Prozess um Säuglingstod

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Prozess um Säuglingstod

Beitragvon svenska-nyheter » 13. September 2011 09:14

Vor dem Amtsgericht Solna bei Stockholm hat am Dienstag ein Prozess um den absichtlich verursachten Tod eines behinderten Säuglings begonnen. Eine Ärztin des Astrid Lindgren-Kinderkrankenhauses wird beschuldigt, dem Kleinkind eine tödliche Medikamenten-Dosis injiziert zu haben. Sie bestreitet das. Der Fall liegt knapp drei Jahre zurück. Damals hatte sich der Zustand eines bereits mit Behinderungen frühgeborenen Mädchens durch Fehler bei der Versorgung mit Medikamenten so sehr verschlechtert, dass die Ärzte mit dem Einverständnis der Eltern die lebenserhaltenden Geräte abstellten. Bei der Obduktion wurde entdeckt, dass dem Kind eine Überdosis an Schlafmitteln und Morphium verabreicht worden war.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste