einen "Högkostnadsskydd", das ist aber eine ganz andere Grenze und ausserdem unabhängig von dem "gewöhnlichen". Du mußt diesen also erst einmal gesondert erreichen. Zwischen 3000 und 15000 SEK bekommt man 50 % Zuschuß. Darüber dann 85 %. Zu beachten ist, dass sich alle Angaben auf den Referenzpreis beziehen - also den Preis, welchen der Zahnarzt berechnen DÜRFTE - in der Praxis kann er natürlich weitaus mehr verlangen. Anrechenbar ist jedoch nur der Referenzpreis. Siehe mehr bei Försäkringskassans Homepage.

Hoffe geholfen zu haben,

Paul


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste