Probleme mit dem ett und en!

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Probleme mit dem ett und en!

Beitragvon Santa » 26. November 2006 17:12

Hallo!

Inzwischen bin ich bei Lektion 10 angekommen, frage mich aber immer wieder, wie das mit dem en und ett funktioniert?
Also, gibt es da eine bestimmte Regelung wann ein Subjekt ein ett oder ein en bekommt?

Mit männlich oder weiblich, wie bei uns scheint das nichts zu tun zu haben, oder sehe ich das falsch! Bitte liebe Schwedisch experten, helft mir!

Lieben Dank
Tanja

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1793
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Probleme mit dem ett und en in schwedisch Aktiv!

Beitragvon jörgT » 26. November 2006 18:10

Hej Tanja!
Die erste Lektion meines VHS-Kurses vor gut 10 Jahren ging ungefär so:
"En och ett muss man auswendig lernen, weil es keine Regel gibt!"
Noch verwirrender wird es, wenn Du ein Wort hast, das beide Pronomen zulässt, wie z.B. appelsin.
Fremdwörter oder sog. "Lehnwörter" (aus anderen Sprachen entlehnt) sind oft ett-Wörter, aber ansonsten ...
Mit der Zeit bekommst Du aber ein Gefühl dafür, was richtig ist.
Und Fehler beim en oder ett tolerieren die Schweden absolut!
Jörg :wink:

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Probleme mit dem ett und en in schwedisch Aktiv!

Beitragvon Skogstroll » 26. November 2006 18:14

Hej Tanja,

nein, es gibt keine Regel. Die Zuordnung der grammatischen Geschlechter ist genauso willkürlich wie im Deutschen. Einziger Trost: Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die Trefferwahrscheinlichkeit liegt also bei 50%. Da hilft nur lernen. Irgendwann stellt sich ein gewisses Sprachgefühl ein und erhöht die Treffsicherheit auf 51%... :wink:
Wobei: Ganz strenggenommen gibt es auch im Schwedischen drei Geschlechter, im Nichtsächlichen wird genaugenommen schon nach männlich und weiblich unterschieden, wenn man nämlich die Personalpronomen hon und han benutzt. Das ist aber selbst den Schweden zu kompliziert, weshalb sie in diesem Fall gern "den" benutzen.
Es gibt nicht für alles Regeln. Mein Schwedischlehrer in Deutschland sagte immer: Erst kam die Sprache, dann die Regeln.
Das gilt auch für die unregelmässigen Verben oder die Pluralbildung. Bei letzterer gibt es zwar Regeln, aber die haben so viele Ausnahmen, dass die schon wieder die Regel sind.

Hälsningar,
Skogstroll

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Probleme mit dem ett und en in schwedisch Aktiv!

Beitragvon Santa » 26. November 2006 18:22

Ohje!

Vielen Dank! Das kann dann ja heiter werden!Naja, aber das Sprachgefühl stellt sich ganz langsam ein, bei mir zumindest! Frage mich nur noch, wie ích das bei meinem Schatz mal hinbekomme. Wie gesagt, durch die Schichtarbeit ist ein VHS kurs jetzt nicht möglich!

Fürn Urlaub muß es auch mit dem PC-Programm gehen!

Vielen lieben Dank!
Tanja


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast