Schule

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Wunschtraum
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 12. Januar 2009 16:01
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Schule

Beitragvon Wunschtraum » 12. Januar 2009 20:46

Hat jemand schon erfahrung gemacht wie die Schulische ausbildung dort ist!

Da ich zwei Kinder habe möchte ich natürlich wissen wie es damit aussieht.


:danke:

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Schule

Beitragvon Nanna » 12. Januar 2009 21:18

Schulische Ausbildung gibt es selbst in Schweden, ja :D :mrgreen:
Vielleicht könntest Du etwas konkreter fragen, dann wäre es leichter zu antworten. :)
Oder Du benutzt die Suchfunktion, dann findest Du zu all Deinen Fragen etliche Antworten, die Dir vielleicht schon etwas helfen.
Ich habe selber 2 Kinder in der Schule und bin bis jetzt sehr zufrieden. Aber hier gibt es genauso wie in Deutschland gute und schlechte Schulen und Lehrer und geteilte Meinungen über das, was die Kinder lernen bzw dazu wieviel sie lernen.

Gruss
Nanna

nysn

Re: Schule

Beitragvon nysn » 12. Januar 2009 21:37

Zum Thema Schule gibt es hier "unendliche" Diskussionen - für die einen ist die schwedische Schule phantastisch - für die anderen genau das Gegenteil:

Am besten du liest dich mal hier durch:

erziehung-schule-in-deutschland-und-schweden,12594.html

Allgemein kann man wohl sagen:
Kindergarten (Dagis) und Grundschule bis zur 5./6. Klasse ganz gut
ab 6. Klasse ist die Schule in Schweden für Kinder, die in Deutschland die Grundschulempfehlung fürs Gymnasium bekommen hätten, nicht ganz ideal. Es besteht die Gefahr der Unterforderung - siehe auch unter dem Stichwort - Suche: PISA - dort erfährst du mehr.

In Schweden ist das Schulsystem so aufgebaut
ab 6 Jahren 0.-Klasse (eine Art Vorschule) bis 9. Klasse Grundschule
10 bis 12 Klasse "Gymnasium" - ist aber nicht mit einem deutschen Gymnasium gleichzusetzen - das kommt auf die jeweilige Ausrichtung an - es gibt Gymnasien, die sind berufsvorbereitend und es gibt Gymnasien, die auf ein späteres Studium abzielen.

S-nina

hansbaer

Re: Schule

Beitragvon hansbaer » 12. Januar 2009 22:41

Ich glaube, das Alter der Kinder ist nicht zuletzt ausschlaggebend. Ich glaube, einem Teenager würde die Umstellung viel schwerer fallen als einem Kleinkind. Gerade die sprachliche Hürde ist doch sehr altersabhängig - und deutsche Schulen gibt es nur in Göteborg und Stockholm.

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schule

Beitragvon vinbär » 13. Januar 2009 09:36

S-nina hat geschrieben:Zum Thema Schule gibt es hier "unendliche" Diskussionen - für die einen ist die schwedische Schule phantastisch - für die anderen genau das Gegenteil:

Am besten du liest dich mal hier durch:

erziehung-schule-in-deutschland-und-schweden,12594.html

Allgemein kann man wohl sagen:
Kindergarten (Dagis) und Grundschule bis zur 5./6. Klasse ganz gut
ab 6. Klasse ist die Schule in Schweden für Kinder, die in Deutschland die Grundschulempfehlung fürs Gymnasium bekommen hätten, nicht ganz ideal. Es besteht die Gefahr der Unterforderung - siehe auch unter dem Stichwort - Suche: PISA - dort erfährst du mehr.

In Schweden ist das Schulsystem so aufgebaut
ab 6 Jahren 0.-Klasse (eine Art Vorschule) bis 9. Klasse Grundschule
10 bis 12 Klasse "Gymnasium" - ist aber nicht mit einem deutschen Gymnasium gleichzusetzen - das kommt auf die jeweilige Ausrichtung an - es gibt Gymnasien, die sind berufsvorbereitend und es gibt Gymnasien, die auf ein späteres Studium abzielen.

S-nina



Hallo S-nina,
Dein Abschnitt mit : ab der 6.Klasse.. nicht ganz ideal ist genial formuliert.
Ich danke Dir!

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schule

Beitragvon Aelve » 13. Januar 2009 10:34

Hallo Wunschtraum,

wenn das Schicksal es will, kannst Du in Deutschland mit der Schule Pech haben und auch in Schweden. Umgedreht, wenn es in Deutschland dem System nach für Deine Kinder optimal scheinen mag, kannst Du Glück haben, dass Deine Kinder dort eine sehr gute Bildung erhalten, Du kannst aber auch haben, dass Deine Kinder trotz hoher Intelligenz scheitern, da die Lehrkräfte in D die Intelligenz nicht einzuschätzen in der Lage sind. Es kommt, wie bei so vielen Dingen im Leben auf den Menschen an, auf den Du zufällig triffst.
Wir haben im Rückblick betrachtet mit öffentlichen Schulen in D nur Pech gehabt, deshalb ist für mich Schule in Deutschland ein richtig rotes Tuch.
Von deutschen Auswanderern, wir kennen mindestens 4 aus gewanderte deutsche Familien, wurde uns von dem Schulalltag der Kinder nur das Beste berichtet. Gerade gestern erhielt ich eine Mail einer Familie, die nach Koppersberg ausgewandert ist, dass die Tochter noch nie sagte, sie gehe in Schweden ungern zur Schule, anders als es in Deutschland bei ihr der Fall war. Diese Beobachtung machten auch alle anderen mir bekannten Familien.
Ob die Anforderungen in den Schulen in Schweden hoch genug sind, wie hier öfter einige Forumsmitglieder mitteilen, darüber kann ich nichts sagen.
Wie gesagt, lediglich über die gute Situation, dass es den Kindern blendend in den Schulen gefällt, somit auch die Eltern darüber glücklich sind. Anders als es bei uns mit zwei begabten Kindern verlief, dass unsere Familie unter der sehr schlechten Schulsituation an öffentlichen Schulen sehr leiden mußte bis hin zu daraus resultierenden Krankheiten.

Vielleicht solltest Du etwas mehr über Eure Situation und die jetzigen Bedingungen Eurerseits berichten, damit hier Ratschläge erfolgen können, denn jedes System ist nicht für jeden Menschen optimal.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste