Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon geli & uwe » 15. März 2009 10:45

Hallo, zusammen.
Ich habe mal eine (komische) Frage.
Unser Haus liegt mitten im Gebiet mit der größten Wolfpopulation Schwedens. Wir haben 2 Hunde und sind viel draußen unterwegs. Jetzt haben wir ein wenig Bedenken, da es schon mehrfach zu Berichten über Angriffe auf Hunde kam. Frage: macht es Sinn eine Schreckschußpistole dabei zu haben, um die Wölfe bei Sichtung auf Abstand zu halten? Bzw. ist es möglich in Schweden eine solche Pistole ohne Waffenschein zu erwerben?
Wir sind viel im Wald und unsere Hunde sind an der Leine, dennoch wäre uns so eine "Versicherung" wichtig.

Besten Dank erstmal

Uwe
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1826
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon jörgT » 15. März 2009 13:09

:roll: :roll: :roll:
In Schweden (und auch anderswo!) sind noch nie Hunde angegriffen worden, die in Begleitung von Menschen an der Leine geführt wurden. Lasst Euch nicht von der schwedischen Hysterie anstecken!!!
Jörg :?

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon amarok » 15. März 2009 18:52

In Schweden wurden in der vergangen Jagdsaison etwa 30 Jagdhunde auf Jagden von Raubtieren (Wölfen) getötet. Die Hunde suchen dabei, von ihrem Hundeführer eigens "losgeschickt", nach Wild (Elch), um dieses zu verfolgen, zu stellen oder zu treiben damit es erlegt werden kann. Treffen dabei Hund und Wolf aufeinander, zieht der Hund (meist) den kürzeren. Dieses Risiko müsste auf Jagden in Wolfsgebieten den Jagdhundeführern bewusst sein.
Keine Angst brauchst Du zu haben, wenn Du mit Deinem angeleinten Hund im "Wolfswald" spazieren gehst. Wölfe sind sehr scheu und haben Angst vor Menschen.
Also wie JörgT schon gesagt hat, lasst Euch nicht von der Wolfshysterie anstecken.

amarok
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon geli & uwe » 15. März 2009 19:03

hej
danke für die antworten.
wir lieben wölfe, und werden uns bestimmt von der schwedischen
" wolfshysterie" nicht anstecken lassen.
wäre toll wenn wir mal einen sehen würden. :D
( wenns geht aber ohne hunde).
schönen tag noch
uwe
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

glada

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon glada » 15. März 2009 20:30

Mir fehlt für solche Überlegungen jegliches Verständnis!

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon geli & uwe » 16. März 2009 09:14

hej
für welche überlegung?
das wir hoffen mal einen zu gesicht zu bekommen
oder das wir generell wölfe lieben.
( es gibt ja auch leute die auf würgeschlangen stehen,
die werden am amazonas auch hoffen mal eine in natura zu sehen)
geli
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

glada

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon glada » 16. März 2009 10:47

Nee, dass man sich bewaffnen will, um seine Hunde zu beschützen. Ihr dringt in deren Gebiete ein und nicht umgekehrt. Wie man da noch von Liebe zu Wölfen sprechen kann, wenn man mit so antiquierten Vorurteilen durchs Leben rennt, ist mir schlicht schleierhaft.

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon geli & uwe » 16. März 2009 12:47

hej
die liebe zu meinen hunden geht mir natürlich weiter als die liebe zu den wölfen,
und mir ist durchaus bewußt, das wir in ihren lebenraum eindrinden und nicht ungekehrt.
du kennst mich überhaupt nicht, und fällst ein urteil über mich. :(
trozdem einen schönen tag noch
geli
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schreckschußpistole gegen Wölfe und Bären???

Beitragvon geli & uwe » 16. März 2009 14:23

Hallo.
Nachdem ich diesen Strang losgetreten habe, möchte ich auch noch was dazu sagen.
Ich bin mir nicht ganz sicher was du (glada) damit meinst. Ich möchte nicht jägermäßig, mit Schrotgewehr und Kampfanzug durchs Gehölz brechen um auf irgendwas zu schießen! Aber vielleicht denke ich da etwas weiter, wenn ich den Wolf lieber erschrecke, als wenn wieder irgendeine Schlagzeile über den "bösen" Wolf in einem Klatschblatt steht, weil er einen (meinen) Hund gerissen hat. Ich will nämlich gerade nicht, daß er gejagt wird! Ich für meinen Teil bin aus Tierliebe Vegetarier.So und jetzt sag mir noch bitte, warum meine Einstellung antiquiert sein soll. Wenn daß so wäre, dann würde ich nämlich gerade das Märchen vom großen, bösen Wolf verbreiten. Irgendwas hast Du hier nicht ganz verstanden!
Im übrigen finde ich, ist es eine Sache der Höflichkeit, Seinen Beitrag mit einer kurzen Verabschiedung zu beenden.

Bis dann
Uwe
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste