Scandlines Fähren

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
schnaufeltier
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 9. August 2008 21:46
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Scandlines Fähren

Beitragvon schnaufeltier » 16. August 2008 13:37

Hallo an alle,

bin mit meinem Kleinen wieder zurück aus Umeå, war für ihn die erste Schwedentour mit dem LKW und es hat ihm auch sehr gefallen in Schweden, das wichtigste war natürlich Elche anschauen, das konnte er im Elchpark Laganland.
Aber jetzt muß ich erstmal was loswerden zum Thema Scandlines, was die sich an Service erlauben, erinnert stark an eine alte Sklavengaleere, besonders bei den LKW-Fahrern, das man im Sommer die Kabine mit einem anderen Fahrer teilen muß, ist ja noch verständlich, aber der Zustand der Kabinen ist unterste Schublade, total verdreckt, die Duschen manchmal richtig eklig, die Betten werden nicht gemacht, sondern das Bettzeug nur so lieblos hingeschmissen, das personal fast immer unfreundlich und der deutschen Sprache nicht mächtig (Osteuropäer), das sollten sie aber, zumindest auf de Linie Rostock-Trelleborg, und dann das Essen :evil: Ich bin das ja von der Skåne gewohnt, aber dem Kleinen ist der Appetit gründlich vergangen: Hühnerbeine, die in einer wäßrigen Füssigkeit lliegen, daneben fettiges Schweinefleisch und grüne Bohnen mit Blumenkohl, ungewürzt und fast roh, dann noch trockenen Salat und das wars, das ist aber kein Einzelfall, sondern diesen Fraß gibt es auf der Skåne fast immer und wenn man sich beschwert, klatschen sie einem diese Zettel hin mit der Bemerkung, dort kann ja aufschreiben, was einem nicht passt, das bekommt man bei Scandlines auf der Skåne für eine Ticketpreis um die 650 Euro, das Service auch anders geht, kann man bei der selben Reederei auf der "Mecklenburg" sehen, oder man fährt gleich mit TT, die sind zwar etwas teurer, aber man bekommt dort einen erstklassigen Service, egal ob als Tourist oder Trucker.
So das mußte ich jetzt mal loswerden, hab mich erst gestern wieder über die Skåne maßlos geärgert, wenn ich das nächste Mal auf der Skåne bin, mach ich mal ein paar Bilder von den Zuständen dort.
Naja, Montag abend gehts wieder rüber mit Nordö :D

bis dann, see u, das Schnaufeltier

Hexenhäuschen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 18. August 2007 17:28

Re: Scandlines Fähren

Beitragvon Hexenhäuschen » 16. August 2008 23:51

Hej schnaufeltier,

ich habe ähnliches auf der "Trelleborg" (schwedische Fähre der Linie Sassnitz-Trelleborg) erlebt und verstehe es leider nicht so ganz, weil auf der "Sassnitz" (die deutsche) ist alles ok. Habe mich auch schon bei Scandlines beschwert, aber keine Antwort erhalten.

Hexenhäuschen
Wenn die Zeit kommt, in der man könnte,
ist die vorüber, in der man kann.
Ebner-Eschenbach

Johann Johannsen
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 14
Registriert: 6. August 2008 17:32
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Scandlines Fähren

Beitragvon Johann Johannsen » 17. August 2008 23:41

Hej,

so langsam habe ich den Eindruck, das hängt irgendwie mit dem Verkauf von Scandlines an diverse Investoren zusammen. Von den heftigst gestiegenen Preisen mal ganz abgesehen, waren wir dieses Jahr schon ziemlich erschrocken, welch versifften Eindruck die "Prins Joachim" gemacht hat. Gedser - Rostock fand ich zwar noch nie sooo super toll (wenn sie denn mal nicht kaputt war, war die "Dronning Margrete II" noch am angenehmsten), aber dieses Mal fanden wir es ob der völlig verkeimten Inneneinrichtung nur eklig.

"Trelleborg" und "Sassnitz" fand ich bisher eigentlich ganz ok. Unterirdisch dagegen die beiden dänischen Schiffe zwischen Puttgarden und Rødby, allerdings für die vierzig Minuten, was solls...

JJ

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Scandlines Fähren

Beitragvon Krümel7 » 18. August 2008 20:19

Hej,
als wir dieses Jahr auf der Rückreise waren, haben wir uns mit ein paar LKW-Fahrern unterhalten. Diese meinten, dass die besten Fähren in Richtung Norden die Fähren von Travemünde-Malmö mit der Reederei Nordö wären. Der Komfort soll sehr gut sein incl. skandinavischem Büffet!
Wir haben es jedoch noch nie ausprobiert.
Lg Krümel

Bienenbär

Re: Scandlines Fähren

Beitragvon Bienenbär » 18. August 2008 22:28

Johann Johannsen hat geschrieben:
Unterirdisch dagegen die beiden dänischen Schiffe zwischen Puttgarden und Rødby, allerdings für die vierzig Minuten, was solls...



So schlecht finde ich die garnicht.Gut,ich kann nicht über die Toiletten urteilen-habe ich noch nie besucht.Aber das was ich bisher immer gesehen habe war doch ganz in Ordnung.

:smt006 Tanja

Benutzeravatar
schnaufeltier
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 9. August 2008 21:46
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Scandlines Fähren

Beitragvon schnaufeltier » 18. August 2008 22:58

Hallo Krümel,

Also das mit Nordö kann ich nur bestätigen, stehe übrigens grad in Trave bei Nordö, während ich Schreibe, die Kabinen sind sauber, die Leute an Bord freundlich und die haben ein gutes Buffett, abwechslungsreich und Günstig, auch für Touristen, Essen kostet glaub ich für PKW-Fahrer 12 Eur, all you can eat, außerdem ist auf den kleineren Schiffen, die nachts 2.30h abfahren, eine fast Familiäre Athmosphäre, man kennt sich eben. Wer etwas mehr Luxus will, oder Unterhaltung für die Kids, der kann auch TT-Line fahren, die Besten Schiffe dort sind die "Peter Pan und die "Nils Holgerson", sehr guter Service und absolut saubere Schiffe.
hab mich mal mit Einem Offizier von der Skåne unterhalten, warum denn das Essen so unterirdisch ist, sagt der zu mir, er hätte pro Person nur 120 Kr für Essen zur Verfügung, Hab ich gesagt: dafür müßte es doch möglich sein, ein gutes Essen hinzukriegen, aber da hätte ich auch mit einer Bockwurst reden können, :smt013 wer weiß, aus welchem Knast die den Koch geholt haben. Scandlines sollen ja schonwieder kurz vor der Pleite stehen, und die wundern sich warum, jeder Trucker, der die zustände kennt, bekniet seinen Chef, das der ihn auf ein anderes Schiff läßt.
Werde weiter von der "F/S Schweinedampfer" berichten, jetzt gehts erstmal auf die "Finnpartner" und morgen weiter nach Norwegen.

see U, das Schnaufeltier :smt006


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast