Rückwanderung?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

hansbaer

Re: Rückwanderung?

Beitragvon hansbaer » 16. Februar 2009 20:34

@Storstad: Ich glaube, wir reden hier aneinander vorbei. In den meisten europäischen Großstädten gibt es gute und schlechte Bezirke, und die guten sind meist teuer. Da muss man nicht den Schocker London oder andere Metropolen wie Madrid oder Paris bemühen. Auch in Dublin ist es nicht mehr so leicht, soweit ich weiß.
Dort sind die Einwanderer ja auch nicht sofort in den guten Wohngegenden.
Das Problem in Schweden (und wohl auch in anderen Teilen Skandinaviens) ist nicht der Preis allein, sondern dass der Mietmarkt so stark reglementiert wird. Das macht vertragswidrige Untervermietungen leider zur Norm statt zur Ausnahme.
Das ändert aber nichts daran, dass Stockholm eine Großstadt mit allen Annehmlichkeiten ist - darunter auch eine lebendige internationale Gemeinschaft. Schließlich gibt es hier internationale Schulen, verschiedene Auslandsgemeinden usw.
Die Ex-Pats etc. sind auch nicht nur auf die Ghettos beschränkt, sondern leben in allen Teilen der Stadt. Freunde von mir wohnen in Täby, Sundbyberg etc. - das sind keine schlechten Gegenden. Es ist ja nicht so, dass die Ex-Pats alle in Rinkeby ihr Dasein fristen müssten.

Etwas irritiert hat mich deine Wahrnehmung von Östermalm und Södermalm. Wenn das nicht die besten Wohngegenden sind, welche sind es dann? Nirgendwo ist es so teuer wie dort.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste