Sambolagen

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Storstadstjej

Sambolagen

Beitragvon Storstadstjej » 17. September 2007 12:13

Hejsan,
nun habe ich auch mal eine Frage, eine relativ dringende, vielleicht kann mir einer auf die Sprünge helfen:
In Schweden gibt es ja den Sambolag, der die in "wilder Ehe" lebenden Partner absichern soll. Wie ist es wenn einer der Sambopartner eine Wohnung (1:a hand) mietet, in der die Sambos z.B. einige Jahre leben. Nun trennen sich nach diesen Paar Jahren. Hat der zweite Ex-Sambo, der nicht im Mietvertrag steht irgendwelche Rechte? Oder müsste dazu der andere Sambo mit im Mietvertrag stehen?
Hab mir das Sambolag durchgelesen, werde aber aus den Wischiwaschi-Aussagen nicht so recht schlau.
Hoffe es findet sich einer, der es weiss.

Und nein, ich habe mich nicht getrennt, habe es auch nicht vor :-)

Manty

Re: Sambolagen

Beitragvon Manty » 17. September 2007 13:57

hm, § 22 trifft da wohl zu. Oder?

"Innehar den ena sambon den gemensamma bostaden med hyresrätt eller bostadsrätt och utgör egendomen inte samboegendom, har den andra sambon rätt att överta den när samboförhållandet upphör, om den sambon bäst behöver bostaden och ett sådant övertagande även med hänsyn till omständigheterna i övrigt kan anses skäligt. Om samborna inte har eller har haft barn tillsammans, gäller detta dock endast om synnerliga skäl talar för det.
Anspråk på att ta över hyres- eller bostadsrätten skall framställas senast ett år efter det att samboförhållandet upphörde. Lämnar sambon bostaden, skall anspråket dock framställas senast tre månader därefter. Fristen på ett år gäller inte om den sambo som innehar bostaden avlider och den efterlevande sambon bor kvar i bostaden.
Den som övertar bostaden enligt första stycket skall ersätta den andra sambon för bostadens värde. Det får ske genom att bostadens värde avräknas vid bestämmandet av sambornas andelar i bodelningen, om den som lämnar bostaden kan tillgodoses på det sättet. I annat fall skall vad som fattas betalas med pengar. Ställs godtagbar säkerhet för betalningen, kan sambon få skäligt anstånd med denna."

Also ganz am Anfag verstehe ich so, mal ganz frei übersetzt, daß der andere Sambo, der nicht im Mietvertrag steht, die Wohnung trotzdem übernehmen kann, wenn er sie nötiger braucht!?

Manty

Re: Sambolagen

Beitragvon Manty » 17. September 2007 14:12

Hat der zweite Ex-Sambo, der nicht im Mietvertrag steht irgendwelche Rechte? Oder müsste dazu der andere Sambo mit im Mietvertrag stehen?

Achso ja, auf welche Recht genau willst du hinaus? Auch, was mit z. B. den Möbeln wird?

Storstadstjej

Re: Sambolagen

Beitragvon Storstadstjej » 17. September 2007 14:46

Auf das Recht, eine gewisse Zeit in der Wohnung wohnen bleiben zu dürfen - also die, die es nötig ist eine Neue zu finden. (Das kann ja bekanntlich in Schweden dauern).

Manty

Re: Sambolagen

Beitragvon Manty » 17. September 2007 19:28

"Anspråk på att ta över hyres- eller bostadsrätten skall framställas senast ett år efter det att samboförhållandet upphörde."

Was hälts du davon? Wenn man 1 Jahr Zeit hat, das hyresrätt zu übernehmen, kann man auch davon ausgehen, daß man auch 1 Jahr weiter in der Wohnung wohnen kann!?

Also da hast du ja jetzt hier was ausgegraben? :smt017 ...

Manty

Re: Sambolagen

Beitragvon Manty » 18. September 2007 10:40

Kuck mal in § 29. Das steht ja u. a. das hier

"Har den ena sambon berättigats att bo kvar i bostaden, är den andra sambon skyldig att g e n a s t flytta därifrån."

Also ich würde danach sagen, daß beide solange in der Wohnung wohnen dürfen bis ein Gericht darüber entschieden hat, wer das Recht hat, in der Wohnung weiter zu wohnen.

Manty

Re: Sambolagen

Beitragvon Manty » 18. September 2007 10:46

Wenn das wirklich so ist, na das würde mir ja vielleicht auf die Nerven gehen. Dann rennt der da vielleicht noch mit seiner Neuen rum und man geht sich das gegenseitig auf den Sender. Aber bei der Wohnsituation in Schweden wäre das ja wirklich ein Problem, schnell was neues zu finden.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambolagen

Beitragvon Imrhien » 18. September 2007 13:19

Hej Storstadjej,

geht es um die Ex Deines Freundes? Das wär ja echt panne wenn die da ein Anrecht hätte...

Helfen kann ich Dir leider nicht. Aber ich drück mal die Daumen, dass es sich so verhält wie Du hoffst.

Liebe Grüße
Wiebke

Storstadstjej

Re: Sambolagen

Beitragvon Storstadstjej » 18. September 2007 17:44

Nein, das haben die ja schon geklärt :-). Es geht um .. ja, mich, und noch eine Freundin, die ebenfalls mit einem Schweden zusammenlebt. Er hat vor einigen Wochen eine, sagen wir mal nicht sehr angenehme Seite von sich gezeigt und sie rief mich eben heulend an und ich konnte nicht allzuviel sagen, was passieren würde. Das Problem ist dazu auch, dass sie als Sambo eines Schweden hierhingekommen ist und erst in einem halben Jahr Anrecht auf Studienunterstützung also quasi Bafög hat. Solange die Liebe heiss ist, ist ja alles in Butter, aber leider kann sie auch erkalten... Und da ist es halt besser vorher zu wissen, was angesagt wäre ...

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambolagen

Beitragvon Imrhien » 18. September 2007 19:51

Uh oh, das ist immer ein heisses Eisen. Nicht nur in Schweden. Die Lage ist aber komplizierter wenn man dann noch im Ausland ist und nicht genau weiss wie die Ansprüche und so sind. Oh man, ich hoffe das geht gut für Deine Freundin aus. Ich drücke jedenfalls mal alle Daumen.

Liebe Grüße

Wiebke


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste