Schulranzen in Schweden!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Julo

Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Julo » 21. April 2008 09:20

Hallo!
Hat von Euch jemand ne Ahnung, was es in SChweden für Schulranzenmarken gibt? Welche gut sind und welche nicht? Irgendwie hab ich hier noch nicht so wirklich viele gesehen :? Um nicht zu sagen: Gar keine!? :(
Unser Sohn soll ab August auf die internationale Schule in Göteborg gehen, und schabt schon mit den Hufen, wann wir endlich seinen Schulranzen kaufen! :roll:

Schon mal :danke: für Eure Antworten!

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Faxälva » 21. April 2008 09:33

...mein Sohn ist zwar inzwischen aus der Schule...aber ich glaube trotzdem etwas mitreden zu können... die Kinder haben hier KEINEN Schulranzen...allenfalls einen kleinen Rucksack...alles Schulmaterial stellt die Schule und dann haben die Kinder eigene Schliessfächer fuer ihre Sachen...that´s it ... den Ranzen, den wir aus Hamburg mitgebracht hatten, hat mein Sohn hier nie benutzt... aber vielleicht ist das in der Stadt anders...wir wohnen ja weitab grosser Städte..
:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Skogstroll » 21. April 2008 09:34

Schulranzen in dem Sinne gibt es nicht. Unterrichtsmaterial wird von der Schule gestellt und bleibt dort, die Kinder müssen keine Bücher schleppen. In der Praxis haben die meisten einen Rucksack, in dem transportiert wird, was man sonst noch so braucht und was von zu Hause kommt oder wieder dorthin muss: Pausenbrot, Sportsachen, ggf. Skistiefel oder Schlittschuhe oder auch Gummistiefel. Montag früh müssen um diese Jahreszeit immer noch die Langläufer mit in die Schule und freitags kommen sie wieder mit nach Hause, damit man am Wochenende Ski laufen kann.
Bücher, Hefte und Schreibmaterial - also der klassische deutsche Schulranzeninhalt - bleiben in der Schule.

Skogstroll

nysn

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon nysn » 21. April 2008 09:35

Hat von Euch jemand ne Ahnung, was es in SChweden für Schulranzenmarken gibt? Welche gut sind und welche nicht?


Schulranzen wie in Deutschland werden in Schweden nicht verwendet. Die Kinder haben meistens normale Rucksäcke und keine spezielle Marke. Man kauft sie in gewöhnlichen Taschengeschäften und wenn man sagt, dass man den Rucksack für die Schule haben möchte, dann zeigen sie einem schon mal welche Modelle in der Saison am beliebtesten sind.

Ein Tipp: Verzichte möglichst auf den deutschen, bunten Schulranzen in Kastenform - damit würde dein Kind hier in Schweden gleich auffallen.

Gruß
S-nina

Sabine

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Sabine » 21. April 2008 09:41

Ich war vor ein paar Jahren bass erstaunt,als ich sah,wie die Enkel unserer Freunde zur Schule gingen..
Kleiner Rucksack-Mehr nicht!
Wenn ich da an hier denke.. :shock:

Julo

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Julo » 21. April 2008 10:03

Aaaah ok! Na da kann ich ja logischer Weise lange suchen! :roll:

Find ich auch net schlecht, wenn ich bedenke, wie bei uns in D. immer diese Minis mit den riesen Koffern auf dem Kreuz rumgerannt sind, dass man befürchten mußte die bekommen mit 6 ihren ersten Bandscheibenvorfall!! :shock:

Da werden wir uns also auf die Rucksacksuche machen! Bin gespannt, ob wir einen Piraten-Raumfahrt-Müllauto-Sportler-Moppet-Rucksack bekommen! (das sind die "wenigen" Motive, die mein Großer gerne auf seinem Rucksack hätte! :wink: )

:danke: Euch allen!

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Aelve » 21. April 2008 10:37

Das ist in Schweden auch viel besser geregelt, dass die Kinder nicht jeden Tag ihren großen schweren Ranzen mit und von der Schule schleppen müssen. Oh, warum sind wir nicht ausgewandert, als unsere Kinder klein waren. Ich merke immer mehr, was uns alles entgangen ist.

Unsere Kinder, die eher schmächtig waren, hatten alle Mühe, den schweren Ränzel zu schleppen. Und wehe, sie hatten mal ein Buch zuhause gelassen, das war dann ein Drama oder fehlendes Turnzeug, das wurde schon bestraft.
Die Schweden haben einfach solche Sachen viel besser im Griff und kinderfreundlich organisiert.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon HeikeBlekinge » 21. April 2008 10:59

...ohjaaa! Da staunen meine Jungs immer noch drüber.

Irgendwie haben ich das Gefühl, das sie schon aufgrund des fehlenden Schwerlastgepäcks wesentlicher entspannter zur Schule gehen :wink:

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Aelve » 21. April 2008 11:21

Liebe Heike,

das glaube ich Dir, denn bei uns war der schwere Ranzen auch immer ein Grund der Diskussionen. Oft hat meine Mutter unseren Sohn deshalb zur Schule gebracht, damit sie den schweren Ränzel an ihr Fahrrad nehmen konnte. Er war mit 6 Jahren körperlich noch so schmächtig und ging als 4-5 jähriger durch, so dass uns mehrere Leute ansprachen, das könne doch nicht sein, dass er schon zur Schule gehe.
Jeden Abend ging das Theater mit Taschepacken los, da wir die schweren Bücher, die nicht benötigt wurden, dann auspackten und stattdessen andere benötigte Bücher rein. Wie oft habe ich gedacht, warum kann man es den Kindern nicht leichter machen und die schweren Bücher sowie Atlas in der Schule lassen.
Aber in D wollen sich Lehrkräfte oder Schulleiter mit den für sie zusätzlichen Problemen nicht belasten, lieber können die Kinder einen Haltungsschaden davontragen.
Freue Dich daran, dass auch solche -evtl. kleinen Dinge - viel besser geregelt sind.

Grüße Dich Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Nyckelpiga
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 514
Registriert: 4. Februar 2008 14:19
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Nyckelpiga » 21. April 2008 13:59

Wünschte das wäre hier auch so :smt096 :smt096

Der Tournister meiner Tochter ist an manchen Tagen 13 kg. schwer !!!
Das würde ich am liebsten mit der Schule machen ...:motz: :motz: :motz: :motz:

Einige Bücher können sie jetzt schon mal in der Schule lassen...

Trotzdem schleppt sie sich nen Ast.... :

Liebe Grüße Anja :smt006
Mit einem Lächeln im Gesicht geht alles gleich viel leichter ... !


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste