Praktikum in Schweden von Juni-September

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Kasali
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 8. Januar 2009 19:43

Praktikum in Schweden von Juni-September

Beitragvon Kasali » 8. Januar 2009 20:30

Hallo,

ich bin hier auf dieses Forum gestoßen und hoffe dass ihr vielleicht ein paar gute Tipps für mich habt. Da ich im Mai voraussichtlich mein Diplom in Pädagogik/Erwachsenenbildung habe, überlege ich nun, was kommt danach...
Da ich schon immer fasziniert war von den Skandinavischen Ländern, überlege ich ein 3monatiges Praktikum im Sommer in Schweden zu absolvieren, um Land und Leute und vorallem die Sprache kennenzulernen. In welcher Gegend von Schweden ist egal, bin für alles offen.

Ich habe schon 2x in Russland Deutsch als Fremdsprache unterrichtet und unterrichte es auch hier an der VHS. Des Weiteren habe ich Erfahrungen in Organisation, Projektentwicklung im Pädagogischen Bereich und Gesundheitswesen.

Nun meine Frage an euch:
Wo könnte ich anfragen für Praktika?
Gibt es vielleicht Organisationen, die zum Beispiel Deutschlehrer suchen und dafür Unterkunft bieten?
Kennt vielleicht jemand von euch Schulen oder Volkshochschulen, Firmen...die Praktikanten aus Deutschland suchen/nehmen würden?
Gibt es günstige Wohnmöglichkeiten?
Kennt ihr Organisationen/Internetseiten, die Praktika nach Schweden für Hochschulabsolventen anbieten.

Meine Fremdsprachenkenntnisse sind:
Englisch (A2/B1)
Russisch (B1/B2)

:danke:
für eure Antworten und einen schönen Abend noch.
Kasali

Kasali
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 8. Januar 2009 19:43

Re: Praktikum in Schweden von Juni-September

Beitragvon Kasali » 11. Januar 2009 12:14

Hallo,

hat den niemand ein paar Tipps für mich?? :(

nysn

Re: Praktikum in Schweden von Juni-September

Beitragvon nysn » 11. Januar 2009 13:08

Hej Kasali,

leider habe ich auch keine Tipps für dich.

Ein Praktikum im Sommer in Schweden im pädagogischen Bereich könnte schon deshalb schwierig sein, weil die Schulen Mitte Juni bis Ende August Ferien haben und ganz Schweden in dieser Zeit quasi auf "Sparflamme" läuft - im Juli ist dann nahezu Stillstand.

S-nina

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Praktikum in Schweden von Juni-September

Beitragvon Imrhien » 11. Januar 2009 14:31

Hej Kasali,
ich könnte mir höchstens vorstellen, dass Du als Aushilfe im Sommer arbeitest, in einem Hort. Aber da müsstest Du halt eigentlich die Sprache können.
Ein Institut oder ne Firma die gegen Unterkunft einen Deutschlehrer sucht, kenne ich nicht. Allerdings werden hier im Västmanland gerade Deutschlehrer gesucht. Ohne Lehrerausbildung ist das nicht so leicht, da Du aber schon deutsch unterrichtet hast, könntest Du vielleicht trotzdem eine Chance haben. Mit Glück. Schwedisch musst Du da können. Oder Du suchst Dir eine Stelle als Muttersprachenlehrer. Das wäre eine Alternative. Da könntest Du mal schauen, bei den Kommunen. Manchmal sind die Stellen nicht richtig ausgeschrieben oder nur ganz kurzfristig. Aber fragen kostet ja nichts. Modersmål oder hemspråk wäre das richtige Wort zum Suchen bei http://www.platsbanken.se
Solltest Du Dir vorstellen können im Hort zu arbeiten, dann hast Du, mit etwas Sprachkenntnissen recht gute Chancen. Die fritispedagogen werden hier reihenweise gesucht. Es muss Dir nur klar sein, dass Du vermutlich nicht direkt anerkannt wirst und daher keinen festen Vertrag, sondern nur Halbjahresverträge bekommst. Immer bis zu den nächsten Ferien.

Viel Erfolg
Wiebke

Kasali
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 8. Januar 2009 19:43

Re: Praktikum in Schweden von Juni-September

Beitragvon Kasali » 11. Januar 2009 22:30

Hallo Wiebke,

danke für den Tipp!! Das werde ich mal versuchen. Insgesamt dachte ich auch eher an eine Volkshochschule. Aber da habe ich inzwischen die Seite vom Volkshochschulverband in Schweden gefunden und dort auch jemanden angemailt. Es gibt 2 Programme, die von der EU gefördert werden, über die man ein Praktikum machen kann. Mit der Sprache ist ja klar, aber die würde ich ja dann lernen wollen, vorher in D und dann natürlich beim Praktikum. Je mehr ich recherchiere, desto mehr kriege ich natürlich an Infos. Aber trotzdem ist das Forum hier eine große Hilfe.

Vielen Dank und einen schönen Abend,
Kasali


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste