Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon svenska-nyheter » 13. März 2008 09:46

Mehr als 130 000 Autofahrer sind im vergangenen Jahr in schwedischen Radarfallen geblitzt worden. Nach Presseberichten konnten allerdings zwei Drittel der Geschwindigkeitsübertretungen nicht geahndet werden. Der Grund: Die meisten Kameras waren so verschmutzt, dass die Kennzeichen der Verkehrssünder nicht erkennbar wurden. Die Polizei will nun zusätzliche Kräfte einsetzen, um die Kameralinsen sauber zu halten.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
nordmann-5444
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 757
Registriert: 17. Februar 2008 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon nordmann-5444 » 24. März 2008 17:12

Hoffentlich lassen die sich sehr viel Zeit. :smt002
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst!

glada

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon glada » 24. März 2008 18:38

Die Sache hat ja immer zwei Seiten. Natürlich freut man sich eine Strafe zu umgehen (besonders die hohen Strafen in Schweden), wenn man mal versehentlich zu schnell gefahren ist. Man kann das schwedische Straßennetz aber bei weitem nicht mit dem deutschen vergleichen. Es kommt leider häufig aufgrund von überhöhten Geschwindigkeiten zu teils heftigen Unfällen.

Mir ist die Gesundheit meiner Familie wichtiger als die vermeintliche Freiheit einiger Hobbyschumis, deshalb bin ich ganz dankbar, wenn die Radarfallen auch wirklich ihre Funktion erfüllen.

Oliver

nobse

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon nobse » 24. März 2008 18:42

So lange sie nicht zur Strassenräuberei benutzt werden ,wie in Deutschland.

Swedenfan

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon Swedenfan » 24. März 2008 19:07

Immer schön langsam fahren und freundlich in die Kamera winken. :smt006

Nyckelpiga
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 514
Registriert: 4. Februar 2008 14:19
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon Nyckelpiga » 24. März 2008 19:13

Und das Lächeln nicht vergessen...fürs nette Erinnerungsfoto... :lol:
Anja :smt006
Mit einem Lächeln im Gesicht geht alles gleich viel leichter ... !

Benutzeravatar
nordmann-5444
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 757
Registriert: 17. Februar 2008 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon nordmann-5444 » 24. März 2008 19:19

Nyckelpiga hat geschrieben:Und das Lächeln nicht vergessen...fürs nette Erinnerungsfoto... :lol:
Anja :smt006



Nett, und richtig schön Teuer.
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst!

glada

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon glada » 24. März 2008 20:06

nobse hat geschrieben:So lange sie nicht zur Strassenräuberei benutzt werden ,wie in Deutschland.

Das kommt nur auf den Blickwinkel des Betrachters an. Fakt ist, dass die meisten Menschen, die in Deutschland eines unnatürlichen Totes sterben, Opfer von Verkehrsunfällen sind - immerhin rund 5000 jährlich. Das sind 5000 Familientragödien! Jedes Jahr!

Ich bin der festen Überzeugung, dass ähnliche Todesraten in anderen Bereichen zu sehr viel mehr Protesten führen würde und dass massive Maßnahmen getroffen würden. Dank einer gut funktionierenden Autolobby regt sich in Deutschland aber über die Verkehrsopfer niemand auf. Der Einzelne wähnt sich ob der immer mehr werdenden Airbags und anderer Technikgimmicks in seinem PKW in trügerischer Sicherheit.

Und wenn du die Bußgelder von Deutschland und Schweden vergleichst, wirst du feststellen, dass du in Deutschland deine Strafmandate zu Discountpreisen bekommst :wink:

Oliver

nobse

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon nobse » 24. März 2008 21:02

Dagegen spreche ich auch gar nicht,aber wenn an die Polizei einen monatlichen Soll hat ,den sie erbringen muss,diesen an Stellen einfährt wo ein zügiges Fahren möglich ist ,hat das schon mit Strassenräuberei zu tun.

Benutzeravatar
nordmann-5444
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 757
Registriert: 17. Februar 2008 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schnellfahrer freuen sich über verschmutzte Radarfallen

Beitragvon nordmann-5444 » 25. März 2008 15:05

Hallo!

Ihr habt ja beide recht, aber nobse sieht das so wie ich, es ist zum
teil moderne wegelagerei. Fahren und Fahren ist eben auch ein Unterschied.
(Raserei und Zügiges fahren) Bin vor längerer Zeit mal rennen gefahren, dies und
irgendwelche Wettfahrten haben im Straßenverkehr nichts zu suchen. Dann kommt noch hinzu, vorrausschauendes fahren das scheint mir für viele fremd zu sein, genau so wie
gegenseitige Rücksichtnahme. Da sollte D sich mal nach Norwegen umschauen, da wird
nach Einkommen abkassiert. Möchte dann mal sehen, wenn Mister Porsche, Ferrari, und
Co. mit vierstelligen Beträgen zur Kasse gebeten werden, um nicht zu vergessen auch die
Übermütigen Jungen Fahrer.


Mfg. André
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste