Regierung will Sorgerecht ändern

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon svenska-nyheter » 7. Februar 2011 15:29

Bei gemeinsamem Sorgerecht für Scheidungskinder soll künftig ein Elternteil allein in wichtigen Fragen der Betreuung entscheiden können. Das sieht ein Gesetzentwurf der Regierung vor, den Justizministerin Beatrice Ask am Montag in Stockholm erläuterte. Nach jetzt geltendem Recht kann zum Beispiel eine angeratene Operation des Kindes daran scheitern, dass ein Elternteil seine Zustimmung verweigert.Dazu sagte die Ministerin, das Wohl eines Kindes sei wichtiger als die Ansicht eines Elternteils. Schlimmstenfalls könne ein Kind Schaden erleiden, weil sich die Eltern nicht auf eine gemeinsame Entscheidung einigen könnten oder wollten. Die Gesetzesreform soll nach den Plänen der Regierung Anfang 2012 in Kraft treten.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon Imrhien » 7. Februar 2011 20:35

Wer entscheidet dann wer das Sorgerecht bekommt? Und was wenn ausgerechnet der Elternteil die Meinung vertritt, dass das Kind die OP nicht bekommen soll, wenn man beim Beispiel bleibt?
Ich kann den Hintergedanken verstehen, find es aber sehr schwierig in der Umsetzung. Bleibt abzuwarten was sie draus machen.

Benutzeravatar
swante
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 14. Juni 2010 19:55
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon swante » 7. Februar 2011 20:58

Also Ich habe es so verstanden ,das beide das Sorgerecht bekommen ,aber denke da wo das Kind lebt ,eben mehr Rechte liegen um evt.OP`s oder so schneller entschieden werden können,und das ist doch eine gute Lösung.Stell Dir vor ein Elternteil wohnt weiter weg und ist nicht zu erreichen ,was dann?Na warten wir ab was kommt.
Gruss Swante

Benutzeravatar
polnGrenze
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 399
Registriert: 28. Februar 2010 16:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon polnGrenze » 7. Februar 2011 21:04

.....alles zu spät dann :evil:
[b]Ich von der polnGrenze
http://skandinavienfan.repage8.de
Zitat:
Das Leben ist kein Leben,wer doch lebt,der wird bestraft.
Quelle von einem hier im Forum

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon Rwitha » 8. Februar 2011 11:10

Imrhien hat geschrieben:Wer entscheidet dann wer das Sorgerecht bekommt?


Genau der Gedanke ging mir auch durch den Kopf. Das müsste doch dann letztlich ein Gericht entscheiden, wenn sich die Eltern z. B. darauf schon nicht verständigen könnten. Oder soll das nur für getrennt lebende Eltern gelten und das Sorgerecht (bzw. der Schwerpunkt für Entscheidungen) liegt dann bei dem Elternteil, bei dem das Kind lebt?
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon Tulipa » 8. Februar 2011 11:17

Rwitha hat geschrieben: Oder soll das nur für getrennt lebende Eltern gelten und das Sorgerecht (bzw. der Schwerpunkt für Entscheidungen) liegt dann bei dem Elternteil, bei dem das Kind lebt?


In Schweden ist es üblich, dass bei getrennten Eltern die Kinder abwechselnd bei jedem Elternteil wohnen. Meist genau gleich verteilt: 1 Woche mamma, 1 Woche pappa.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon Rwitha » 8. Februar 2011 11:22

Tulipa hat geschrieben:In Schweden ist es üblich, dass bei getrennten Eltern die Kinder abwechselnd bei jedem Elternteil wohnen. Meist genau gleich verteilt: 1 Woche mamma, 1 Woche pappa.


Dann müsste ja doch ein Gericht entscheiden, wer das "sagen" hat. Ist dann eigentlich nicht anderes, als wenn sich die Eltern bei einer Entscheidung nicht einigen könnten oder liege ich da jetzt völlig falsch?
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon Tulipa » 8. Februar 2011 11:28

Keine Ahnung, wie das nun geplant ist.

Was ich mitbekomme, werden jedenfalls bisher Gerichte in Sorgerechtsfragen sehr viel weniger bemüht, als in D.
Ich kenne nur einen Fall, in dem eine Mama versucht hat, das alleinige Sorgerecht zu erstreiten. Mit den Argumenten, der Papa habe sie zur Abtreibung überreden wollen. Und dass sie nichts davon hielte "köra bebisar runt" = Babies von einem Elternteil zum anderen zu fahren". Wie das ausging, kann ich mich gar nicht erinnern. Oder besser gesagt, wie bei denen die Rechtslage ist. Das Kind wohnt jedenfalls bei der Mama und die Tochter besucht ihn erst am Wochenende, seit sie grösser ist. Früher kam der Papa immer mal kurz zu ihr. Alles scheint sich eingespielt zu haben. Aber wie gesagt, untypisch.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon Rwitha » 8. Februar 2011 11:33

Tulipa hat geschrieben:Was ich mitbekomme, werden jedenfalls bisher Gerichte in Sorgerechtsfragen sehr viel weniger bemüht, als in D.


Naja, vielleicht werden nicht gleich Gerichte angerufen, aber bei Unstimmigkeiten oder Entscheidungsfragen gibt es bestimmt Gremien, die da eingeschaltet werden können.
Das man aber das Sorgerechts durch eine Gesetzesänderung einseitig "vergeben" will - hhmmm, könnte auch zum eigentlichen Streitpunkt werden. :gutefrage:
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Regierung will Sorgerecht ändern

Beitragvon Tulipa » 8. Februar 2011 12:12

Rwitha hat geschrieben:Naja, vielleicht werden nicht gleich Gerichte angerufen, aber bei Unstimmigkeiten oder Entscheidungsfragen gibt es bestimmt Gremien, die da eingeschaltet werden können.


Hmmm, obwohl wir hier mitten zwischen getrennten Familien leben, habe ich davon nie etwas mitgekriegt. Kommt immer alles sehr harmonisch rüber.

Wir haben nur neulich mal überlegt, wie eigentlich das Einkommen als Grundlage für z.B. die Betreuungskosten gerechnet wird. Das geht doch nach Haushalt, oder? Und wenn dann ein Elternteil einen neuen Partner hat, wird dessen Einkommen mit eingerechnet? Das hiesse, bei Trennungen sollten alle zusehen, dass der/die Ex schnell einen vermögenden Neuen findet? Oder ist das wurscht, weil dessen/deren Einkommen ja nur anteilmässig gerechnet wird und die Betreuungskosten also nur entsprechend steigen oder sinken?

Immer wieder etwas, wovon wir auch nach so vielen Jahren Schweden keine Ahnung haben... kennt sich hier jemand aus?

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste