PN--- 3 bis 6 Monate????

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Bjoern82
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 19. September 2010 13:04
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon Bjoern82 » 23. Februar 2011 11:06

Hallo, habe mal eine Frage an die Buerokratisch gut informierten hier im Forum.

Ich wollte mir beim Skatteverket meine Personennummer holen,

Diese haben mir dann eine Registrierungsbescheinigung gegeben, welche ich zum Migrationsverket schicken sollte,

Das habe ich dann auch getan,

Das ganze ist nun 3 Wochen her und ich habe jeden Tag auf die Antwort gewartet, bis ich heute beim Migrationsverket angerufen habe.

Nach ungefär 35 min wartezeit habe ich dann mit einer sehr unfreundlichen Dame gesprochen, die mir dann gesagt hat, das es 3 bis 6 monate dauert bis meine Anmeldung bearbeitet ist.

Ich kann aber ohne diese bestätigung vom Migrationsverket keine PN bekommen.

Ich brauche die PN aber um hier ein Konto fuer mein Gehalt zu eröffnen, mein Auto hier zu zu lassen etc....

Das kann doch wohl nicht sein, oder? Andere haben ihre PN nach 3 Tage und ich soll jetzt bis zu 6 Monate warten oder wie?

Wäre echt Klasse wenn mir jemand helfen kann. Ich habe mal was von vorläufiger PN gelesen, aber ich weiss leider nicht wo und wie man diese beantragt.

Liebe Gruesse

Björn

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon Sams83 » 23. Februar 2011 11:14

Mmmh, etwas seltsam.
Die PN bekommst Du doch wohl auf jeden Fall vom Skatteverket und nicht vom Migrationsverket.

Bei mir lief beides unabhängig voneinander.
1) Registrierung bei Skatteverket und Erhalt der Personnummer (dauerte knapp 2 Wochen)
2) Registrierung des Aufenthaltsrechts und Erhalt einer Bestätigung der Registrierung (dauerte ebenfalls knapp 2 Wochen, wenn ich mich recht erinnere)

Ich habe 2) aber erst drei Monate, nachdem ich im Land war, vorgenommen (sogar elektronisch, wenn Du die entsprechenden Dokumente einscannst und als Anhang mitschickst, geht das problemlos). Meine PN hatte ich bis dahin längst.
Was für ein Formular war das denn, welches Du zum MIgrationsverket schicken musstest? Das "normale" über die Registrierung deines Aufenthaltsrechts als EU-Bürger?

Bjoern82
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 19. September 2010 13:04
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon Bjoern82 » 23. Februar 2011 11:41

Erstmal danke Simone fuer die schnelle Antwort.

Ja eine normale Registrierung als EU Buerger, da trägste halt Meldeadresse ein etc. ob du EU Buerger bist, ob du arbeitest oder Student usw...

Ja eigentlich hat mir auch jeder bisher gesagt das ich die PN beim Skatteverket bekomme, aber die haben mir dieses Registrierungsformular gegeben und gesagt die bräuchten das zur bearbeitung...

Finde ich auch etwas komisch aber ich kann denen schlecht erklären das ich mich verarscht fuehle...

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon Gottfried » 23. Februar 2011 12:43

Hej Björn,
ich denke, die haben Dich falsch verstanden.... ist nicht so selten beim Skatteverket :wink: .
Fakt ist: du wohnst in Schweden und hast einen Arbeitsvertrag, du möchtest Steuern bezahlen und dich bei er försäkringskassan anmelden und dann bekommst Du sofort (SOFORT=unverzüglich) eine PN auf Deinem skatteverket. Das ist nicht nur Dein Recht, nein, Du bist sogar nach schwedischem Recht verpflichtet, Deine PN beim skatteverket unverzüglich nach Arbeitsaufnahme abzuholen......
Mit diesen Unterlagen ( Mietvertrag/Kaufvertrag ä.ä.(?) u. Arbeitsvertrag) noch einmal zum skatteverket und dort ruhig mal auf den Putz hauen ( natürlich angemessen schwedisch... :wink: also eher "Pützchen tätscheln und keinen Staub aufwirbeln) und schönen Gruß vom EU-Beauftragten der deutschen Botschaft und dann muß das klappen......! Lycka till!

:smt006

Gottfried

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon blueII » 23. Februar 2011 12:57

Hej Björn

kann nur das wiederholen was andere schon geschrieben.
1. Schritt Skatteverket= Personennummer, sofort¨. Denn wie Du schon festgestellt hast, sind Dir die Hände gebunden ohne Nummer. Die Abwicklung geht ungleich schnell.
Mein Mann hat es geschafft sofort mit der Nummer aus dem Buero zu gehen, es sollte aber max 4 Wochen dauern, denn Dein Arbeitgeber will ja Deinen Lohn versteuern

2.Schritt Migrationsverket, spätestens nach 3 Monaten, die haben nichts mit dem Geldfluss zutun. Das ist ja nur "Aufenthaltsrecht" aber wir als EU Buerger muessen uns dort nur mehr oder minder registrieren


Bjoern82 hat geschrieben:Diese haben mir dann eine Registrierungsbescheinigung gegeben, welche ich zum Migrationsverket schicken sollte,



Mal vorsichtig gefragt, hast Du vielleicht was falsch verstanden.
Du schreibst Du hast eine Registriergunsbescheinigung bekommen.
ISt das vielleicht der vorläufige Beleg, dass Deine Personnennummer in Arbeit ist?
Was steht denn darauf?
Denn das Migrationsverket will zur Anmeldung AUCH einen Nachweis vom Skatteverket.
Vielleicht war das so von der Sachbearbeiterin gemeint?

Lg
Heike

Bjoern82
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 19. September 2010 13:04
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon Bjoern82 » 23. Februar 2011 13:31

So erstmal danke fuer eure Muehe, aber Gottfried hat den Braten schon gerochen.

Die haben, bzw. wollten mich wohl nicht richtig verstehen... :?

Habe grade mit dem Tel-Service vom Skatteverket gesprochen, die haben mir genau das gesagt was ich der Dame dort im Buero auch gesagt habe....

...die hatte ja drauf beharrt das ich erst mich beim Migrationsverket anmelden sollte, selbst nachdem ich ihr meinen deutschen Pass und meinen Arbeitsvertrag gezeigt habe.
Ich habe sogar noch 2 mal gesagt das Deutschland in der EU liegt, und ich daher fuer die PN keine Bescheinigung vom Migrationsverket brauche...

Sie hat/bzw. war auch zu faul Englisch zu sprechen, denn bei Behördengängen ist es mir doch noch lieber mich auf Englisch zu verständigen da ich viele "Amtsbegriffe" auf schwedisch noch nicht beherrsche...


Ich werde also morgen nochmal zu SV gehen und dort mal ein wenig aufs "Puetzchen" hauen wie Gottfried so schön gesagt hat. :D

Denn das ärgert mich schon ein wenig, allein schon weil ich der Dame dort direkt gesagt habe was Fakt und Recht ist....

Na mal sehen was die da morgen zu sagt.. ;)

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon tjejen » 23. Februar 2011 13:50

Haha, erinnert mich an meine Beantragung, per der ich beiläufig erwähnte dass ich vorher schon studenweise gearbeitet hätte worauf mich der nette Skatteverketmitarbeiter fragte ob ich denn eine Arbeitserlaubnis hätte ... die Erklärung dass man sowas als EU-Bürger nicht bräuchte, bzw generell hätte wollte er mir dann auch nicht glauben und meinte, das würde er nachforschen...

Na dann viel Spass beim:
Gottfried hat geschrieben:ruhig mal auf den Putz hauen (natürlich angemessen schwedisch... :wink: also eher "Pützchen tätscheln und keinen Staub aufwirbeln)
Gnäll suger, handling duger.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon stavre » 23. Februar 2011 13:52

sorry.muß ich eben zum besten geben


wie ich grade björns versuche in östersund lese....

letzten herbst hat mein sambo versucht seinen deutschen führerschein in einen schwed. umschreiben zu lassen.damals war grade der wechsel vom vägverket zum transportstyrelsen.wir also hin zum trafikverket,da sollten wir uns melden.
als die dame nun den führerschein meines sambos sah,wußte die nicht ,wie der mit den vielen angaben zu händeln war.sie meinte,sie müsse sich erkundigen,wir sollten wieder nach hause fahren,sie würde sich schon melden.war ja klar dass sie sich nicht gemeldet hat...kennt man ja :lol: .eine woche später rief ich an,und fragte ob besagte dame sich nun erkundigt habe......das würde noch dauern....
habe ihr ne frist bis freitags gegeben..natürlich ganz artig
freitags sind wir wieder nach östersund zu besagter dame.....erst wußte sie nicht wer wir waren.nach einiger zeit und einigen erklärungen fiel der groschen bei ihr
sie holte einen dicken wälzer.....fand nichts.....es ging um eu-verkehrsrecht...
sie würde sich wieder melden,wir sollten wieder weggehen.ich fragte dann ,wer ihr vorgesetzter sei und ob ich den sprechen könne.
plötzlich fand sie die stelle um die es ging.mein sambo hat den lkw-führerschein nur bis 12t +anhängerlast,sowas existiert nicht in S.und lt eu-gesetz muß dann die nächst höhere klasse eingetragen werden,also bis 40t.und das wollte die dame nicht einsehen.da sie es aber so schnell gefunden hatte,war sie doch glücklich uns das zu bestätigen,dass das richtig wäre,was wir ihr erzählt hatten.
und plötzlich ging alles wie am schnürchen.....


björn ich hoffe du kommst klar,ansonsten ruf mich an.tel steht in der HP
ürigens könnte dein chef die sache auch klarstellen,dann gehts schneller,falls der zeit hätte



gruß elke

Bjoern82
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 19. September 2010 13:04
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon Bjoern82 » 23. Februar 2011 15:33

stavre hat geschrieben:
letzten herbst hat mein sambo versucht seinen deutschen führerschein in einen schwed. umschreiben zu lassen.

gruß elke



Vielen Danke fuer die Info, genau das hatte ich eig. als nächstes auch vor, und auch genau so wie ihr es gemacht habt...

Ist ja gut zu wissen das die Herrschaften (bzw.Damen :) ) ähnliche Schlaftabletten sind wie beim SkV...
Ich wollte es eig. online machen, aber fuer den E-Service braucht man ja bekanntlich auch die PN.

Ist auch gut zu wissen das man dort doch persönlich hingehen kann, denn besagte Dame auf dem SkV hatte mir gesagt das wuerde nicht gehen als ich mich erkundigt hatte.

Ich werde morgen auf jeden Fall meine Freundin mitnehmen, dann gibt es zumindest keine Verständigkeitsschwierigkeiten ;)

Aber nochmals Danke an Elke, ich habe solche Probleme auch fast schon erahnt, werde auf jeden Fall auf dein Angebot zurueck kommen falls es da noch weitere Komplikationen gibt.

viele Gruesse

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: PN--- 3 bis 6 Monate????

Beitragvon Lussekatt » 23. Februar 2011 15:41

stavre hat geschrieben:mein sambo hat den lkw-führerschein nur bis 12t +anhängerlast,sowas existiert nicht in S.und


Elke, das war bei mir damals auch so! Ich glaub, ich hab meinen Führerschein damals beim Länsstyrelsen zum Umtausch abgeben müssen. Die waren erst ganz verwirrt, weil ich LKW's bis 7,5 Tonnen und mit Anhänger bis 12,5 Tonnen fahren darf. Das wurde dann aber mit Einträgen unter "villkor" auf der Rückseite gelöst. Da steht bei mir 70, 74 und 76 sowie 01.06 (gehöre zu den Maulwürfen, die nur mit Brille oder Kontaktlinsen unterwegs sein dürfen!)
Ging aber recht schnell und unkompliziert, ich hab für die Übergangszeit bis der neue Führerschein da war einfach eine Kopie des alten bekommen ("Sagense halt der Polizei, der liegt bei uns!").

Zum Thema Personennummer: die müssen da echt was falsch verstanden haben, das geht im Normalfall nämlich ganz fix, wenn es ans Steuern zahlen geht :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste