schwanger, und nu?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
klebestreifen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 10. August 2007 07:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

schwanger, und nu?

Beitragvon klebestreifen » 11. August 2009 08:35

moin zusammen
in der ueberschrift stehts, ich bin schwanger, aber was nun? (6.woche oder so) wie läuft das jetzt ab? zu welchem arzt, und ab wann? wo find ich ne hebamme? was muss ich alles beantragen? wie sieht das mit den deutschen papieren aus (ich habe keine schwedische idkort- will auch keine)
wo kann ich mich erkundigen, wie das mit dem finanziellen aussieht? (bin zur zeit arbeitslos) wo kann ich mich im algemeinem erkundigen (soooo toll is mein schwedisch immer noch nich)

und keine ahnung was fuer frasgen noch auftauchen (könnten).

sag schon ma danke

Marielle

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon Marielle » 11. August 2009 15:33

Erstmal herzlichen Glueckwunsch! :)
In Göteborg hast Du ja ne Menge Auswahl: zb.
http://www.hitta.se/SearchPink.aspx?vad ... archType=4

da kannst du dir schonmal raussuchen, was so in deiner Nähe liegt, möglichst bald anrufen und einen ersten Termin machen, dann kommt das Ganze in´s Rollen


Arzt trifft man in einer normalen Schwangerschaft/Geburt in Schweden gar nicht/bzw.sehr selten, macht alles die Hebamme

Schwedische ID brauchste zum Kinderbekommen nicht

die Försäkringskassan bietet Infonachmittage an

ansonsten alle Infos auf :
http://www.fk.se/nav/33ab711087ee4d9559e9c471a5986053

liebe Gruesse und alles Gute!
Maria

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon irni » 11. August 2009 17:31

Hast du einen Schwangerschaftstest gemacht? Wenn ja, gut. Danach fragte mich meine Hebamme direkt bei der Einschreibung (inskrivning).
Ruf doch einfach bei deiner nächsten MVC (mödrarvårdscentral) an und bitte um einen Termin für die Einschreibung. Danach brauchst du dich nicht mehr um Termine, Fristen und Kontrollen kümmern. Bei mir ist das zwar schon ein Weilchen her, aber anfangs ging ich sehr selten hin, Bauchmessen, Herztöne abhören und ein Gespräch mit einer Hebamme. Im dritte Monat hatte ich eine gynäkologische Untersuchung. Wozu die gut war, weiss ich eigentlich nicht, ich bekam nämlich die erfreuliche Nachricht, dass ich doch tatsächlich schwanger wäre. Ich glaube der Arzt unterschätzte meine Schwedischkenntnisse.
Rund um die Woche 15 geht man dann zum Ultraschall. Da können sie dann auch den Geburtstermin genauer berechnen, falls das notwendig sein sollte.
Die MVC hatte damals auch Elternkurse, also etwas Vorbereitung usw. Das war für mich sehr gut. Ich habe heute noch Kontakt mit einigen der anderen Paare, obwohl die Kinder schon auf´s Gymnasium gehen.
Viel Glück!

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon Imrhien » 11. August 2009 20:11

Je nach dem was Du für ein Typ bist kannst Du dich aufregen oder entspannen. Ich würde ja zur Entspannung raten :)
In Schweden läuft das alles relativ entspannt und einfach ab. Es gibt deutlich weniger Vorsorgeuntersuchungen als man das aus Deutschland gewohnt ist. Je nach Persönlichkeit kann das verunsichern oder richtig entspannen. Auch wenn es weniger Untersuchungen gibt, ich glaube kaum, dass es Dir oder dem Kind deshalb schlechter geht.

Freu Dich und geniess die Zeit. Der Rest regelt sich schon. Wenn Du bei der försäkringskassan angemeldet bist, dann solltest Du eigentlich im System sein und somit auch alles bezahlt bekommen, auch Elterngeld und so etwas. Im Zweifelsfall kannst Du da noch einmal bei der FK fragen.

Ich wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft und viel Spass.

Grüße
Wiebke

P.S.: Solltest Du mehr als ein Ultraschallbild wollen (wollen ja viele auch als Erinnerung oder zur Sicherheit), musst Du in Schweden oft eine Praxis suchen die das macht und das dann extra zahlen. War aber nicht sooooo teuer...
Die Regel ist nur ein Bild und das um die 18. Woche, wenn ich das nun richtig im Kopf habe.

Benutzeravatar
klebestreifen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 10. August 2007 07:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon klebestreifen » 12. August 2009 05:43

danke fuer die antworten. werd mich nacher ma drum kuemmern
schönen tag noch

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 932
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon Infosammler » 12. August 2009 21:19

Hej hej,
das ist ja eine tolle Nachricht. Tips kann ich natürlich keine geben. Wenn wir das nächste mal nach Schweden fahren, kommen wir auf jedenfall vorbei. Denn bis zu unserem nächsten Urlaub sind bestimmt 9 Monate oder mehr. :smt039

Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

urs16875
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 25. Mai 2009 16:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon urs16875 » 18. August 2009 18:52

Erst einmal Gratulation!

Allerdings wäre ich nicht so optimistisch was die Betreuung in Schweden angeht wie meine Vorgänger. Bist Du in Schweden gemeldet (permanent upphållstillstånd)? Hast Du eine Sozialversicherungsnummer (personnummer)? Wenn Du arbeitslos bist, beziehst Du hier in Schweden Arbeitslosengeld (was eigentlich nur möglich ist, wenn Du hier auch gemeldet bist)? Nur wenn obiges zutrifft, läufst Du auch über die schwedische Försäkringskassa. Sollte das nicht der Fall sein, könnte es schon schwieriger werden. Niemand wird Dich natürlich wegen der Schwangerschaft nach Deutschland schicken, aber sie werden sich zumindest mit deiner Krankenkasse in Deutschland in Verbindung setzen (oder Dich nach deiner deutschen Krankenversicherung fragen).

Norbert
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 5. August 2008 19:05
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon Norbert » 13. September 2009 16:58

urs16875 hat geschrieben:Erst einmal Gratulation!

Allerdings wäre ich nicht so optimistisch was die Betreuung in Schweden angeht wie meine Vorgänger. Bist Du in Schweden gemeldet (permanent upphållstillstånd)? Hast Du eine Sozialversicherungsnummer (personnummer)? Wenn Du arbeitslos bist, beziehst Du hier in Schweden Arbeitslosengeld (was eigentlich nur möglich ist, wenn Du hier auch gemeldet bist)? Nur wenn obiges zutrifft, läufst Du auch über die schwedische Försäkringskassa. Sollte das nicht der Fall sein, könnte es schon schwieriger werden. Niemand wird Dich natürlich wegen der Schwangerschaft nach Deutschland schicken, aber sie werden sich zumindest mit deiner Krankenkasse in Deutschland in Verbindung setzen (oder Dich nach deiner deutschen Krankenversicherung fragen).


Stimme dir da zu 100 % zu. Ohne Personennummer, dem dauerhaften Aufenthaltsrecht und der Anmeldung bei der Försäkringskassa könnte es Probleme geben. Und viele Ämter arbeiten hier sehr, sehr langsam (-kann also viele Wochen dauern bis alles durch ist).
Ultraschall wird hier auch nur 3 mal gemacht in der ganzen Schwangerschaft. Das 1. Mal ca. Woche 16-20. Das ist schon sehr ungewohnt.
Je nachdem wo man in Schweden wohnt, kann das nächste Krankenhaus auch mal 1-2 Stunden entfernt sein.

Mit freundlichen Grüssen,

Norbert

Marielle

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon Marielle » 13. September 2009 19:47

Hej Norbert,
in unserem Län wird uebrigens nur ein Ultraschall in der 18.Woche gemacht, also bitte nicht alles immer als allgemeingueltig hinstellen.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: schwanger, und nu?

Beitragvon Imrhien » 13. September 2009 20:26

Hej,
ich bin davon ausgegangen, dass es hier um einen Fall mit Anmeldung und PN geht. Ansonsten wäre eh alles deutlich schwerer und man hätte auch so schon Probleme beim Arzt...

Ansonsten: In welchem Län werden mehr als ein Bild in der Schwangerschaft gemacht??? Ausser natürlich im Notfall oder bei einer medizinischen Begründung (weil schon Missfälle, Behinderungen oder familiäre Vorerkrankungen vorliegen).

Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste