Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon svenska-nyheter » 27. September 2007 15:45

Die Naturschutzbehörde hat die Schutzjagd auf zwei Wölfe in der mittelschwedischen Provinz Värmland zugelassen. Das meldet der Schwedische Rundfunk. Zuvor hatte der Jägerverband einen entsprechenden Antrag bei der Behörde eingereicht mit der Begründung, die Wölfe hätten mehrere Jagdhunde angegriffen. Der Beschluss der Naturschutzbehörde hat bis zum Dezember Gültigkeit. Die Jagddauer allerdings beschränkt sich auf zwei Wochen.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon amarok » 27. September 2007 20:39

An anderer Stelle wird dieses Thema "Wölf und Bären in Schweden" auch gerade diskutiert. Es ist bekannt, dass Wölfe Hunde (Jagdhunde bilden da keine Ausnahme) angreifen und töten. Als Jäger in Värmland sollte man das wissen. Bedenklich ist außerdem, wie festgestellt bzw. sichergestellt werden soll, dass wirklich die hundeangreifenden Wölfe geschossen werden.

Hier mal ein paar aktuelle Zahlen aus Deutschland: (standen diese Woche im Mitteilungsblatt des Landesjagdverbandes Brandenburg)

- derzeit Leben in Sachsen und Brandenburg Wölfe in 4 Familenverbänden
- Gesamtzahl der Wölfe in Deutschland 35 - 40 Tiere (man staunt!)

In Deutschland unterliegt der Wolf nicht dem Jagdrecht. Nun, in der Vergangenheit gabs auch keine. Da der Wolf aber nun in kurzer Zeit in nicht unerheblichem Maße zurückkehrt, gibt es natürlich Diskussionen. Positiv ist dabei, dass Naturschutz- und Jagdverbände gegenwärtig an einem Strang ziehen und sich für Rückkehr und Schutz der Wölfe in Deutschland positionieren.

Peter

nobse

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon nobse » 28. September 2007 01:40

amarok hat geschrieben:
In Deutschland unterliegt der Wolf nicht dem Jagdrecht. Nun, in der Vergangenheit gabs auch keine.

Peter


Kann jetzt nicht richtig folgen.Wölfe gab es schon Früher -vor dem Jagdrecht aus dem Mittelalter.

Nun ja , aber wir werden sie schon kleinkriegen ,diese Bestien ,die Schafe und Kühe anfallen ,unser Rotwild vergrämen und alle Mädchen fressen die ein rotes Käppchen tragen...

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon Skogstroll » 28. September 2007 08:27

Es ist schon seltsam. Obwohl von Bären eine deutlich grössere Gefahr für Menschen ausgeht als von Wölfen, werden Bären weitgehend akzeptiert und ihre Bestände sind soweit gewachsen, dass in Norrbotten 50 Stück zum Abschuss freigegeben wurden. Dass dabei fürchterlich gepfuscht wurde, ist eine andere Sache.
Rentierzüchter bekommen ihre von Raubtieren gerissenen Tiere von Staat ersetzt. Allerdings zeigt eine kürzlich durchgeführte Untersuchung, dass gerade mal die Hälfte der Raubtieren zugeschriebenen Todesfälle unter Renen tatsächlich auf deren Konto gehen. Der Rest ist verhungert oder an Krankheiten gestorben und wurde erst dann von Aasfressern zerlegt.

Die offene Feindschaft, die man Wölfen entgegenbringt, ist verblüffend. Die Wölfen zugeschriebene Gefahr entbehrt einfach jeder Grundlage. Zumindest wenn man kein nettes Mädchen mit roter Mütze auf dem Weg zur Oma ist...

Skogstroll

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon janaquinn » 28. September 2007 08:30

Hej Skogstroll,
ich kann zu deinem Beitrag nur eines sagen DANKE DANKE DANKE!!!!


LG JANA, die Wölfe wunderschön findet und keine Angst vor diesen herrlichen Tieren hat!
Dateianhänge
wolf.gif
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Storstadstjej

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon Storstadstjej » 28. September 2007 09:00

Skogstroll hat geschrieben: Zumindest wenn man kein nettes Mädchen mit roter Mütze auf dem Weg zur Oma ist...


Naja, in der heutigen Zeit gelten für das rot bemützte Mädchen auf dem Weg zu ihrer Oma ganz andere wesentlich wahrscheinlichere Gefahren als ein armer Wolf.
(Wahrscheinlich trägt das heutige Rotkäppchen auch nicht nur ein rotes Mützchen, sondern einen Haufen Piercings im Gesicht und hochhakige Schuhe und besuchen geht sie ihre in's Altersheim abgeschobene Oma. Da lässt sich wahrscheinlich der böse Wolf eh schon von dem ohrenbetäubenden Lärm aus dem MP3-Player vergraulen...)

Aber der Ursprung für den Wolfenhass liegt ja doch in einer Menge Kindergeschichten. Erstaunlich wie tief sowas sitzt...

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon amarok » 28. September 2007 10:14

Hej Nobse,

Kann jetzt nicht richtig folgen.Wölfe gab es schon Früher -vor dem Jagdrecht aus dem Mittelalter.


Mit Vergangenheit meine ich natürlich die nähere Vergangenheit und nicht die Zeit bis vor der Ausrottung des Wolfes in Deutschland. Und weil es danach keine Wölfe mehr gab zählen sie nicht zu den jagbaren Tieren und unterliegen somit nicht dem Jagdgesetz. Abgesehen davon ist es auch eine Tatsache, dass in den letzten Jahrzehneten immer mal wieder Wölfe hier in Ostdeutschland abgeschossen wurden, die aus Polen über Oder und Neiße eingewandert sind.

Gruß

Peter

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon janaquinn » 28. September 2007 10:22

Tja, so ist es halt mit illegalen Einwanderen, entweder werden sie abgeschoben oder, wie im Fall der Wölfe, niedergemacht!

Traurig aber wahr! Und vorallem was es an Steuergeldern in D. verschwendet, allein "Bruno", der achso gefährliche italienische Terrorbär, hat die Deutschen über 12.000 € gekostet.
Aber Gottseidank ist er ja nun weg, steht ausgestopft im Naturkundemuseeum in München und wir können unseren Kindern erzählen, das dafür bezahlt haben, das er hier steht.
Drängt sich mir nur die Frage auf, warum muss man dann noch Eintrittgeld zahlen, wo wir doch seinen Tod finanziert haben.

Frustrierde Grüsse
JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon Skogstroll » 28. September 2007 10:44

Storstadstjej hat geschrieben:Naja, in der heutigen Zeit gelten für das rot bemützte Mädchen auf dem Weg zu ihrer Oma ganz andere wesentlich wahrscheinlichere Gefahren als ein armer Wolf.


Tatsächlich muss der arme Wolf im Märchen als Synonym für genau diese Gefahren herhalten, die in der Praxis eher vom Jäger ausgehen dürften als vom Wolf, und damit meine ich nicht nur erschossene Beerenpflücker, die nicht glaubhaft genug erklärt haben, wirklich kein Elch zu sein.

Apropos - kennt ihr den:
Rotkäppchen geht durch den Wald und wird natürlich vom Wolf angehalten, der sie natürlich fressen will. Rotkäppchen meint aber "Ach lieber Wolf, soll ich so jung sterben, ich hatte in meinem Leben noch nie einen Mann und so, ach, könntest du nicht vielleicht und so...?" - na ja, der Wolf ist kein Unmensch und erfüllt Rotkäppchen den Wunsch. Rotkäppchen ist aber noch nicht zufrieden und bittet den Wolf, ob er nicht vielleicht nochmal.... und nochmal... und nochmal... - bis sich der völlig entkräftete Wolf in die Herzgegend greift, verzweifelt nach Luft schnappt und das Zeitliche segnet. In diesem Moment betritt der Jäger die Szene, sieht Rotkäppchen traurig an und sagt kopfschüttelnd: "Ach Rotkäppchen, das war nun schon der dritte Wolf in dieser Woche!"

:wink: Skogstroll :wink:

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schutzjagd auf Wolf erlaubt

Beitragvon janaquinn » 28. September 2007 11:23

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Herzhaftlachende Grüsse
JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste