Schulranzen in Schweden!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

helden

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon helden » 29. April 2008 11:28

janaquinn hat geschrieben:Hej Rita,
wie alt werden denn eure Kinder z.Z. der Auswanderung ungefähr sein??



Momentan nur 1 Kind, wohl 6 Jahre alt bei der Einwanderung..
Bei 2 Kinder wohl, 6 und 1 J.

janaquinn hat geschrieben:Ich fände es schon wichtig, gerade für´s richtige Erlernen der Sprache, dass sie in die Daggis oder ins Fritidshem gehen, ist ja auch wichtig für soziale Kontakte.


Ja, da würde er schon hingehen

janaquinn hat geschrieben:Und das nächste Problem könnte die Bank machen, denn mit nur einem Arbeitsvertrag kann es schwer werden, einen Hauskredit zubekommen. Das gilt es ja auch zu bedenken.


Naja, man kann ja auch in Miete bleiben, ist uns jetzt nicht so wichtig...

janaquinn hat geschrieben:Auch die normalen Alltagskosten: Arztbesuche, Zahnarzt ect.... muss alles bezahlt werden, was in meinen Augen kein Luxus ist. UND Zahnarzt ist hier richtig richtig teuer, da ihr erstmal alles aus eigner Tasche zahlen müsst und nur einen minimalen Teil von der F-Kassa zurückbekommt.


Ich dachte es gibt Höchstbeiträge?

Naja, wenn Bekannte von uns mit einem Kind mit 780 Netto im Monat in D überleben konnten, schaffen wir sicher auch mit einem Schwedischen Gehalt. Mit weniger Konsum wird es schon klappen, da bin ich zuversichtlich.

Ggf. wird das Auto gestrichen...

Naja, dann werden wir halt nicht reich in Schweden, wir haben da echt andere Wert und Zielvorstellungen. :P

Danke für die Einwände, wir sind dankbar für jeden Hinweis und Tipp!

Schöne Grüße

Rita

Aurora

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Aurora » 29. April 2008 19:33

Hey Rita,
Jana hat dir wirklich tolle Tipps zum Überlegen geschrieben, aber deine Antworten sagen mir eher, bleib`da, wo du bist. Sei bitte nicht böse, vielleicht habe ich dich ja auch falsch verstanden, habe ja auch nur die letzte Seite gelesen, aber das reichte mir . Denke, solche Menschen wollen und brauchen die Schweden nicht! Tut mir leid, so direkt zu antworten. Ist ja nur mein eigenes Gefühl.Sorry. Aber nur ehrlich gemeint.

HeikeBlekingeII

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon HeikeBlekingeII » 29. April 2008 19:52

Aurora, das finde ich jetzt aber ziemlich krass so etwas zu schreiben!
Könntest Du es vielleicht etwas erläutern?
Sollte man Lebenseinstellungen/ansichten solange sie andere nicht beeinträchtigen, verurteilen oder ausnutzen nicht schlichtweg akzeptieren?
Weshalb fehlt dir hierzu die Toleranz?

Etwas erstaunt
Heike

Strandläufer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 28
Registriert: 27. April 2008 17:24
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Strandläufer » 30. April 2008 14:59

Ich finde es spannend zu lesen, welche Leute die Schweden brauchen und welche nicht und wer das ueberhaupt wagt zu beurteilen und wollen abgesehen davon alle Schweden das gleiche? Wie kann man hier eigentlich den Kopf schuetteln? :roll:
Sorry Aurora, auch nur meine Meinung!

Benutzeravatar
Lapplandinfiziert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 21. Januar 2008 13:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon Lapplandinfiziert » 30. April 2008 15:09

Ja, das ist das oft beobachtete Problem von Aurora: Erst schreiben, dann lesen und denken.
Einmal Lappland - immer Lappland

helden

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon helden » 30. April 2008 16:28

Aurora hat geschrieben:Hey Rita,
Jana hat dir wirklich tolle Tipps zum Überlegen geschrieben, aber deine Antworten sagen mir eher, bleib`da, wo du bist. Sei bitte nicht böse, vielleicht habe ich dich ja auch falsch verstanden, habe ja auch nur die letzte Seite gelesen, aber das reichte mir . Denke, solche Menschen wollen und brauchen die Schweden nicht! Tut mir leid, so direkt zu antworten. Ist ja nur mein eigenes Gefühl.Sorry. Aber nur ehrlich gemeint.


Hallo Aurora,

bischen anmassend von Dir für DIE SCHWEDEN zu schreiben, gell :P

Ah, die Schweden wollen keine Menschen, die kein Auto fahren und nicht beide arbeiten?

Wo bleibt Deine schwedische Offenheit und Fairness?

Unsere Wertvorstellungen sind eben nicht der maximale Konsum und arbeiten bis zum Umfallen.

Gerade da sind doch die Schweden zumindest etwas offener.

Wir möchten vor allem die schwedische Natur geniesen und ein etwas ruhigeres Leben als die Hektik in Deutschland leben.

Gerade auch für unseren Sohn und ggf. andere Kinder wäre das Schulsystem sicher wesentlich besser und er wächst 3-sprachig auf, das würde uns für ihn freuen.

Schöne Grüße

Rita

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon janaquinn » 30. April 2008 17:22

Ohje Rita,
ich hoffe, du bist nicht enttäuscht von Schweden und seinen Einwohnern, aber die arbeiten genauso bis zum Umfallen, sind Konsumweltmeister, weil es dem Land gutgeht, und das Burn-Out-Syndrom ist des Schweden liebste Krankheit...siehe Link:
http://www2.igmetall.de/homepages/reckl ... s/7105.pdf

Es ist ein anderer Stress als der Deutsche Stress, vieles ist hier hausgemacht, und mir graut es ein wenig vor dem 3 Tage-Trip nach Erfurt, aber Stress, Konsumdenken und vorallem hochverschuldete Haushalte gibt es hier auch.

Aber sind nur Anregungen, dass Schwedenbild, welches ihr im Kopf habt, ein wenig zu überdenken.
Nicht mehr und nicht weniger.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

HeikeBlekingeII

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon HeikeBlekingeII » 30. April 2008 18:05

Was hat denn die Lebensvor/einstellung oder die Wertvorstellung der "helden" mit einem (angeblichen) Schwedenbild zu tun?

Ich frag das ganz offen, denn ich lebe in Schweden - mit diesen Einstellungen - und dies gut! Überrascht das so sehr??

mh
Heike

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon janaquinn » 30. April 2008 18:24

Hej Heike,
ich bin nicht auf Konfrontation aus, ganz im Gegenteil, und ich habe auch nichts gegen die Lebenseinstellung von den "Helden" oder anderen Forenmitgliedern, warum auch?
Ich habe nur das Gefühl, wie gesagt nur das Gefühl, das Rita und ihre Familie ein Schwedenbild im Kopf haben, dass vielleicht nicht ganz realistisch ist. Denn es gibt hier nunmal auch Stress und Konsumdenken. Was ist denn bitte so falsch daran, auch diese Seite aufzuzeigen.
Ich denke, ein Forum lebt von gegensätzlichen Meinungen und Erfahrungen. Ich wünsche den dreien oder irgendwann mal vieren, dass sie genauso glücklich werden wie du und ich in Schweden. Nicht mehr und nicht weniger!

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

HeikeBlekingeII

Re: Schulranzen in Schweden!

Beitragvon HeikeBlekingeII » 30. April 2008 18:53

Was ist denn bitte so falsch daran, auch diese Seite aufzuzeigen.


Hej Jana,

Gar nichts! Bloß:
Ich komme einfach nicht dahinter.
Warum gehst Du davon aus, das sie dies nicht wissen?
Auch ich bin mir durchaus bewußt, das es zig negative Dinge in Schweden gibt. Trotzdem bin ich überzeugt, das man gerade in Schweden z.B. dem Kosumverhalten besser aus dem Weg gehen kann als in Deutschland mit seiner Ellenbogengesellschaft. Und das man hier zufriedener leben kann (darf!). Das kann örtlich natürlich absolut variieren!
Zudem haben Rita und Familie klar geschrieben das sie Stress aus dem Weg gehen wollen (wie, ist ihre Sache ;-) ) - und da sehe ich für sie Chancen.
Ob die Schweden offener sind, vermag ich nicht zu sagen - ich bin kein Schwede! Ich weiß nur, bei uns klappte es!

Und reagier nicht so empfindlich auf meine Frage, Jana! Wer behauptet Du seist auf Konfrontation aus? Ich weiß, das ein Forum von gegensätzlichen Meinungen und Erfahrungen lebt. Gerade deshalb darf ich ja auch meine Erfahrungen schildern oder hinterfragen, wenn jemand meint, mit solch einer Einstellung habe man ein falsches Bild! Mehr nicht. :goodman:

LG
Heike


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste