Ringhals 2 geht 2019 vom Netz

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1271
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ringhals 2 geht 2019 vom Netz

Beitragvon Petergillarsverige » 16. Oktober 2015 12:50

Tja, die Sonnenscheindauer, dumm gelaufen.
Ich könnte dir eine Power to Gas Anlage anbieten. PV Strom zu Wasserstoff, dann diesen in Erdgas umwandeln, ins Erdgasnetz einspeisen oder im Kugelspeicher lagern.
Du müsstest von deinem Weihnachtsgeld so 15 Mill. Euro abzweigen.
Dafür kannst du aber noch deine Nachbarn mit ins Boot nehmen, dann wird es deutlich billiger pro Person.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 889
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ringhals 2 geht 2019 vom Netz

Beitragvon EuraGerhard » 16. Oktober 2015 15:25

Petergillarsverige hat geschrieben:Ich könnte dir eine Power to Gas Anlage anbieten. PV Strom zu Wasserstoff, dann diesen in Erdgas umwandeln, ins Erdgasnetz einspeisen oder im Kugelspeicher lagern.

Danke für das Angebot. :wink:

Aber das nächste Erdgasnetz ist über 400 km entfernt. Und wenn ich die Genehmigung für einen Kugelspeicher im Garten jetzt beantrage, ist es keineswegs sicher, dass ich deren Erteilung noch erlebe. :wink:

MfG
Gerhard

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1183
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ringhals 2 geht 2019 vom Netz

Beitragvon vibackup » 16. Oktober 2015 17:05

Petergillarsverige hat geschrieben:Menschlichkeit und Konzerne. Fangen wir mal klein an: Drei Hebammen tun sich zusammen und machen eine gemeinsame Praxis auf. Sie möchten die Versorgung der Frauen und Kinder in einem bestimmten Gebiet sichern. Sie lieben ihren Beruf und finden es einfach herrlich zuzusehen, wie die Kinder das erste Mal die Augen öffnen. etc. Wäre auch ein schöner Beruf für mich, leider gibt es keine Quotenregelung, z.B. 25% müssen Männer sein. (War ein Witz mit Hintergrund :D )
Da gibt es Menschen die fasziniert die Kerntechnik. Mit weniger als einem cm³ Material kann man den Strom für einen Haushalt herstellen, der im Jahr gebraucht wird. Mit einem halben Teeglas den Strom den man im ganzen Leben braucht. Die Entsorgung ist bei chemischen Abfällen, die deutlich gefährlicher sind, erprobt und gefahrlos möglich. Die Menge ist gering. Also engagieren die Leute sich. Nur im großen Rahmen kann man Kernkraftwerke bauen.
Betrachten wir das nun von außen: Würde jemand sagen: Die 3 Hebammen haben sich zusammen geschlossen um ihren Gewinn zu maximieren? Wir werden den Hebammen genau das nicht unterstellen. Die Unterstellung wäre für die Hebammen schmerzhaft.

Das kommt sehr darauf an, wie die Hebammen dann ihren Beruf ausüben, aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht so groß.
genau wie du sagst: in so kleinen Maßstäben werden oft Entscheidungen getroffen aus Motiven, die aus dem direkten Kontakt mit den Nutzern der Dienste, in diesem Fall den Müttern und deren Kindern, wachsen.
Setz aber die drei Hebammen in ein Landsting, wo die entscheidenden Beschlüsse auf einem ganz anderen Niveau gefällt werden (bei Politikern in diesem Fall), so werden diese drei Hebammen plötzlich, bei gleicher Motivationslage, ganz anders agieren, und nach einiger Zeit auch ganz anders empfinden, weil die Diskrepanz zwischen den Beschlüssen, die "von oben" kommen, in allzu vielen Fällen in allzu scharfem Kontrast zu ihren eigenen Werten stehen. Denn die Leute, die diese Entscheidungen treffen, haben ganz andere Interessen (und eben keinen Kontakt zu Müttern und Kindern).
Politiker wollen wiedergewählt werden, Vorstände von AGs wollen von den Aktionären entlastet werden, Aktionäre wollen Geld für ihre Aktien sehen.
Dass da irgendwo in dieser großen Mühle ein kleiner Ingenieur sitzt (sorry), ein kleiner Arzt oder eine kleine Hebamme, die nicht einverstanden sind, ist zwar traurig, aber das Tagesgeschäft muss laufen, oder wie die Sachzwänge nun mal heißen.

Petergillarsverige hat geschrieben:Jetzt schreibt der Konzern den Reaktor O2 ab, obwohl gerade 800 Mill. investiert wurden. Diese Entscheidung basiert auf Gewinnmaximierung. Der Teil des Konzerns, der die Anlage betreut, ist darüber nicht glücklich.


Eben. Aber so werden diese Entscheidungen gefällt.
Dein Idealismus in allen Ehren, aber er ist für Konzernentscheidungen schlicht irrelevant. Und auch das Engagement dieser Mitarbeiter. Das ist schlicht kein Faktor, der in solche Entscheidungen einfließt. Natürlich kannst du dich dennoch mit diesen Entscheidungen identifizieren (willst du das wirklich?) und dich quasi selber stigmatisieren, aber sei dir klar: das bist dann du, der dich als "geldgieriges Ungeheuer" darstellt.
Nicht die anderen.

So funktioniert Kapitalismus, und genauso wie ein Computer mehr ist, als die Summe seiner Chips, die Menge des Stroms und die Menge an Magnetfeldern in seinen Speichern, so ist auch ein Konzern mehr als die Summe seiner Mitarbeiter. Es entstehen neue Phänomene, wenn Systeme komplexer werden, die sich nicht als Summe der Einzelteile verstehen lassen.
Ist das unverständlich?

//M

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1183
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ringhals 2 geht 2019 vom Netz

Beitragvon vibackup » 16. Oktober 2015 18:42

Petergillarsverige hat geschrieben:Was ich euch in Schweden empfehlen würde: Eine PV Anlage mit Speicher so in 3 Jahren vorsehen. Ein kWp (Kilowattpeak) sind hier in Deutschland etwa 7 m² PV Fläche.

Tatsächlich denken wir genau darüber nach; das Problem ist nur, dass im Winter, wenn wir am meisten Strom brauchen, die Sonne hier am wenigsten scheint...
Ich nehme an mit "Speicher" meinst du Akkus?
Petergillarsverige hat geschrieben: In Schweden dürfte das etwas mehr sein.

Infos dazu findest du hier:
https://www.energimyndigheten.se/Hushal ... ran-solen/
http://www.solelprogrammet.se/projekter ... rakningar/
http://www.smhi.se/klimatdata/meteorolo ... -ar-1.2927
Petergillarsverige hat geschrieben:Installiert euch, je nach Bedarf 2 - 4 kWp und einen Speicher so um die 5 kWh.

Interessant; ich dachte an eine größere Anlage; warum nur 2-4?

//M


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste