Praktikum in der Behindertenhilfe

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Nidorino
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 11. März 2019 12:41

Praktikum in der Behindertenhilfe

Beitragvon Nidorino » 11. März 2019 21:05

Hallo zusammen,
in meiner Ratlosigkeit versuche ich mal hier mein Glück und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Folgendes: Ich studiere derzeit dual Soziale Arbeit und würde gerne im Zuge dessen ein
dreimonatiges Praktikum in der Behindertenhilfe in Schweden absolvieren.

Leider war es mir bislang noch nicht möglich eine geeignete Anlaufstelle, an die ich mich wenden könnte, ausfindig zu machen.

Daher frage ich mal hier nach. Kennt jemand eine Adresse, Homepage, Person - irgendetwas/irgendjemand das mich in meinem Vorhaben weiterbringt?

Ihr würdet mir sehr weiterhelfen :)
Vielen dank schon mal

Mit besten Grüßen

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1851
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Praktikum in der Behindertenhilfe

Beitragvon jörgT » 12. März 2019 08:20

Kannst Du bitte etwas verdeutlichen, was man unter einem "dualen Studium in sozialer Arbeit" verstehen soll? Mir sagen diese Begriffe leider nichts, aber um Deine Frage zu beantworten, muss man wissen, worum es geht! :?
Jörg

Nidorino
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 11. März 2019 12:41

Re: Praktikum in der Behindertenhilfe

Beitragvon Nidorino » 12. März 2019 09:29

Sehr gerne :)

Ich studiere an der dualen Hochschule Baden-Württemberg. Das bedeutet, dass ein Semester geteilt ist; drei Monate erlerne ich die Grundlagen der sozialen Arbeit (Pädagogik, Recht, Grundlagen, methodisches Handeln...) welche ich die restlichen drei Monate des Semesters in der Praxisstelle (in meinem Fall eine Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen) anwenden und festigen kann.

Über die Einrichtung in der ich die Praxis habe bin ich eingestellt und quasi gebunden. Jedoch wird in dem Studium ein dreimonatiges “fremdpraktikum“ vorgeschrieben welches ich eben auch im Ausland machen darf :)
Allerdings ist der Zeitraum dafür vorgegeben (01.10.19 - 03.01.20).

Das ich “angestellt“ bin heißt aber auch, dass ich über das Praktikum durch meine Einrichtung bezahlt werde, dadurch eine kostenlose Hilfskraft bin und eigentlich nur einen geeigneten Platz brauche.

Das Studium “Soziale Arbeit“ ist prinzipiell das Selbe wie Sozialpädagogik oder Sozialarbeit.

Ich hoffe ich konnte es dir halbwegs verständlich erklären :)

Engelefeu
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 28. April 2019 09:19
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Praktikum in der Behindertenhilfe

Beitragvon Engelefeu » 28. April 2019 19:16

Hej, ich denke, dass der Begriff duales Studium in Schweden wirklich befremdlich ist.
Als ich vor 47 Jahren als erste Studium Sozialarbeit in Deutschland begonnen hatte, war in Schweden das, was später in Deutschland dual bezeichnet wurde gängige Praxis.
Ich glaube, das Beste ist es sich an Hochschulen zu wenden oder sich nach Partnerprogrammen zu erkundigen.
Ggf. sich bei er eigenen Hochschule erkundigen, was alles als Praktikum resp. welche Organisationen als Vergabestellen anerkannt wird/ werden.

Ich bin dabei nach Schweden umzusiedeln und habe in Deutschland eine Berechtigung zur Ausbildung, aber noch kein Projekt in Schweden aufgebaut, bin also nicht vernetzt.
Hälsningar Gaby


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste