PN, Aufenthaltsgenehmigung - mit eingenen Mittel

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Töön
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 8. November 2010 22:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

PN, Aufenthaltsgenehmigung - mit eingenen Mittel

Beitragvon Töön » 11. Februar 2011 13:10

Hej,

ich habe hier mal eine Frage zu dem Thema, auswandern nach Schweden ohne bereits festen Job (aber mit fester Wohnung). Ich werde ab April in Schweden leben, möchte gerne ein Personennummer haben um mir einiges erleichtern zu können. Einen Job habe ich (noch!) nicht, aber ich habe eigene Mittel sagen wir 10.000 € auf einem Konto in Deutschland. Reicht es aus, wenn ich als alleinstehender vorweisen kann dass ich diese 10.000 € besitze? (habe sonst kein geregeltes Einkommen) Meine Eltern könnten mich aber noch unterstützen, sollte ich mein Geld aufbrauchen und keinen Job finden.
Ich weiß dass es nicht fest gelegt ist, welcher Betrage genau. ABER ist es in der Regel genug um eine PB zubekommen (natürlich +Krankenversicherung) und wie zeige ich dieses Bankguthaben vor? Durch meinen Deutschen Kontoauszug, reicht das? Es wäre nett, wenn mir jemand mit ein bisschen Erfahrung zu dem Thema helfen könnte.

MfG Toni


Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: PN, Aufenthaltsgenehmigung - mit eingenen Mittel

Beitragvon stavre » 11. Februar 2011 13:58

ich glaube der link ist relevanter

http://www.migrationsverket.se/info/148.html

es gibt eine englische übersetzung

das migrationsverket ist dafür verantwortlich.

www.migrationsverket.se

gruß elke

Töön
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 8. November 2010 22:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: PN, Aufenthaltsgenehmigung - mit eingenen Mittel

Beitragvon Töön » 11. Februar 2011 15:18

Vielen Dank vor erst.

Also ist das richtig, dass ich quasi meine (Kontroll-)Nummer bekomme, wenn ich nachweisen kann, dass ich mich selbst versorgen kann ... vorerst zumindest. Oder bekomme ich diese Nummer unabhängig von allem? Ich kann das aus diesem Text nicht hervorsehen.

Um es zu verdeutlichen, meine Situation ist folgende. Ich werde nach Klarstad ziehen, in einem Haus bei einer Frau, sie ist sehr nett und freundlich, wir haben viel geschrieben bis jetzt und meinte sie hat viele Kontakte und könnte mir auch eine Job im Restaurant-Business besorgen. Jetzt möchte ich vorerst aber auch in einem Fußballverein aktiv spielen, der in der Nähe ist. Dazu werde ich sicher diese Nummer brauchen denke ich mir so wie für vieles andere auch. Oder bekomme ich diese Nummer ohne irgendwelche mittel vorzeigen zu müssen und kann dann damit heim spazieren? Ist das Geld nur für das Aufenthaltsrecht wichtig? Und sind 10.000 € auf einem Konto ausreichend?

Mit freundlichen Grüßen

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: PN, Aufenthaltsgenehmigung - mit eingenen Mittel

Beitragvon blueII » 11. Februar 2011 18:27

Hej

du wirfst zwei Dinge durcheinander.
Personennummer wird von Skattevekert(Finanzamt) ausgestellt. Die wollen Dich registrieren sobald Du Dich in Schweden sesshaft machst und arbeitest oder auf der Suche bist.
Das Migrationsverket will nach den ersten 3 Monaten Deine Anmeldung sehen.
Dazu musst Du Deine Mittel vorweisen und ...das ist der Haken falls Du noch keine Arbeit hast ... eine gueltige Krankenversicherung.
Ich denke, dass das Migrationverket erstmal mit einem deutschen Konto zufrieden ist, aber das kann ich nicht aus eigener Erfahrung behaupten. Sie sprechen dort sehr gut englisch, also anrufen und fragen.
Falls Du das schonmal anschieben willst, kannst Du das sogar via Post. Formular gibt es auf den verlinkten Seiten von Stavre.

Das sich der hiesige Sportverein an einer eventuell fehlenden Personennummer stören wuerde, kann ich mir nicht vorstellen.

Viel Glueck
Heike


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast