Preisstatistik bei Häusern je nach Gegend

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
spanni
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 25. Juli 2008 14:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistiv bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon spanni » 26. Juli 2009 18:55

Was ist mit Halland? Kaum bekannt. So sind dort in der Regel auch die Preisaushänge bei den Banken. Oder dann doch für dünnes gekauft und saniert.
Fette Grüße von Sascha

Ein Mensch, dem nicht jeden Tag wenigstens eine Stunde gehört, ist kein Mensch.
Martin Buber


http://www.schweden-fuer-jeden.de

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistiv bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon Pierre » 26. Juli 2009 19:12

Ich dachte immer Halland sei teurer wie Skåne, oder irre ich mich da? Falkenberg und Halmstad sollen ja sehr schöne kleine Städtchen sein...

LG Pierre

Benutzeravatar
spanni
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 25. Juli 2008 14:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistiv bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon spanni » 26. Juli 2009 21:10

Ne, nicht wirklich. Die Preise vor Ort unterscheiden sich sehr stark zu denen aus dem Internet.
Die Preise liegen zwischen 500T SEK bis knapp 1 Mio. SEK, dafür bekommt man schon was schönes.
Wir haben noch eins ins Auge gefasst. 8000m² Grundstück+Haus+Nebengelass, muß allerdings saniert werden, für´nen schmalen Taler.
Mein Tipp: von Ort zu Ort und bei den Banken schauen.
Es hängt ja auch vom eigenen Anspruch ab, wenn das Haus am See sein soll muß man natürlich tiefer in die Tasche greifen.
Bei uns im Ort sind die Preise noch moderat.
Fette Grüße von Sascha

Ein Mensch, dem nicht jeden Tag wenigstens eine Stunde gehört, ist kein Mensch.
Martin Buber


http://www.schweden-fuer-jeden.de

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistiv bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon Pierre » 27. Juli 2009 06:07

@spanni

Das ist schön zu hören dass die Preise nicht überall so hoch sind. Wir werden uns im September mal vor Ort umschauen gehen.
Wo in Halland ist es denn eher günstig, wo teurer?

Wieso sind die Preise vor Ort niediger als im Interner? Insereieren nicht die meisten auch auf Hemnet oder Blocket?

LG Pierre

Benutzeravatar
spanni
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 25. Juli 2008 14:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistiv bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon spanni » 27. Juli 2009 08:14

Hej, vielleicht irre ich mich ja auch mit den Preisen. Wenn ich in Ullared oder Överlida bei den Banken ins Fenster schaue, dann sehe ich dort Objekte die vom Preis her weit unter ner Mille liegen, selbst wenn man sich ne Grenze gesetzt hat, kann man den Rest zum renovieren oder sanieren nehmen. Ende letzten Jahres, habe leider nichts notiert, nur die Zahlen gemerkt, war eine kl. Stuga von 40 m² mit einem Grundstück von sage und schreibe 10 ha für 450000 SEK zu verkaufen, in Mittelschweden. Bei uns liegen die Häuser zwischen 480000-750000 SEK nach oben offen je nach Anspruch.

Orte die kaum bekannt sind so wie unser Ort Älvsered oder umliegende Mardaklev, Östra Frölunda u.s.w..
Fette Grüße von Sascha

Ein Mensch, dem nicht jeden Tag wenigstens eine Stunde gehört, ist kein Mensch.
Martin Buber


http://www.schweden-fuer-jeden.de

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistiv bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon Aelve » 27. Juli 2009 10:29

Hallo Pierre,

die Preise in Älvsered oder Överlida sind in der Tat teilweise noch günstig und für 1.000.000 SEK würdest Du dort sicherlich ein schönes Haus finden.
Allerdings ist dort viel Waldgebiet, es ist auch ein wenig hügelig, wenn Du aber lieber näher am Meer und alles eben haben möchtest, dann würde ich lieber bei Halmstad, Falkenberg oder Varberg suchen. Dort ist man nah am Kattegat und dort ist auch nicht soviel Wald. Wenn es auf einem Dorf oder kleinem Ort ist, solltest Du für 1 Mio SEK schon was anständiges bekommen.

Viel Glück und viele Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistik bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon Pierre » 28. Juli 2009 09:18

@ Aelve
Zu viel Wald muss nicht sein, dann eher Küste. Deswgen gefällt uns Skåne so gut, sanfte Hügel und Meer, dazu vereinzelt ein paar Bäumchen.

Wir werden im September für 2 Wochen hochfahren und mal schauen.

Hat jemand zufällig ein Kontakt zu einer lokalen Bank, wo wir mal wegen einer Finanzierung vorbeigehen könnten?

LG Pierre

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistik bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon Aelve » 28. Juli 2009 09:32

Hallo Pierre,

mit dem Gespräch bei einer Bank solltest Du, nach meiner Meinung, warten, bis Du ein interessantes Objekt gefunden hast. Oft bieten nämlich die schwedischen Banken über ihre angeschlossenen Maklerbüros die Häuser zum Verkauf an. So hängen oft bei Banken Aushänge mit Hausangeboten in entsprechenden Auslagen, dann ist es praktisch, wenn man das Haus dann bei dieser Bank auch finanziert. Natürlich kannst Du bereits bei Eurem Aufenthalt in Schweden mal Kontakt zu irgendeiner Bank aufnehmen, um auszuloten, wie hoch Dein Eigengeld sein muß, um von der Bank die Restfinanzierung zu erhalten.

Aber der Bankmitarbeiter wird erst richtig Interesse an einem Gespräch haben, wenn er weiß, welches Objekt er Dir finanzieren soll, dann mußt Du ohnehin die Karten auf den Tisch legen, wieviel Eigenkapital Du bei dem Hauskauf beisteuern kannst.

Ansonsten kann ich Dir zwar meine Svedbank empfehlen, aber wie gesagt, das würde Dir nur was nützen, wenn Du dann in dem Einzugsgebiet ein Haus kaufen willst.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Preisstatistik bei Häusern je nach Gegend

Beitragvon Pierre » 28. Juli 2009 14:59

Ich denke dass alle Banken so um die 30% Eigenkapital verlangen werden. Wenn es weniger wären würde mich das extrem überraschen.
Höchstens als Stammkunden wird man mit weniger wegkommen...

Aber wir lassen es mal auf uns zukommen.


LG Pierre


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste