Sambo Visum via Internet

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
schwedenmaedchen
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 9. April 2015 11:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Sambo Visum via Internet

Beitragvon schwedenmaedchen » 10. April 2015 21:44

Ich wollte erst keinen Thread deswegen eröffnen, aber jetzt kommen gerade soviele Fragen auf, dass ich doch mal hier nach eurer Meinung hören will.

Auf dieser Seite kann man sich schon vorab für das Sambo Visum anmelden.

Also um es konkret zu machen: How to apply for a residence permit to live with someone in Sweden with whom you are planning to marry or become common law spouses

Also ertsmal: das kostet was?
Das erste mal bin ich darauf aufmerksam geworden, als ich es in einem Blog gelesen habe. Da ist ein Amerikaner nach Schweden, auch über diese Website. Er sagte, er hätte 200 Dollar zahlen müssen.
Ich bin vielleicht ein wenig verwöhnt von meinem Japan Visums, aber ich musste da nie was bezahlen. Auch eine japanische Freundin, die auch ihre große Liebe in einem Schweden gefunden hat, hat auch das Sambo Visum beantragt, musste nichts bezahlen.

Wäre mir die Personnummer dann sicher?
Sollte ich mich da anmelden, wenn nicht sogar noch Geld bezahlen, das Interview überstehen und dieses Sambo Visum bekommen, ist dann die Bahn frei für eine Personnummer, ohne dass die mir da mit Job oder finazielle Mittel nachgewiesen werden muss? Und auch, falls mein Freund (erstmal) keine Job bekommt, dass ich dann trotzdem die Nummer bekomme?


Um auch nochmal hier auf EuraGerhard einzugehen:

EuraGerhard hat geschrieben:Du solltest es aber auch nicht überstürzen. Bis zu 3 Monate kannst Du ja sowieso ohne jegliche Formalitäten, gewissermaßen als Tourist, im Land bleiben. Und wenn Du Dich arbeitssuchend meldest, noch 3 Monate länger. (Und vielleicht ergibt sich ja bis dahin ein Job, dann bräuchtest Du den ganzen Firlefanz mit der Aufenthaltsgenehmigung gar nicht.)


Das stimmt! Aber ich will ja am besten SOFORT mit SFI anfangen, (ich meine, sofern es geht mit sofort. Man muss ja noch bedenken, dass beantragen der Personnummer und das beantragen des Kurses dauert ja auch ein wenig) und wenn ich dann bedenke, ich komme in Schweden an, bekomme keine Personnummer, melde mich dann als Sambo an und dann krieg ich erst 4-5 Monate später ein Interview... Das ist halt mein Problem. Ich will nicht, soviel Zeit verstreichen lassen. Ich will ja auch arbeiten und so, aber dazu will ich dann auch in Schweden schwedisch lernen. (Selbst wenn ich jetzt schon mit Schwedisch anfange, ich habe hier eine 43 Stundenwoche im Kindergarten, ich bin meistens so platt, dass ich einfach nichts mehr auf die Reihe bekomme)

Also ich sehe das so, ganz naiv: Sobald man dieses Visum hat (ja, auch als EU Bürger) hat man die Personnummer sicher. Oder?

Tut mir echt leid, ich kann mir vorstellen, dass das eigentlich keiner so richtig sagen kann. Aber vielleicht war ja mal jemand in meiner Situation oder hat auch dieses Visum beantragt.

Hexenhäuschen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 18. August 2007 17:28

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon Hexenhäuschen » 10. April 2015 23:15

Ich antworte mal so: Visum und Personennummer sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.
Das Visum ist keine Garantie, daß Du eine Personennummer bekommst. Ohne finanzielles Polster (oder Job) und Krankenversicherung, was Du nachweisen mußt, läuft nix.
Das mag Dir wie ein Teufelskreis vorkommen, ist aber leider so.

Hexenhäuschen
Wenn die Zeit kommt, in der man könnte,
ist die vorüber, in der man kann.
Ebner-Eschenbach

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon Speedy » 11. April 2015 08:14

Wieso Visum. Als Euromitbuerger brauchst Du kein Visum. Aber die Personnummer.

Bevor Du uns und vor allem Dich noch mehr verunsicherst, wende Dich doch mal vertrauensvoll an die schwedische Botschaft in Berlin. Auf deren Webseite findest Du sicher etwas ueber Umzug nach Schweden und die Voraussetzungen. Ich weiss ja nicht wo Du wohnst sollte es Berlin sein kannst Du ja Auch persönlich Kontakt aufnehmen. Ich glaube das macht alles viel einfacher fuer Dich.

Ich verstehe ja das das alles so Schnell wie möglich gehen soll, aber die Buerokratie will das nun mal anders haben. Also geniesst doch erstmal Euer Glueck und entschleunige etwas.

Lieb gemeinten Gruss von Erika :smt006

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon vibackup » 11. April 2015 08:37

schwedenmaedchen hat geschrieben:
Also um es konkret zu machen: How to apply for a residence permit to live with someone in Sweden with whom you are planning to marry or become common law spouses

Also ertsmal: das kostet was?

Offenbar nicht:
The application is free of charge for all EU citizens.
Diese Seite ist deine (du warst auf der seite für nicht-EU-Bürger):
http://www.migrationsverket.se/English/ ... izens.html
Damit fallen eine Reihe Begrenzungen für dich weg.

Achtung: das, was du da beantragst, ist die Aufenthaltsgenehmigung, kein Visum. Ein Visum solltest du als EU-Bürger nicht mehr brauchen.

schwedenmaedchen hat geschrieben:Wäre mir die Personnummer dann sicher?
Sollte ich mich da anmelden, wenn nicht sogar noch Geld bezahlen, das Interview überstehen und dieses Sambo Visum bekommen, ist dann die Bahn frei für eine Personnummer, ohne dass die mir da mit Job oder finazielle Mittel nachgewiesen werden muss? Und auch, falls mein Freund (erstmal) keine Job bekommt, dass ich dann trotzdem die Nummer bekomme?

Ich bin mir da nicht ganz sicher; warum eigentlich geht ihr nicht einfach mal zum Migrationsverket, zur Botschaft, zum nächstgelegenen Konsulat; wohntet ihr nicht gerade in Berlin? Da sollte doch der Weg zur Botschaft nicht weit sein? Oder mal mit denen telefonieren?
Dort bekommst du definitive Aussagen... aber lies dir vorher die Seiten unter dieser Hierarchie durch:
http://www.migrationsverket.se/English/ ... izens.html
Nicht die Seiten für Nicht-EU-Bürger, diese Regeln betreffen dich nicht.
Apropos Personnummer: der Fokus liegt falsch, die Nummer ist nur der Nachweis für die sog mantalskrivning/folkbokföring, also die amtliche Meldung, und das ist es, was du brauchst. Ich denke, daß du die mit dem Nachweis der Aufenthaltsgenehmigung bekommst. Eine Anmerkung: ev müsst ihr nachweisen, daß ihr bereits zusammen wohnt: ihr seid doch gemeldet, wo ihr jetzt wohnt, so dass ihr das könnt, oder?

Allerdings habe ich eine Sorge, nämlich daß euer Fokus falsch liegt: ihr schaut zu sehr auf das formelle. Eine bekannte, die Langstrecken rennt, pflegt zu sagen: "Nach dem nächsten Hügel kommt... noch ein Hügel." will sagen, sie plant ihren Lauf (und ihre Kräfte) nicht nur für diesen, sondern auch für den nächsten Hügel.
Wenn ihr hier herkommt in einer Situation, in der ihr beide keine Arbeit habt, in ein Land mit einer der höchsten Arbeitslosenquote für junge Menschen in Europa, dann habt ihr schlechte Karten. Und wenn ihr dann hier seid, wird sich schnell der Frust und die Enttäuschung einschleichen... wäre meine Befürchtung.
Warum nehmt ihr euch nicht etwas mehr Zeit, baut ordentlich vor, so daß ihr hierherkommt mit einer guten Basis? Dann hat auch eure Beziehung bessere Chancen...

//M

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon Speedy » 11. April 2015 09:32

Hi Michael, genau das gleiche hatte ich Auch vorgeschlagen. Vor allem das mit der Botschaft und das beide etwas entschleunigen sollen.

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon vibackup » 11. April 2015 10:32

Speedy hat geschrieben:Hi Michael, genau das gleiche hatte ich Auch vorgeschlagen. Vor allem das mit der Botschaft und das beide etwas entschleunigen sollen.

:schwedentor2:

//M


Benutzeravatar
schwedenmaedchen
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 9. April 2015 11:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon schwedenmaedchen » 29. September 2015 20:42

Hallo! :)
Ich wollte ein kleines Update euch geben, weil mir in dem Forum viel geholfen wurde! :)

Seit dem 14.8.15 bin ich jetzt in Schweden. Ich bin in der zweiten Woche zum Skatteverket gegangen und habe meine PN beantragt, durch ein Sambo "Visum".
Wir hatten nicht viel. Nur unsere Zertifikate aus Japan, dass wir zur selben Zeit auf der Schule waren. Dann noch ein Zertifikat von meinem Freund, dass er in Berlin (wo ich wohnte) auf eine Schule gegangen ist. Wir hatten nichts offizieles, also wie ein Mietvertrag, dass wir zusammen wohnten. Und was soll ich sagen? Heute kamen die wohl schönsten 10 Zahlen an, die man sich nur vorstellen kann! Ich habe meine Personnummer bekommen! :) Ich bin wirklich glücklich! Einige wissen ja, wie sehr ich mir vorher selbst Panik gemacht habe. Und was noch unglaublicher ist: ich habe eine Job. Ich fange ganz unten an, ich putze einen Kiga, auch nur 4 Stunden die Woche, aber immerhin ein Anfang um Fuß in der Gesellschaft zufassen! :)
Jetzt kann ich mich für SFI eintragen und ein Konto eröffnen ... usw. :)
Das wollte ich euch nur wissen lassen. Die waren sehr, sehr locker dort. Hatte meine Personnummer eigentlich ca. 2-3 Wochen nach Beantragung. Und sie sagten, dass es 12 Wochen dauern könnte. Morgen kümmer ich mich um eine ID Karte und um ein Bankkonto. Läuft also alles! :)

Jetzt habe ich nur noch eine Frage ... bin ich jetzt versichert? Ich habe ja nur eine 4 Stunden Arbeit ... aber habe ich richtig verstanden, dass du versichert bist, ohne zu arbeiten? Ist ja in Deutschland nicht denkbar, weil man da ja was bezahlen muss. Falls hier keine die Antwort weiß, welches Amt weiß das? Skatteverket? Migrationsverket? Etwas anderes?

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon vibackup » 29. September 2015 22:15

schwedenmaedchen hat geschrieben:Jetzt habe ich nur noch eine Frage ... bin ich jetzt versichert? Ich habe ja nur eine 4 Stunden Arbeit ...

Falls du die KV meinst: wenn du hier wohnst und Steuern zahlst, bist du nach meinem Kenntnisstand versichert, und der Versicherungsbeitrag wird mit den Steuern gezahlt.
Aber die fk kann dir da verlässliche Informationen geben.

//M

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 936
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sambo Visum via Internet

Beitragvon EuraGerhard » 30. September 2015 08:05

Hallo Schwedenmädchen!

vibackup hat geschrieben:Falls du die KV meinst: wenn du hier wohnst und Steuern zahlst, bist du nach meinem Kenntnisstand versichert, und der Versicherungsbeitrag wird mit den Steuern gezahlt.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass der Arbeitsvertrag entweder unbefristet ("tillsvidare") oder aber auf mindestens ein Jahr befristet ist. Dann steht der KV nichts mehr im Wege. Bei der Rentenversicherung weiß ich es nicht sicher.

Um alle weiteren Versicherungen, auch die Arbeitslosenversicherung(!!!), musst Du Dich allerdings selbst kümmern.

MfG
Gerhard


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste