Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon svenska-nyheter » 27. November 2014 11:12

Schwedens rot-grünes Kabinett steht die bislang größte Bewährungsprobe zur Regierungsfähigkeit bevor.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1210
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon vibackup » 27. November 2014 18:31

svenska-nyheter hat geschrieben:Schwedens rot-grünes Kabinett steht die bislang größte Bewährungsprobe zur Regierungsfähigkeit bevor.

Mehr...

Schweden steht die bislang größte Bewährungsprobe zur Regierungsfähigkeit seit dem zweiten Weltkrieg bevor, würde ich sagen.

//M

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon Speedy » 27. November 2014 19:07

ja und leider benehmen sich die Politker der Allianz wie kleine Kinder und setzten damit dieses Land AUFs Spiel, oder sehe ich das zu dramatisch???

Gruss Erika

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1210
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon vibackup » 27. November 2014 19:54

Speedy hat geschrieben:ja und leider benehmen sich die Politker der Allianz wie kleine Kinder und setzten damit dieses Land AUFs Spiel, oder sehe ich das zu dramatisch???

Naja, sie zahlen mit gleicher Münze zurück.
Die S, V und M haben ja in der letzten Legislaturperiode die Allianz auch mehrfach auflaufen lassen. Einzig, dass die SD in der Regel mit der Allianz gestimmt hat, hat den Konservativen die Regierungsfähigkeit erhalten.
Derzeit aber sind sie führerlos, desorientiert, und da ist es schwer, wenn man selber in der Krise ist, großzügig zu sein.
Aber natürlich wäre es besser, wenn sich die demokratischen Kräfte sammeln würden, denn derzeit geht es um wichtigere Dinge.
Meine Meinung zum Erstarken der SD habe ich ja schon formuliert, die Frage ist: wie kann man den Menschen hier das Gefühl der Sicherheit wiedergeben? Objektiv betrachtet leben wir in einem der reichsten und sichersten Länder der Welt, aber das ist leider nicht das, was das Verhalten steuert...

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon vinbergssnäcka » 27. November 2014 22:47

kann Euch nur zustimmen, ich finde die Lage im Moment sowas von unsicher, man hat keine Ahnung was kommt, oder nicht kommt. Man kann Befürchten, das es der Industrie genauso geht....und das war ja noch nie so zuträglich.

Hätte mir wirklich diesmal eine "grosse Koalition" gewünscht, mit stabiler Mehrheit...auch wenn das extreme Kompromisse bedeutet...aber den "Randgruppen" würde so die Machtstellung entzogen....
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon meckpommbi » 28. November 2014 00:55

eine grosse koalition macht die sd noch staerker sie waeren dann DIE oposition
jetzt baden die sozies und die gruenen aus was sie und die allianz falsch gemacht haben sich nicht mit den argumenten der sd auseinanderzusetzen und das problem einfach totzuschweigen
ich glaube nicht das die sd so schwehr kriesengeschuettelt wird der stellvertreter wirkt recht machtbewusst und wird das ruder bald ganz uebernemen
ich glaube sie werden die regierung nicht kippen aber das ist nur ein bauchgefuehl das kann teuschen
gruss birgit

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 932
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon EuraGerhard » 28. November 2014 09:48

Hallo,

wenn ich Birgit schon mal zustimmen muss, dann tue ich das auch! :smt039 (Kommt ja nicht so oft vor. :wink: )

Eines sehe ich aber doch anders: Ich glaube, dass solange die Umfragewerte so sind wie jetzt, die SD die Regierung ohne mit der Wimper zu zucken kippen werden. Denn noch deuten alle Umfragen darauf hin, dass die SD aus Neuwahlen nur noch stärker hervorgehen würde, als sie ohnehin schon ist.

MfG
Gerhard

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon vinbergssnäcka » 28. November 2014 16:43

naja, wenn ich an eine grosse Koaliation denke, dann macht das natürlich auch nur Sinn, sich zu hinterfragen, was man falsch gemacht hat, warum soviele an die SD abgewandert sind und versuchen, das Ruder in den 4 Jahren wieder rumzureissen...

Natürlich stimme ich Euch zu, wenn es so weitergeht, wird die SD nur noch zugewinnen, das sehe ich genauso...

Die Allianz war der Verlierer der Wahl, ganz klar, aber die Sozialdemokraten sind in der prikären Lage, das sie erstens immer auch die Opposition auf beiden (!)Seiten zufriedenzustellen müssen um regierungsfähig zu bleiben und gleichzeitig nicht die eigenen Wähler zu enttäuschen, damit diese dann nicht auch noch zur SD abwandern. Kein leichtes unterfangen.
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1210
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon vibackup » 29. November 2014 07:35

meckpommbi hat geschrieben:eine grosse koalition macht die sd noch staerker sie waeren dann DIE oposition
jetzt baden die sozies und die gruenen aus was sie und die allianz falsch gemacht haben sich nicht mit den argumenten der sd auseinanderzusetzen und das problem einfach totzuschweigen
ich glaube nicht das die sd so schwehr kriesengeschuettelt wird der stellvertreter wirkt recht machtbewusst und wird das ruder bald ganz uebernemen
ich glaube sie werden die regierung nicht kippen aber das ist nur ein bauchgefuehl das kann teuschen
gruss birgit

Stimme dir zu: eine große Koalition würde die SD stärken. Eine Neuwahl allerdings wohl auch. Das ist ja gerade das Dilemma.
Was die Führerlosigkeit betrifft: ich bezog mich auf die Moderaten (und indirekt auf die gesamte Allianz), nicht auf die SD. Der "Führer" der SD ist zwar "utbränd", aber ist keine so wichtige Figur, denn die Wähler wählen nicht ihn, sondern stimmen gegen die anderen Parteien.

//M

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 932
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Rot-Grün bangt um Regierungsfähigkeit

Beitragvon EuraGerhard » 1. Dezember 2014 09:16

vibackup hat geschrieben:Der "Führer" der SD ist zwar "utbränd", aber ist keine so wichtige Figur, denn die Wähler wählen nicht ihn, sondern stimmen gegen die anderen Parteien.

Das ist glaube ich nur teilweise richtig.

Denn Åkessons großes Talent war meiner Meinung nach, der SD ein nationalkonservativ-bürgerliches Deckmäntelchen überzuhängen, so dass sie für einen gewissen Anteil der Protestwähler überhaupt erst "stubenrein" genug erschien, um wählbar zu werden. Gut möglich, dass diese bürgerliche Tünche mehr und mehr abbröckelt, je länger Åkessons Abwesenheit andauert. Hinzu kommt, dass die SD jetzt eben im Riksdag das Zünglein an der Waage spielt. Somit muss sie sich entscheiden, ob sie weiterhin reine Protestpartei bleiben oder auch politische Verantwortung übernehmen will. Letzteres würde eine gewisse Kompromissbereitschaft erfordern. Beides würde aber am einen oder anderen Rand des Spektrums Wählerstimmen kosten.

Deshalb halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass die SD gerade jetzt, da sie sich auf dem Höhepunkt der Wählergunst befindet, Neuwahlen anstreben wird.

MfG
Gerhard


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste