Radon, auf das Baujahr achten?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Dennis123
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 25. Juni 2007 21:09

Radon, auf das Baujahr achten?

Beitragvon Dennis123 » 11. Oktober 2007 12:43

Hallo an alle die sich mit Radonmessungen bzw. Hauskauf beschäftigt haben. Muss man dabei auch auf das Baujahr achten. Gibt es bestimmte Regionen wo es vermehrt vorkommt?
Wir sind auf Haussuche in Norrland oder Norrbottenlan. Gerne in der Nähe einer Stadt.
Bei blocket, e.c.t
Eventuell hat ja auch jemand eins im Angebot?
Über PN nehmen wir gern Angebote an.

Storstadstjej

Re: Radon, auf das Baujahr achten?

Beitragvon Storstadstjej » 11. Oktober 2007 13:55

Schu mal hier: http://www.radonguiden.se/har_finns_radon.asp und hier: http://www.radonguiden.se/forsalj_kop_hus.asp Auf der Seite sind auch Firmen verzeichnet, die eine Radonmessung vornehmen und wie man radonbelastete Häuser saniert.
Auch empfehlenswert ist die Seite des Schwedischen Strahlenschutzes: http://www.ssi.se

Ich würde es auf jeden Fall messen lassen - wenn das Haus ein ständig bewohntes Haus werden soll und die Gegend "für Blaubetonbau bekannt" ist.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Radon, auf das Baujahr achten?

Beitragvon Imrhien » 14. Oktober 2007 17:47

Ja, das gibt es wohl recht häufig in Schweden. Der Blaubeton wurde gerne benutzt. Es gibt das Radonproblem vor allem in Häusern mit diesem Beton oder manchmal auch bei Häusern die direkt auf den Granit gebaut werden. Da gibt es bestimmt Unterschiede... keine Ahnung. Ich weiss nur, dass es ja natürlich austritt und aus dem Gestein kommt. Das gibts nämlihc auch in Deutschland in bestimmten Gegenden. Da wo Gruben oder Gebirge sind so weit ich weiss... Hab es mir nicht so gut gemerkt, da wir beschlossen hatten so ein Haus nicht zu kaufen.
Wenn Messungen gemacht wurden, muss man nämlich schauen wie und wann und von wem. Die dauern drei Monate oder so. Und wenn das der Verkäufer gemacht hat, oder der da noch drin wohnte, könnte er wenn er wollte, die Dosen immer schön belüftet halten, dann ist das Ergebnis besser, das Haus wird zu einem höheren Preis verkauft...
Klar, das macht nicht jeder und man muss nicht immer vom schlechten im Menschen ausgehen... aber irgendwie wollten wir uns nicht drauf verlassen, zumal wir ja zwei kleine Kinder mitnehmen. Aber es gibt dazu viele Meinungen...
Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast