Pflanzensammlung

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

nobse

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon nobse » 13. April 2008 11:11

@Sabine : ich denke du bist auf den richtigen Weg , das Verbissmeinicht gehört zu den Borretschgewächsen.Dahingehend würde ich diese Pflanze einordnen. Ohne Unterarten und Sippen habe ich so um die 40 Arten für Mitteleuropa anzubieten.Sollte es noch von einem anderen Kontinent kommen,lassen wir das Zählen sein. Auffällig sind die Großen Blätter.
Einigen wir uns erst einmal auf ein Borretschgewächs., festlegen jedoch nicht.

nobse

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon nobse » 13. April 2008 11:14

@Swedenfan: Es müsste die Pfirsichblättrige Glockenblume sein.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon janaquinn » 14. April 2008 06:13

Guten Morgen,
wende mich mit einem "Hilfeschrei" an euch. Wir haben ein Problem mit unserem Rasen im unterem Teil des Gartens. Unsere Vermieter haben angefangen einen Pool zubauen, was ja sehr nett ist, allerdings ist unser Rasen seitdem bei Regen ständig ein Ausläufer des Mälaren. Die Erstbesitzer hatten wohl mal einen kleinen Gartenteich angelegt, den wir aber aus Sicherheitsgründen zuschütten werden, da man die Kinder ja doch nicht jede Sekunde im Auge haben kann und manchmal schneller was passiert, als man denkt.
Jedenfalls läuft dieser kleine Teich bei Regen jedesmal über, weil das Wasser nicht abfliessen kann. Wir haben schon begonnen Steine ect. in den Teich zu tun, damit er wirklich irgendwann weg ist. Nun hat sich das Problem damit aber nicht gelöst, sondern nur verlagert, d.h. das Wasser kommt noch näher ans Haus ran und wir können teilweise 3 Wochen nicht richtig an den Rasen ran. Er müsste aber dringend komplett neu angelegt werden, weil er die letzten Jahre nicht gepflegt wurde.
Gibt es irgendwas, was wir machen können, damit das Wasser normal im Boden versickert und nicht wochenlang an der Erdoberfläche steht??

Kann auch nachher gern ein Foto machen, damit ihr sehen könnt, wie unser "Rasen" z.Z. aussieht.
LG JANA
Dateianhänge
14042008032.jpg1.jpg
Rasen2
14042008031.jpg1.jpg
Rasen
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

nobse

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon nobse » 14. April 2008 06:23

Wenn ,wie in fast ganz Skandinavien, der Untergrund felsig ist, hast du ein Problem.
Das erste wäre Drenagerohr rund ums Becken und dann ablaufen lassen ,dafür brauchst du aber Gefälle .Das Zweite wäre eine Überlaufgrube mit Pumpe und Schwimmerschalter.Diese kann man gartenbaulich eigentlich gut integrieren.Ich denke , dies wäre die wirkungsvollere Maßnahme.

Zschirli

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon Zschirli » 14. April 2008 08:39

:smt006 Jana,

haben gerade ueber deine schönen Gartenbilder gerätselt ... kann das sein, dass der Teich eine gewisse (Ablauf-) Funktion hatte, sprich, dass ihr mit den schon reingeworfenen Steinen evtl. einen Ablauf verschuettet habt???

Matthias meint: Steine raus, den Teich so schön lassen, dann läuft auch alles ab. Zur Sicherung der Kinder (das Problem kenn ich :lol: ) gibt es so Netze, die man ueber den Teich spannt und die das Reinfallen verhindern. Die gibt es bestimmt auch in Schweden, ganz sicher aber fuer kleines Geld in Deutschland.

nobse

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon nobse » 14. April 2008 08:45

Das denke ich auch.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon janaquinn » 14. April 2008 08:56

Unser Vermieter will diese Woche mal vorbeikommen, weiss aber noch nicht, wann er es schafft. Bei 4 Kindern und Vollzeitjob, kann man das verstehen :wink: .
Vielleicht lassen wir den Gartenteich wirklich, habe eben nur Befürchtungen wegen den Kindern. Vorallem wegen Yannic, er hat keinerlei Gefahrenbewusstsein und er liebt Wasser!
Aber es wäre auch toll, so ein kleines Biotop im Garten zu haben mit Fröschen und für andere Tiere.

Wir werden es mal mit unserem Vermieter durchsprechen und überlegen, ob es eventuell durch den Poolbau kommt, dass da irgendwas zugeschüttet wurde, was das Abfliessen verhindert.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Zschirli

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon Zschirli » 14. April 2008 09:47

Dann versuch es wirklich mit so einem Schutznetz. Die Grosseltern haben das ueber ihrem Pool - und Opa (der Hobbybastler) hat so gar ne Alarmanlage drangebaut - sobald etwas schweres auf das Netz fällt, dann hupt es. Das muss ja nicht unbedingt sein - will nur sagen, man kann die Sache recht sicher gestalten und es sieht auch nicht hässlich aus...
Und so ein Biotop ist wirklich was Schönes!

Sabine

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon Sabine » 14. April 2008 10:02

Wir hatten unseren Teich eingezäunt mit einem Zaun,bei dem kein Kinderkopf zwischen die Latten passt :lol: .
Die Netze sind auch nicht schlecht.Bei meinem Bruder haben sich aber oft Vögel darin verfangen,die trinken wollten..Außerdem genügen ja schon ein paar cm Wasser um zu ertrinken!(Zumindest bei den ganz Kleinen,oder bei Kindern mit eingeschränkter Motorik)Die hat man aber locker wenn mann das Netz auflegt.

Swedenfan

Re: Pflanzensammlung

Beitragvon Swedenfan » 14. April 2008 10:27

Hallo Nobse
Dieses Foto wurde Augenommen im Juli 2007 auf Öland.Gruß Peter


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast