Personnummer vom Skatteverket

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Firetaz
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20. September 2009 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Firetaz » 28. April 2011 09:25

Hallo Schwedenfans, Elchtestfahrer und Norrlandhörige........ :)

Ich habe da mal ein Frage:
Schon seit Jahren habe ich eine Stuga in Südschweden und zahle auch fleißig meine Steuern beim Skatteverket. Auf der Inkomstdeklaration ist eine Personnummer angegeben. Kann man mit diese Nummer auch mehr anfangen als nur seine Steuern zu bezahlen oder ist da nur eine "Void"-Nummer für die Steuer.

Denn: Keine Personnummer, kein Mensch :shock:

Schon mal :danke: für die Antworten

(Void -> Begriff aus der Programmierung für leeres oder kein Ergebnis einer Funktion) :wink:

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Sams83 » 28. April 2011 11:54

Hallo,

soweit ich weiß, werden zwei unterschiedliche Nummern vom Skatteverket herausgegeben.
Personnummer und Samordningsnummer. Letzteres trifft für die Personen zu, die z.B. ein Ferienhaus in Schweden haben, für die Personnummer muss man mindestens ein Jahr in Schweden wohnen, um diese zu bekommen.

"Struktur und Prüfzifferberechnung der Ordnungsnummer sind die gleichen wie bei der Personenkennzahl (Personnummer). Der einzige Unterscheid besteht darin, daß bei der Vergabe zum Geburtsdatum 60 addiert wird, d.h bspw. wird der 31.05.76 zu 760531 + 60 = 760591"

Quelle: http://www.pruefziffernberechnung.de/S/ ... mmer.shtml

D.h. anhand Deines Geburtsdatums kannst Du recht schnell überprüfen, welche Nummer Du bekommen hast, eine "richtige" Personnummer oder "nur" die Samordningsnummer.

Envis
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. Januar 2011 16:41
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Envis » 30. April 2011 08:44

Hej,

Sams83:
soweit ich weiß, werden zwei unterschiedliche Nummern vom Skatteverket herausgegeben.

Das stimmt!


für die Personnummer muss man mindestens ein Jahr in Schweden wohnen, um diese zu bekommen.

Das stimmt nicht!


D.h. anhand Deines Geburtsdatums kannst Du recht schnell überprüfen, welche Nummer Du bekommen hast, eine "richtige" Personnummer oder "nur" die Samordningsnummer.


Das stimmt auch nicht!

Die Person/Organisationsnummer für Ferienhausbesitzer wurden nach einem anderen Schlüssel vergeben. Bei uns und allen anderen Bekannten ist es so!

:smt006 Envis

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon irni » 30. April 2011 12:37

Interessant!
So wie SAMs83 schreibt steht es nämlich in auf skatteverkets Homepage!
Die Zuteilung von personnummer oder samordningsnummer ist abhängig davon, ob du in Schweden folkbokförd bist. Bist du das gibt´s eine Personnummer und folkbokförd wirst du wenn du in Schweden wohnhaft bist. Ich weiss nicht ob es da eine Mindestzeit gibt, kann mir aber denken, dass du als Austauschstudent, Sommerhausbesitzer usw nur eine samordningsnummer bekommst, hast du vor zu bleiben wird´s eben eine Personnummer. Eine samordningsnummer kann zu einer personnummer geändert werden, aber hast du einmal eine personnummer so hast du die auf Lebzeit.
So sind die Regeln 2011. Kann ja sein, dass das vor einigen Jahren anders war. Genauso wie man an meiner personnummer noch sehen kann, dass ich nicht in Schweden geboren bin und dasselöbe gilt für meine ältere Tochter, aber nicht für die jüngere. Seit Anfang der 90er hat die Nummer keine Kopplung zum Geburtsort länger.

Benutzeravatar
Henrik der Wikinger
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 15. Februar 2011 20:55

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Henrik der Wikinger » 30. April 2011 13:25

@ Envis:

Es wäre doch sehr schön gewesen, wenn du dir die Mühe gemacht hättest kurz zu schreiben WIE es denn (deiner Meinung nach) ist. Einfach nur zu posten "das stimmt" oder "das stimmt nicht" ist zum einen etwas arg einfach und zum anderen auch nicht wirklich hilfreich. :wink:

Liebe Grüße aus Mariestad

Henrik :smt006
“„Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit, aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht.“ ”
-A. Lincoln-

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Sams83 » 30. April 2011 13:41

irni hat geschrieben: Ich weiss nicht ob es da eine Mindestzeit gibt, kann mir aber denken, dass du als Austauschstudent, Sommerhausbesitzer usw nur eine samordningsnummer bekommst, hast du vor zu bleiben wird´s eben eine Personnummer.


Mir wurde damals von einer Mitarbeiterin auf dem Skatteverket diese Zeit genannt. Bei meiner Anmeldung hatte ich nämlich ausgefüllt, genau ein Jahr da zu bleiben (so war es anfangs für meinen Aufenthalt geplant). Sie fragte mich dann aber, ob meine Planungen des Aufenthalts eher länger oder eher kürzer als ein Jahr seien, weil das eben relevant für die Vergabe der Personnummer sei. Ich habe dann angegeben: "mindestens ein Jahr" (was ja auch stimmte, im Endeffekt waren es sogar 16 Monate), und bekam daraufhin eine "normale" Personnummer zugeteilt.

Mag natürlich auch sein, dass es auch da wiederum Ausnahmen gibt, dies waren aber meine Erfahrungen (2009) bei der Anmeldung.

Die zugeteilte Personnummer bleibt Dir ein Leben lang erhalten (wie Irni schon schrieb). Bei meiner Rückkehr nach Deutschland habe ich mich dann abgemeldet und gefragt, was mit meiner Personnummer passiert. Als Antwort bekam ich, dass ich eben nun nicht mehr länger "folkboksförd" bin, sollte ich aber wieder in Schweden sesshaft werden, mich mit meiner alten Personnummer wieder anmelden kann/muss. Also ist sie sozusagen "auf Eis gelegt" momentan, existiert aber noch weiterhin.
Gruß :smt006

Envis
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. Januar 2011 16:41
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Envis » 30. April 2011 15:58

@ henrik der Wikinger:

Es gibt hier im Forum so viele Threads, insbesondere zur Personennummer, dass ich mir deshalb erspart habe darauf noch einzugehen.
Als EU Bürger hat man in Schweden Aufenthaltsrecht. Dieses Recht soll man, wenn man länger als drei Monate bleiben will, beim Migrationswerk registrieren lassen. Darüber bekommt man einen Nachweis. Mit diesem Nachweis bekommt man, mit Arbeitsplatz in Schweden, als Student, als Unternehmer oder als jemand mit genügend finanziellen Mitteln um sich selbst zu unterhalten, auf Antrag beim Skatteverk die Personennummer. Von einem Jahr Wartezeit ist dort keine Rede.
Wir haben einmal bei mehreren Haubesitzern die Organisationsnummer des Skatteverkes mit dem Geburtsdatum verglichen - dort ist keinerlei Zusammenhang zu erkennen.

:smt006 Envis

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Sams83 » 30. April 2011 17:05

Envis hat geschrieben:Darüber bekommt man einen Nachweis. Mit diesem Nachweis bekommt man, mit Arbeitsplatz in Schweden, als Student, als Unternehmer oder als jemand mit genügend finanziellen Mitteln um sich selbst zu unterhalten, auf Antrag beim Skatteverk die Personennummer. Von einem Jahr Wartezeit ist dort keine Rede.


Richtig, keine Wartezeit von einem Jahr. Man erhält die Personnummer sofort nach Beantragung (z.B. nach 2-3 Wochen Bearbeitungszeit), jedoch nur mit der Absicht, länger als ein Jahr in Schweden bleiben zu wollen.
Aktuell findet man auf der Seite vom Skatteverket folgende Informationsbroschüre:
http://www.skatteverket.se/download/18. ... /71704.pdf
Dort steht auf Seite 5: "Flyttar du till Sverige och ska bo här ett år eller mer,
ska du i de flesta fall vara folkbokförd i Sverige."
Ziehst Du nach Schweden um, und wirst hier ein Jahr oder länger wohnen, wirst du in den meisten Fällen in Schweden registriert (folkbokförd) werden."

Und weiter unten:
"Ska du bo i Sverige kortare tid än ett år?
Ta då kontakt med skattekontoret för besked om vilka skatteregler som gäller för dig och om du ska ansöka om samordningsnummer."
Wirst Du in Schweden kürzere Zeit als ein Jahr wohnen? - Nimm Kontakt mit dem Skatteverket auf, welche Steuerregeln für Dich gelten und ob Du eine Samordningsnummer beantragen sollst."

Kann natürlich sein, dass es da auch gewisse Ausnahmen gibt (und es auf den jeweiligen Sachbearbeiter ankommt); die offiziellen Regeln beinhalten aber wohl die Planung, länger als ein Jahr in Schweden verbringen zu wollen.

Envis hat geschrieben:Wir haben einmal bei mehreren Haubesitzern die Organisationsnummer des Skatteverkes mit dem Geburtsdatum verglichen - dort ist keinerlei Zusammenhang zu erkennen.


Von Samordningsnummern habe ich weniger Ahnung, da habe ich mich auf die Infos verlassen, die ich im Netz gefunden habe. Kann natürlich sein, dass sich das mit der Zeit geändert hat.
In oben genannter Broschüre des Skatteverkets findet man die aktuellen Infos, wie sich Personnummer und Samordningsnummer zusammensetzen, auf den Seiten 11 und 12. Ob und wie davon im Einzelfall Abweichungen vorhanden sind, kann ich schlecht abschätzen. Dass die ersten 6 Ziffern der "normalen" Personnummer jedoch das Geburtsdatum darstellen, steht aber wohl nicht zur Diskussion, oder gibt's da auch andere Erfahrungen?

Gruß :smt006

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Personnummer vom Skatteverket

Beitragvon Auswanderer » 4. Mai 2011 18:07

Also, ob alles richtig gelaufen ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich habe eine "echte" schwedische Personennummer, ohne je in Schweden gewohnt zu haben. Länger als 2 Wochen im Stück war ich auch nie da, und nicht mehr als wenige Wochen im Jahr. Wie kam es? Ich bekam ein paar hundert oder wenige tausend Kronen von einer schwedischen Universitet, und dies war offenbar nur oder zumindest leichter mit Personennummer möglich. Seitdem habe ich eine.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste